MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige IBAN!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Option aus!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Option aus!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Zu viele Zeichen!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenberichte 2012 des Seniorenkreises der Sektion Oberland des DAV

Tourenberichte
2016 - 2015 -   2014  -  2013 2012  -  2011


 


31.12.2012 – Bodenschneidhaus 1353 m, Mangfallgebirge

Die zahlreiche Beteiligung an der Silvesterwanderung zum Bodenschneidhaus überraschte und erfreute mich sehr. Die Hälfte der Strecke war aper, der Rest gut eingespurt. Wir hatten einen beheizten Raum für uns allein. Es wurden reichlich sehr gute Plätzchen...

mehr...



21.12.2012 – Buchsteinhütte 1271 m, Mangfallgebirge

Kurz nach Wildbad Kreuth tauchen wir vom strömenden Dauerregen in eine märchenhafte Schneelandschaft mit bereits freigepflügter Straße ein. Der erste Parkplatz ist auch frei-, die weiteren – auch die Winterstube – mit einer Bugwelle aus Schnee zugepflügt. Die Gegebenheiten lassen keine Wahl zwischen Allrad und Fußmarsch. 

mehr...



18.12.2012 – Priener Hütte 1411 m, Chiemgauer Alpen

Eine AV-„Schutzhütte“ ist bei winterlichen Verhältnissen immer die erste Wahl. Die uneingeschränkten Öffnungszeiten und die kulinarischen Schmankerl der Priener Hütte waren deshalb das richtige Ziel für die Jahresabschlusstour.

mehr...



05.12.2012 – Obere Firstalm 1376 m, Mangfallgebirge

Die vorhergesagten „gelegentlichen“ Schneefälle haben sich zu einer Dauervorstellung zusammengeschlossen. Auf den Spuren der Neuhauser Bockerlbahn hatte Frau Holle bereits reichlich vorgesorgt. Die gerade noch erkennbaren Hinweisschilder erleichtern die Orientierung und die engagierten Spurenleger der Gruppe das Vorankommen.

mehr...



30.11.2012 – Wallberg 1722 m, Mangfallgebirge

Der Wallberg ist ein Berg für jede Jahreszeit und dementsprechend beliebt. Bei leichtem Schneefall und frostigen Temperaturen waren wir jedoch nahezu allein unterwegs.

mehr...

 



28.11.2012 – Rotwand 1885 m, Mangfallgebirge

Nebelsuppe mit Nieselregen. Die macht nicht einmal vor dem Spitzingsee in elfhundert Meter Höhe halt. Auch zehn Optimisten nicht. Zu Recht. Die Sicht ist ab etwa 1500 m Höhe grandios.

mehr...
 



22.11.2012 – Königsstand 1453 m, Ammergauer Alpen

Bei bedecktem Himmel sind wir losgegangen und leider nicht hoch genug gekommen, um ein bisschen Sonnenschein zu bekommen. Die Sicht war dementsprechend schlecht, der herrliche Blick auf Alpspitze und das ganze Panorama des Wettersteingebirges war uns nicht vergönnt.

mehr...



21.11.2012 – Baumgartenschneid 1449 m, Mangfallgebirge

Der Variantenreichtum eines Wegenetzes ist bei Spätherbsttouren bestens geeignet, die minimierten Höhenmeter durch eine verlängerte Wegstrecke auszugleichen. Der schattige Nordanstieg durch das Alpbachtal mündet unterhalb der Baumgartenschneid auf der sonnigen Baumgartenalm, deren warme Hauswand vor dem Gipfelsturm...

mehr...



20.11.2012 – Auracher Köpferl 1231 m, Bayrischzeller Berge

Dieser Berg ist besonders gut geeignet für eine Anfahrt mit der BOB, aus Naturschutzgründen und auch wegen der geringen Fahrtkosten mit der Partnerkarte.Los ging es am geschlossen Wasmeier-Museum vorbei bis zum Pletzereck 1045 m auf der Forststraße. Nun links den steilen Steig zum Gipfel.

mehr...



15.11.2012 – Heuberg 1338 m, Chiemgauer Alpen

Der viergipfelige Heuberg leitet seinen Namen von dem almwiesenartigen Hauptgipfel ab, der zwischen Kindlwand, Wasserwand und Kitzstein liegt. Der nicht einmal vierzehnhundert Meter hohe vielbesuchte Aussichtsberg überrascht mit einer anspruchsvollen und deshalb wohl wenig begangenen Bergwaldroute von Nußdorf aus. 

mehr...



31.10.2012 – Laberjoch 1685 m, Ammergauer Alpen

Die letzte Sommertour ist ein übergangsloser Einstieg in das Winterprogramm. Das Ettaler Mandl hat sich uns mit schneebedeckten Flanken und vereisten Felsen verweigert. Einen vollwertigen Ersatz bietet jedoch das 52 m höhere Laberjoch mit windgeschützter Einkehrmöglichkeit im Laberjochhaus. 

mehr...



30.10.2012 – Seefeld-Hechendorf, Kloster Andechs, Herrsching

Ein herrlicher Wandertag mit viel Schnee, Laub aus den Baumkronen und „kleinen Hindernissen“. Vom S-Bahnhof Seefeld-Hechendorf ging es zunächst zum Schloss Seefeld, dann nach Widdersberg und weiter über den Höhenweg nach Andechs.

mehr...



26.10.2012 – Herrsching – Erling – Machtlfing

Es war eine Spa-Wanderung für die Damen mit viel Nebel und Hochnebel. Vom Parkplatz am Wildgehege in Erling ging es gemütlich zum Gasthof Höfler nach Machtlfing. Nach einem soliden bayerischen Mittagessen ging es weiter in das Landschaftsschutzgebiet Richtung Kerschlach. Nach 2 km bogen wir rechts ab in Richtung Pähler Höhenrücken.

mehr...



24.10.2012 – Hochmiesing 1883 m, Mangfallgebirge

Inversionswetterlage. Alles, was unter 1000 Meter Meereshöhe liegt, verschwindet erbarmungslos in dichten Nebelmeeren. Die schauen wir uns von oben an. Den Hochmiesing haben wir auf der Route des Skitourenklassikers "Rotwand-Reibn" in die Mitte genommen und eine herrliche Rundtour erlebt.

mehr...



23.10.2012 – Saurüsselkopf 1270 m, Chiemgauer Alpen

Vom Parkplatz Laubau 706 m schlenderten wir flach auf der Forststraße dem Saurüsselkopf entgegen, er versteckte sich noch hinter der Nebelwand. Bei ca. 1000 m Höhe stießen wir auf den zum Gipfel führenden unmarkierten Steig, und die Sonne begrüßte uns.

mehr...



22.10.2012 – Von Ebersberg rund um den Egglburger See

Wir vier Frauen trafen uns am S-Bahnhof in Ebersberg, und es war gleich klar: Das wird heute schön und gemütlich nach dem Motto „Seele baumeln lassen“. Wir durchquerten das sehenswerte Städtchen Ebersberg in Richtung Naturschwimmbad am Klostersee. Von dort ging es durch die beeindruckend angelegte Eichenallee.

mehr...



18.10.2012 – Kofel 1342 m, Ammergauer Alpen

Kein Wunder, dass sich der Kofel als lohnendes Wanderziel großer Bekanntheit erfreut: ist er doch das Wahrzeichen von Oberammergau. Wir spazierten über den Grottenweg an die Westseite des Berges, dann ging es auf einem Steiglein in Serpentinen knackig steil hoch. Ein einheimisches Pärchen wunderte sich ...

mehr...



17.10.2012 – Bärenkopf 1991 m, Karwendelgebirge

Das Kontrastprogramm an diesem Bilderbuchtag fängt mit einem Südanstieg an, der schattig, kalt, windig, aber sehr bunt belaubt ist. Der mäßig ansteigende breite Forstweg führt von Maurach in langgezogenen Serpentinen auf die 1607 m hoch gelegene Weißenbachalm. Windig ist es immer noch, aber sonnig, wärmer und weiß.

mehr...



11.10.2012 – Dürrnbachhorn, 1776 m, Chiemgauer Alpen

Diesen schönen Bergtag erkämpften wir uns mit Wetter- und Straßenumleitungen. Vom Parkplatz Seegatterl führt ein sanft ansteigender Waldpfad über die Dürrnbach-Alm zum Dürrnbacheck. Kleine weiße Wolken und Nebelschleier trüben den traumhaften Ausblick kaum.

mehr...



08.10.2012 – Stripsenkopf 1807 m, Kaisergebirge

Die Abfahrt in München fand noch im Nebel statt. Ab dem Ausgangspunkt unserer Tour an der Grieseneralm, am Ende des Kaiserbachtals, klarte es auf, und den ganzen Tag hatten wir ein äußerst angenehmes sonniges Wanderwetter. Der Stripsenjochweg führte zuerst durch Mischwald und später über Serpentinen zum Stripsenjochhaus. 

mehr...



26. und 27.09.2012 – Landsberger Hütte, Allgäuer Alpen

Auffahrt Neunerköpfle-Bahn – 2 Stunden Marsch – Landsberger Hütte, Brotzeit – Nachmittag zwei Gipfel mit Föhnsturm – über das Kastenjoch auf die Steinkarspitze 2067 m und die Lachenspitze 2126 m. Abstieg zur Hütte – Abendessen – Jugendgruppe – 5 Lehrer – 32 Jugendliche mit entsprechender Geräuschkulisse – Gute Nacht – Regen am Morgen ...

mehr...



25. bis 29.09.2012 – Sextener Dolomiten, Südtirol

Am Nachmittag noch ein Rundgang um den Pragser Wildsee. Am nächsten Tag von Bad Altprags 1370 m Aufstieg zum Badmeisterkofel 1861 m ohne Kreuz, teilweise im Nieselregen, weiter zum Allwartstein 1954m mit kurzer Gipfelrast. Es folgte ein steiler Abstieg über Buchsenriedl 1803m zurück zum Parkplatz.

mehr...



20.09.2012 – Breitenstein 1622 m, Bayrischzeller Berge

Ab Birkenstein 850 m gingen wir zunächst entlang der Forststraße, dann links einen Ziehweg, beim Jägerstand dann wieder links steil durch lichten Wald zum Natur-Denkmal "Breitensteiner Fensterl" (das für alle Teilnehmer neu war) mit kleiner Rast. Nun brachte uns das Steigerl weiter zum Aufstiegsweg von der Bucheralm zum kleinen Breitenstein. 

mehr...


 


14.09.2012 – Ammerschlucht, Ammergauer-Alpen

An einem wunderbaren Spätsommertag starteten wir zu fünft die Tour am Ortsrand von Bad Bayersoien und hatten sogleich ein lustiges Erlebnis: Rehe sehr nahe auf einer sauber mit E-Draht eingezäunten Wiese. Oh, eine Rotwildzucht! Doch während wir noch über die geringe Anzahl der Tiere sowie die doch etwas sparsame Begrenzung sinnierten ... 

mehr...


 

 


08. bis 15.09.2012 – Latemar und Rosengartengruppe

Wie mit Samt überzogen präsentieren sich die gepflegten Südtiroler Almlandschaften des Eggentales in spätsommerlicher Wärme. Deutschnofen im Feriengebiet Rosengarten-Latemar ist das größte Dorf der Gemeinde, und liegt mit freiem Rundblick auf einer von Wiesen und Wäldern umgebenen Hochfläche auf 1357 m. 

mehr...


 


30.08.2012 – Kampenwand 1669 m, Chiemgauer Alpen 
                    statt Säuling, Ammergauer Alpen

Mit der meteorologischen Vorhersage für die Ammergauer beginnt das Regenausweichmanöver in das sonnige Chiemgau. Auf der Fahrt dorthin arbeiten die Scheibenwischer in höchster Frequenz. Vom Fahrer des einzigen Autos wird den Passagieren vorsorglich ein Wellnesstag mit hoher Luftfeuchtigkeitsanreicherung in Aussicht gestellt, was für die erste Aufheiterung sorgt.

mehr...


 


27.08.2012 – Großer Traithen 1852 m, Mangfallgebirge

Der höchste Gipfel des Mangfallgebirges wurde uns nach dem Motto "All inclusive" in einem Rundwanderweg serviert, auf dem wir gelegentlich verstohlen nach der leichten Variante Ausschau hielten. Von der Rosengasse aus ging es über die Seeon-Alm zum Steilner Joch, wo nach einer Stunde Gehzeit der eigentliche Aufstieg begann.

mehr...


 


15.08.2012 – Schweinsberg 1514 m, Bayrischzeller Berge

Das besondere Vergnügen einer Fahrt mit der chronisch überlasteten Oberlandbahn besteht darin, einen Sitzplatz zu ergattern, während sich die Position der überzähligen Fahrgäste auf das Stehplatzformat einer Legehennenbatterie reduziert. 13 Oberlandler erreichen Geitau sitzend, denn die perfekte Organisation beginnt bereits am Start. 

mehr...



30./31.07.2012 – Schrankogl 3496 m, Stubaier Alpen

Die wenig makellose Wetterprognose des ersten Tages gestaltete den Aufstieg von Gries durch das Sulztal zur Amberger Hütte 2135 m zwar erträglich, doch je näher wir unserem Ziel kamen, desto mehr hüllte sich die grandiose Berglandschaft in tiefhängende Nebelwolken. Allein der gut gefüllte, zu Tal rauschende Fischbach konnte sich unseren Blicken ...

mehr...



27.07.2012 – Mittenwalder Höhenweg, Karwendelgebirge

Ausgangspunkt unserer Tour war die Bergstation der Mittenwalder Karwendelbahn, die wir mit der ersten Bergfahrt erreichten. Bei sonnigem Wetter und herrlicher Fernsicht stiegen wir über Schotterfelder und an mit Drahtseilen gesicherten Felswänden entlang zu unserem ersten Gipfelziel auf, zur Westlichen Karwendelspitze 2385 m. Um 9:00 Uhr war das enge Plateau des Hauptgipfels ausschließlich von Oberländern besetzt. Nach kurzem Verweilen ging es zurück auf den Panoramarundweg und von hier in wenigen Serpentinen hoch zur Nördlichen Linderspitze, wo der Klettersteig beginnt. 

mehr...



23. bis 25.07.2012 – Im Nationalpark Berchtesgaden

Vom Parkplatz Hinterbrand 1130 m erstiegen wir erst mal den Vogelstein ca. 1600 m, Gipfelkreuz zum Gedenken der gefallenen Gebirgsjäger. Weiter ging es zum Jenner 1874 m, mit Hunderten Bergwanderern. Die vier Bahnfahrer trafen wir am Brennsteinhüttl von Grassl. Nun gemeinsam weiter über den Weg 495 Priesbergalm und Unteren Hirschlauf ...

mehr ...



19.07.2012 – Isarradweg von München nach Freising

Die Abfahrt erfolgte um 10 Uhr vom Deutschen Museum bei der Schiffsschraube. Wechselseitig ging es den Isarradweg bis Freising 38,5 km. Bis zur Stadtgrenze hatten wir regen Gegenverkehr auch mit Joggerinnen. Zweimal narrte uns Petrus mit kurzen Regenschauern, bis man fertig in Regenkleidung war, hörte es wieder auf zu regnen.

mehr...



18.07.2012 – Hochnissl Spitze 2546 m, Karwendelgebirge

Wer hätte das gedacht: Unser Ziel auf Ranglistenplatz 22 der 125 höchsten Karwendelgipfel. Und wir auf dem Weg dorthin. Der Gipfel liegt als östlicher Eckpfeiler in der Hinterautal-Vomper Kette im Karwendel. Mit der Bewölkung lockerten auch die Minen der regengeplagten DAVler auf und ein ungetrübter Bergtag begann um kurz nach 8 Uhr von der Gramaialm mit dem Aufstieg auf die Lamsenjochhütte 1953 m.

mehr...


 


09.07.2012 bis 12.07.2012 – Texelgruppe

Die Texelgruppe ist ein Gebirgszug der Zentralalpen und eine Untergruppe der Ötztaler Alpen in Südtirol, Italien. Im Süden wird die Gruppe vom Vinschgau mit dem Etschtal, im Osten vom Passeiertal und im Westen vom Schnalstal begrenzt. Höchste Erhebung der Texelgruppe ist das Roteck mit 3.337 m, weitere Gipfel sind die Texelspitze (3.318 m), die Hohe Weiße (3.281 m), die Trübwand (3.266 m), der Tschigat (2.998 m) oder die Spronser Rötelspitze (2.625 m). Ausgangspunkt unserer viertägigen Wanderung war Partschins.

mehr ...



10.07.2012 – Veitsberg 1787 m, Brandenberger Alpen

Bei bedecktem Himmel schlenderten wir vom Parkplatz Längtal 992 m auf der Forststraße bis zur Veitsberg-Alm, mit Trinkpause. Nun ging es steiler auf markiertem Steig höher bis zum Gipfel. Die Aussicht und die Blumenpracht waren bescheiden.

mehr...



05.07.2012 – Große Arnspitze 2196 m, Wettersteingebirge

Leider war die Straße in Leutasch ab Gasthof Burggrafen gesperrt, wegen Teerarbeiten. Zu unserem Ausgangspunkt in Arn noch ca. 5 km entfernt; für zu Fuß zu lang. Deshalb parkten wir beim Gasthof Mühle 1000 m und wanderten in Richtung Große Arnspitze, laut Wandertafel 4,5 Std.

mehr...



04.07.2012 – Kröndlhorn 2444 m, Kitzbüheler Alpen

Das war die zweite Chance für Berg und Bergsteiger. Statt in Nieselregen gehüllt präsentierte sich das Kröndlhorn in seinem schönsten Kleid. Für die Bergsteiger ein Aufstiegsweg von 1300 Hm im Almrausch mit grandiosen Ausblicken auf die Kitzbüheler und die noch schneebedeckten Zillertaler.

mehr...



25. bis 29.06.2012 – Wanderwoche im Naturschutzpark Puez-Geisler, Dolomiten

Die Anreise ins Ladinische Geaderte nach Untermoi verlief staufrei und mit der Zimmerzuweisung im Hotel „Residencia Fontanella“ waren alle Teilnehmer sehr zufrieden. Die Eingehtour und zur Gewöhnung an die künftig alle über 2.000 m hoch führenden Wanderungen starteten wir vom Wanderparkplatz Pe de Börz in Richtung Costacia 2.120 m bis zum Würzjoch.

mehr...


 


19.06.2012 – Reitstein 1516 m, Blauberge

Ausgangspunkt war der Parkplatz Achenpass, 940 m, gegenüber der Stubenalm. Diese stille, einsame Tour ging ich bereits fünf Mal, nur einmal hatte ich Gegenverkehr mit einem Jäger, eine echte Insidertour.

mehr...



15.06.2012 – Priener Hütte 1410 m, Chiemgauer Alpen

Im Programm war für den 15.06.2012 die Tour auf die Klausenhütte angekündigt. Weil es die Tage davor heftig regnete habe ich mich jedoch für die Priener Hütte als Ziel entschieden. Wir stiegen vom Parkplatz zwischen Innerwald und Huben auf und gelangten dann auf die Forststraße, die von Sachrang auf die Hütte führt.

mehr...


 


01. bis 08.06.2012 – Wanderwoche "Nördliche Gardaseeberge"

Der klangvolle Name hat viele Gesichter: Trentino-Alto Adige. Die autonome Region Norditaliens mit der Hauptstadt Trient liegt eingebettet in die Urlaubsregionen Österreich (Tirol+Salzburg), Schweiz (Graubünden) sowie Lombardei+Venetien. Die Landschaft ist stark durch die Alpen, vor allem die Dolomiten geprägt. Aber es geht auch anders: Submediterran im Bereich des Gardasees ...

mehr...



30.05.2012 – Blumentour Staffelgraben, Karwendelgebirge

Diese Blumentour war wieder sensationell, wie bestellt blühten: Maiglöckchen, Mehlprimel, Enzian, Bergflockenblume und besonders schön und zahlreich der Frauenschuh. Zuerst ein Auto versetzt. Am Ende unserer Wanderung ersparte uns dies 5 km Teerstraßen-Gehatsche.

mehr...



25.05.2012 – Elmauer Alm, 1200 m, Wettersteingebirge

Die Elmauer Alm ist immer wieder eine Blumenwanderung wert. Enzian, Trollblumen, Mehlprimeln und vieles mehr. Bei wunderbarem Wetter wanderten wir ab Mautstelle Klais/Elmau durch den Wald, am Schlosshotel Kranzbach vorbei und dann über herrliche Blumenwiesen hinauf zur Elmauer Alm.

mehr...



18.05.2012 – Sulten 1486 m, Chiemgauer Alpen

Aufgrund der aktuellen Schneelage wurde die Dürrnbachhorn-Überschreitung ersetzt durch die Sulten-Tour mit Aufenthalt in der Steinlingalm 1467 m. Über Aschau fuhren wir hoch zum Parkplatz nach Hintergschwendt und machten uns bei mäßigen Temperaturen startklar. Über Forstwege und den anschließenden, schon wieder schneefreien...

mehr...



10.05.2012 – Gindelalmschneid 1335 m, Tegernseer Berge

Vom Parkplatz Alpbachtal 780 m gingen wir steil über Gschwandnerhof-Türk bei der Fischzucht vorbei, zum Waldrücken der Gindelalmschneid. Auf vergessenen Pfaden steil, schattig, mal gab es einen Steig, mal nicht, über mehrere Serpentinen, um die Steilheit zu nehmen, auf den Südkamm.

mehr...



04.05.2012 – Apfelblüte, Schloss Dachau, Radtour

Wir hatten Glück; es war ein ideales Radlwetter. Mit 7 Personen starteten wir vom S-Bhf. Pasing und immer entlang der Würm ging es. Kurz vor Karlsfeld bogen wir zum Waldschwaigsee ab, wo wir eine erste Rast einlegten. Den See konnten wir ohne Trubel und nur mit Entennachwuchs genießen.

mehr...



27.04.2012 – Wanderung nach Andechs

Wir trafen uns am S-Bahnhof Seefeld-Hechendorf und gingen bei herrlichem Wetter über Schloß Seefeld, Widdersberg am Höhenweg entlang des Pilsen- und Ammersees nach Andechs. Nach 2,5 Std. erreichten wir, 15 Frauen und 3 Männer, ziemlich durstig den Biergarten.

mehr...



26.04.2012 – Wandberg 1454 m, Chiemgauer Alpen

Vom Wanderparkplatz hinter Walchsee starteten wir auf Weg 55 und dem Steg über den Kohlenriederbach und erreichten den schneefreien Bergrücken. Wir genossen den Tiefblick zum Walchsee und zum Kaiser. Bei der Huf'n-Alm (1200 m) gab es eine Pause mit Blick zum ...

mehr...



25.04.2012 – Jochberg 1569 m, Walchenseeberge 

Die jahreszeitlich ungewöhnlichen Alt- und Neuschneemengen setzten das Alternativprogramm unseres umsichtigen Tourenbegleiters inkraft, und der Simetsberg wurde gegen den fast 300 Hm niedrigeren Jochberg getauscht, mit dem wir die prognostizierten milden Temperaturen teilen wollten.

mehr...



23.04.2012 – Lacherspitz 1724 m, Mangfallgebirge

Ziel unserer heutigen Frühjahrs-/Schneetour war der Tagweidkopf, der seit 2003 wieder Lacherspitz heißt. In der Historie hat die Bezeichnung der beiden Berggipfel mehrfach gewechselt. Ausgangspunkt unserer Wanderung war der Parkplatz auf dem Sudelfeldpass.

mehr...



05.04.2012 – Pendling 1563 m, Brandenberger Alpen

Ausgangspunkt unserer Bergtour war das Gasthaus Schneeberg. Während der Anfahrt regnete es kräftig, starten konnten wir aber bei trockenem Wetter. Kurz nach den letzten Häusern zeigten sich die ersten Schneerosen und je weiter wir kamen, wurden die Schneerosenfelder dichter und weitläufiger.

mehr...



26.03.2012 – Pürschling 1564 m, Ammergauer Alpen

Unsere Wintertour starteten wir in Unterammergau vom Wanderparkplatz Schleifmühle bei sonnigem Wetter aber noch kalten Temperaturen. Ab dem Parkplatz hatte der Aufstiegsweg eine festgefrorene Schneedecke, und so mussten wir sofort die Grödel anlegen. Der Weg ging erst an der Schleifmühlenlaine entlang,

mehr...



21.03.2012 – Exkursion nach Abensberg

Bei strahlendem Sonnenschein gingen wir vom Bahnhof in Abensberg direkt zu Kuchlbauer´s Bierwelt. Wir erlebten eine amüsante, kurzweilige Führung durch die Brauerei und besichtigten anschließend den "Hundertwasserturm". Nach einer Brotzeit starteten wir zu einer Stadtführung.

mehr...



12.03.2012 – Schwarzenberg 1187 m, Mangfallgebirge

Trotz des kalten und nebeligen Wetters war die Laune der Teilnehmer an der Bergwanderung auf den Schwarzenberg bestens. Gestartet sind wir vom Wanderparkplatz Schwarzenberg. Die Forststraße zum Landschulheim war gut begehbar, auch wenn ab ca. 1000 Hm der Weg schneebedeckt war.

mehr...



07.03.2012 – Lenggrieser Hütte 1338 m, Mangfallgebirge

Eine schöööne Aussicht hatten wir – aber keine Aussicht auf Frühling. Während in Tallagen bereits erste Frühblüher die Wanderer zu Niesattacken reizen, hat in Lagen ab 1000 Meter Höhe der Winter die Natur noch fest im Griff. 

mehr...



27.02.2012 – Wandberg 1454 m, Chiemgauer Alpen

In der Nacht hatte es geschneit, und so gestaltete sich die steile Auffahrt von Rettenschöss zum Ausgangspunkt unserer Wanderung nach Feistenau schwierig. Das Wetter war kühl und der Himmel bedeckt. Der Aufstieg durch die unberührte Winterlandschaft gestaltete sich sehr reizvoll, auch wenn überraschendes knietiefes Einsinken ... 

mehr...



24.02.2012 – Herrsching – Hechendorf – Steinebach

Strahlender Sonnenschein, frühlingshafte Temperatur und eine klare Bergsicht haben unsere Wanderung am Ammersee- und Wörthseeufer begleitet. Die zahlreichen Eissegler auf dem Wörthsee und der erste Biergartenbetrieb nach den eisigen Wintertagen...

mehr...



23.02.2012 – Vorderkaiserfeldenhütte 1388 m, Kaisergebirge

Der rein südseitig gelegene Aufstieg zur Vorderkaiserfeldenhütte ist als Frühjahrstour sehr beliebt und deshalb stark begangen, was uns davor schützte, uns in knietiefen Schneelöchern zum Ziel vorarbeiten zu müssen, was in diesem Winter eher die Regel als die Ausnahme war. Stattdessen waren Grödel angesagt.

mehr...



08.02.2012 – Eckbauer 1220 m, Wettersteingebirge

Erst wenn Väterchen Frost die Kälte richtig klirren lässt, zaubert der Winter Märchenlandschaften und uns die roten Nasen ins Gesicht. Am Skistadion in Garmisch-Partenkirchen wurden wir mit 12° Minus empfangen, so dass wir zunächst einmal damit zu tun hatten, 14 Hände auf Überlebenstemperatur zu bringen... 

mehr...



30.01.2012 – Aussichtspunkt Voglherd 824 m, Miesbach

Gemütlich mit der BOB erreichten wir Miesbach und starteten zu unserem ersten Tagesordnungspunkt. Den Besuch einer Druckerei. Nach der beeindruckenden Führung durch den Betrieb wanderten wir zum Aussichtspunkt Voglherd.

mehr...



24.01.2012 – Von Hausham nach Tegernsee

Die An- und Rückreise erfolgte mit der BOB. Wir starteten bei bedecktem Himmel und leichtem Schneefall, der sich aber bald steigerte. Es hatte die letzten Tage kräftig geschneit, und so mussten wir bereits auf dem Serpentinenweg hinauf zur Huberspitz selbst spuren. Auf dem weiteren Forstweg erschwerte "lediglich" der Neuschnee ...

mehr...



18.01.2012 – Spitzstein 1597 m, Chiemgauer Alpen

Der Spitzstein hatte uns wohl in guter Erinnerung! Denn so, wie wir ihn Neujahr 2011 nach einer stimmigen Sylvesterfeier verlassen hatten, empfing er uns am 18. Januar 2012: In einem traumhaft weißen Winterkleid und strahlendem Sonnenschein. 

mehr...



Tourenberichte 2012 des Seniorenkreises der Sektion Oberland des DAV

←Tourenberichte aktuell

Tourenberichte
2016 - 2015 - 2014  -  2013  -  2012  - 2011