MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Hütte Hammer

750 m, im Leitzachtal

Hütte Hammer

750 m, im Leitzachtal

Hütte Hammer

750 m, im Leitzachtal

Hütte Hammer 750 m

im Leitzachtal


Die Hütte Hammer befindet sich unmittelbar neben dem DAV-Haus-Hammer in Fischbachau. Sie verfügt über ein größeres Schlaflager und ist daher gut für Gruppen geeignet, die nicht den Anspruch haben, sich für die Übernachtung auf mehrere Zimmer aufzuteilen.

Neben den natürlich auch für die Hütte Hammer geltenden Vorzügen des DAV-Hauses Hammer wie Lage, Erreichbarkeit und großer Garten verfügt die Hütte über eine eigene kleine Küche und einen eigenen Aufenthaltsraum. Wer duschen möchte, kann dies im Haupthaus nebenan tun.

Die Hütte Hammer im Überblick

Verfügbarkeit: ganzjährig
Kontakt & Buchung:

Sektion München, Tel. +49 89 551700-0
BelegungsübersichtOnline-Buchung

Schlafplätze: 1 Lager mit 16 Schlafplätzen
Ausstattung: Kochecke mit E-Herd, Kühlschrank, komplette Küchenausstattung, Stube, Waschraum, WC
Aktivitäten: Familien — Wandern — Klettern — Mountainbiken — Skitouren — Langlaufen — Ski Alpin
Besonderheiten: Seminarraum im Nebengebäude, 15 € je Tag (17 Uhr des Vorabends bis 17 Uhr des Buchungstags)
Tarife:

Sektions-Mitglieder: Erwachsene ab 18 Jahre 12 €, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahre 6 € — Gebühren & Buchung


Buchung


Eine Buchung der Hütte Hammer wird entweder

Schlafplätze buchen kann jedes volljährige Sektionsmitglied für sich als verantwortlichen Hüttenbesucher und begleitende Personen.

Bitte beachten Sie dafür die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise

Aktuell

Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten

Mit der Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland lässt sich auf einen Blick erfassen, wann in welcher Hütte noch wie viele Plätze frei sind. Somit können Sie bequem nachschauen, wann die gewünschte Hütte gebucht werden kann oder welche Hütten zum gewünschten Termin noch verfügbar sind.

mehr...

Wetter



Bilder

Video

Tipps & Details


Übernachten auf der Hütte Hammer

Ganzjährig eine perfekte Unterkunft für Familien und Gruppen

Das Nebengebäude des DAV-Hauses Hammer bietet Selbstversorgercharakter mit 16 Matratzenlagern. Dank Seminarraum mit WLAN lassen sich die Hütte Hammer und das DAV-Haus Hammer als Firmenstützpunkt nutzen.

Die Hütte Hammer verfügt über eine komplett ausgestattete Küche mit gemütlicher Stube, in der ca. 25 Personen Platz finden. Sie bietet fließend warmes und kaltes Wasser, und hinter dem Haus erstreckt sich ein großes Wiesengrundstück.

Mitarbeiter der Stadtwerke München können einen Gleichstellungsausweis bei der Sektion München beantragen. Mit diesem können sie zu gleichen Konditionen wie Mitglieder der Sektion München Schlafplätze in DAV-Haus und Hütte Hammer buchen.

BuchungsbedingungenOnline-BuchungAnmeldeformularGleichstellungsantrag SWM


Belegungsübersicht

Legende:
alle Plätze frei
x Plätze frei
alle Plätze belegt


Zur Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten



Gebühren & Buchung

Alpenvereinsmitglieder schlafen günstiger

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise für Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland.

 

Gebühren

DAVplus-Mitglieder bei München & Oberland und Gleichgestellte:
• Erwachsene ab 18 Jahre 12 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 6 €
(Kinder unter 7 Jahren, die Mitglied bei den Sektionen München & Oberland sind, übernachten frei.)

Mitglieder aller anderen DAV-Sektionen:
• Erwachsene ab 18 Jahre 17 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 10 €
(Mitgliedsnummer & Sektionsname sowie bei Kindern das Geburtsdatum bitte komplett angeben, da sonst eine Verrechnung zum Nichtmitgliederpreis erfolgt.)

Nichtmitglieder aller Altergruppen:
• Alle Altersgruppen 25 €

Gruppenraum in Nebengebäude:
• ab 17 Uhr des Vorabends bis 17 Uhr des Buchungstags 15 €

Maximale Aufenthaltsdauer: 7 Tage

 

Urlaubsbonus:
20 % bei Buchung von mindestens 5 Nächten

Kaution: Bei Gruppen mit mehr als 4 Personen (bzw. bei Familien mit Kindern mehr als 8 Personen) muss eine Kaution von 150 € hinterlegt werden, die 3 Wochen nach dem Hüttenbesuch wieder ausgehändigt wird, sofern keine Beanstandungen vorliegen.

Sondertarif für organisierte Jugend- und Schülergruppen, Bundeswehr und besondere soziale Einrichtungen:
Entspricht der Übernachtungsgebühr für erwachsene Sektionsmitglieder. Gilt nur für Übernachtungen im Lager jeweils von Sonntag auf Montag bis Donnerstag auf Freitag im Zeitraum vom 10.1. bis 25.12. Buchung und Genehmigung erfolgt über die Servicestelle der Sektion. Die Urlaubsermäßigung entfällt.

 

Buchung

Hütte Hammer kann entweder online oder schriftlich per Anmeldeformular gebucht werden.

In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Anmeldebedingungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie jeweils ab der zweiten Augusthälfte bis Mitte September hier.

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • Anmeldebestätigung und Checkliste

  • Müllbeutel, um den gesamten anfallenden Müll und die Essensreste wieder mitzunehmen

  • Nahrungsmittel und Getränke für den gesamten Aufenthalt

  • Stirnlampe oder Taschenlampe (offene Lichtquellen sind in den Hütten nicht erlaubt!)

  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da die Schlafräume nicht mit Bergschuhen betreten werden dürfen

  • Handtuch und Waschzeug

  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Lager in der Hütte Hammer
  • Neben dem DAV-Haus Hammer befindet sich ein Bike-Parcours und hinter der Hütte ein Spielplatz mit großer Wiese.

  • Es gilt striktes Rauchverbot.

  • Jeder Nächtigungsgast muss sich in das Hüttenbuch eintragen.

  • Hüttenruhe ist um 23 Uhr.

  • Hunde und andere Haustiere sind im Haus sowie in der Hütte nicht gestattet.

  • Mit den teilweise sehr knappen Ressourcen Energie, Heizmaterial und Wasser gilt es sparsam umzugehen.

  • Lagerfeuer im Umfeld der Hütte sind nur nach Rücksprache mit dem Hüttenreferenten gestattet.


Weitere Infos

In den Servicestellen können Sie weitere Informationen erhalten und die Hausordnung einsehen.

Bei Schlüsselausgabe erhalten Sie die DVD "Tipps und Details". Diese enthält wichtige Informationen und spezielle Hinweise zur Hütte Hammer.


Lage

Der Spielplatz hinter dem DAV-Haus Hammer

Das DAV-Haus Hammer, ein ehemaliges Ferienheim der Stadtwerke München, steht im Leitzachtal bei Fischbachau. Es ist ein familienfreundlicher Talstützpunkt, der eine reichhaltige Tourenpalette mit Unternehmungen sowohl in der Wendelstein- als auch in der Rotwandgruppe bietet.

Das Haus steht inmitten eines 34.000 Quadratmeter großen Wiesengrundstücks und verfügt über ein Nebengebäude, die "Hammer-Hütte" mit Selbstversorgercharakter und Matratzenlagern.

GPS-Koordinaten: N 47°42'13.7'', E 11°56'24.6''

Karte



Anreise mit der Bahn

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ab München bis Bahnhof Fischbachau (1 Std. 10 Min). Vom Bahnhof Fischbachau erreicht man das DAV-Haus Hammer zu Fuß in ca. 5 Minuten.

 

Anfahrt mit dem KFZ

• A8 (München–Salzburg) – Ausfahrt Weyarn – über Miesbach, Hausham, Schliersee und Aurach – ca. 1 km nach Ortsendeschild von Aurach (in Richtung Bayrischzell) erreicht man die kleine Abfahrt Hagnberg (Bushaltestelle) – dort links abbiegen – der Hagnberstraße bis kurz vor dem unbeschrankten Bahnübergang folgen – auf der rechten Seite liegt das DAV-Haus Hammer

• Auf der Grundstückszufahrt befinden sich linkerseits ca. 20 Parkplätze. Direkt vor dem Hauseingang ist das Parken nur kurz zum Aus- und Einladen gestattet.

Anfahrtsroute bei Google Maps



So geht's zur Hütte

Eine Fahrt mit der historischen Dampflok

Vom Bahnhof Fischbachau erreicht man das DAV-Haus Hammer zu Fuß in ca. 5 Minuten auf folgendem Weg:

von der Buswendeanlage am Bahnhofsvorplatz geht man nach rechts, bis man auf eine Querstraße trifft – dort links und nach ca. 50 m rechts in die Wendelsteinstraße – an der Metzgerei vorbei über eine kleine Brücke der Straße folgen bis zur Hagnbergstraße – hier rechts über den unbeschrankten Bahnübergang (Vorsicht!) – nach den Gleisen befindet sich gleich links das DAV-Haus Hammer



Touren rund um DAV-Haus und Hütte Hammer

Haus und Hütte Hammer sind ideale Stützpunkte für Familien

Mehr als 20 Gipfel der Bayerischen Alpen sowie zahlreiche Almen, Hütten und Berggasthöfe liegen im Hammer-Umfeld. Die Anstiege mit Gehzeiten von 1 bis 3,5 Stunden sind häufig auch für Kinder geeignet.

Im Winter sind viele Wandergipfel auch hervorragende Skitourenziele. Zudem liegen die Skigebiet Spitzingsee, Sudelfeld und Wendelstein vor der Haustür.

Auch die "übrigen" Bergsportaktivitäten wie Rodeln, Langlaufen, Mountainbiken, Klettern etc. lassen sich in der näheren Umgebung ausüben.

Broschüre Selbstversorgerhütten

 

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie kostenlos eine umfangreiche Broschüre mit den wichtigsten Angaben zu allen unbewirtschafteten Berghütten der Sektionen München & Oberland.
 

Die Broschüre steht auch zum kostenlosen Download bereit.



Übergänge


Über das Taubensteinhaus zur Schönfeldhütte, 1410 m

Die Schönfeldhütte

Markiert. Leichte Bergwanderung, auch Skitour. Für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 4 Std.

Vom DAV-Haus Hammer an der Bahnlinie entlang bis Geitau – durch den Ort, am Segelflugplatz entlang bis Mieseben – weiter auf Forststraße in Südostrichtung, bis Abzweig rechts Richtung Taubensteinhaus durch den Krottenthaler Graben – in Westrichtung aufwärts zum Taubensteinhaus – zum Taubensteinsattel – Schönfeldhütte

 

Über das Taubensteinhaus zum Rotwandhaus, 1737 m

Das Taubensteinhaus nach einem Wintereinbruch Ende Mai

Markiert. Leichte Bergwanderung, auch Skitour. Für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Von DAV-Haus Hammer wie beim Übergang zur Schönfeldhütte beschrieben zum Taubensteinsattel und weiter zum Rotwandhaus.



Wanderungen


Auracher Köpferl (Kegelspitz, 1231 m)

Das Auracher Köpferl vor dem Schliersberg

Markiert und beschildert. Trittsicherheit ist für den Gipfelaufbau unerlässlich. Für berggewohnte Kinder ab etwa 10 Jahren bei entsprechender Achtsamkeit der erwachsenen Begleiter geeignet.

Dauer: ca. 1,5 Std.

Vom Bahnhofsvorplatz auf Fußweg in Westrichtung am Bahngleis entlang – die Staatsstraße 2077 überqueren – der Fischeralmstraße zum Berghang (Wegweiser) folgen – auf dem "B9" zum Auracher Köpfl – Fischeralmstraße bis fast nach Aurach – Wegweiser "B9" folgen – Weg zieht sich schräg an der Ostflanke der Aurachköpflhänge empor – vorbei an Einmündung des B 10 von Hammer – weiter oben Wegweiser "Aurachköpfl" folgen – auf quer verlaufenden Ziehweg nach links bis Wegweiser – nun zwei Möglichkeiten:

a) auf Forststraße ca. 50 m nach links – rechts Wegweiser "Aurachköpfl" und Hinweis "Nur für Geübte" – über steilen, felsigen Steig am Südostkamm zum höchsten Punkt

b) auf Forststraße nach rechts – Wegweiser "Aurachköpfl" nach links – Abzweig "Aurachköpfl" nach links (Ruhebank) – in Serpentinen über den steilen Gipfelhang empor zum höchsten Punkt

Breitenstein (Hauptgipfel, 1622 m)

Der Breitenstein vom Schweinsberg aus gesehen

Weitgehend markiert. Leichte Bergwanderung. Für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet. Lohnend ist die "Überschreitung" des Berges, bei der man beide Gipfel ersteigt und gemütlich über das Plateau wandert. Im Winter ist diese Route meist gespurt. Die Forststraße zur Kesselalm dient als beliebte Rodelbahn.

Dauer: 4,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Vom DAV-Haus Hammer über Rehbichl zur Wallfahrtskirche Birkenstein – auf Forststraße zur Kesselalm (1278 m, 1 Std.) – weiter in den Sattel zwischen Schweinsberg und Breitenstein (Talstation der Materialseilbahn zur Hubertushütte) – auf schmalem Steig zur Hubertushütte (1535 m, privat, Frühjahr bis Ende Oktober, im Winter evtl. Samstag/Sonntag und an Feiertagen geöffnet) – von dort über kurze Steilstufe zum Gipfelplateau – rechtshaltend in wenigen Minuten auf Gipfel – von dort wandert man nach links (Westen) zum etwas niedrigeren Westgipfel.

Breitenstein (Westgipfel, 1575 m)

Unterhalb des Breitenstein-Westgipfels

Weitgehend markiert. Leichte Bergwanderung. Für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet. Die hier vorgestellte Route ist vielleicht die schönere, weil sie nur kurzzeitig auf der Forststraße verläuft.

Dauer: 4,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Wie oben beschrieben nach Birkenstein – auf Forststraße in Richtung Kesselalm, bis links Weg zur Bucheralm abzweigt – auf schönem Waldsteig zur Bucheralm (1 Std., im Sommer bewirtschaftet) – über steile Almwiesen an den Rand des Gipfelplateaus empor – auf Steigspuren zum Westgipfel – südlich hinab zum markierten Weg zur Hubertushütte – über die Kesselalm zurück nach Hammer.


Wendelstein (1838 m) über Spitzingalm

Der Wendelstein von Westen

Markiert. Unschwierige Bergwanderung. Wegen der Länge der Tour für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet. Der Wendelstein ist die wohl markanteste Berggestalt mit der höchstgelegenen Kirche Deutschlands.

Dauer: 5–6,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Wie beim Breitenstein Richtung Birkenstein, bis rechts ein Sträßchen zur Spitzingalm abzweigt – auf diesem bis zum Beginn der Almlichtung – weiter auf Wanderweg geradeaus – oberhalb der Spitzingalm weit nach rechts bis an den felsigen Gipfelaufbau – nun östlich und südöstlich hinüber in Richtung Lacherspitz – hinauf zur Zellerscharte – in steilen Serpentinen zum Wendelsteinhaus – von dort auf Panoramaweg in 20 Min. zum Gipfel

Abstieg: wie Aufstieg

Wendelstein (1838 m) über Kesselalm

Blick vom Wendelstein zum Breitenstein

Markiert. Trittsicherheit ist angenehm. Für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: 6–7,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Wie bei der Tour zum Breitenstein zur Kesselalm – der Schweinsberg kann entweder nord- oder südseitig umgangen werden:

a) Nordumgehung: bis zur Talstation der Materialseilbahn der Hubertushütte – dann gemütlich auf breitem Weg (oberhalb der Aiblinger Hütte vorbei) über die Durhamer- zur Elbachalm

b) Südumgehung: kurz hinter der Kesselalm zweigt der Weg ab – über die Koth- zur Elbachalm – von der Elbachalm auf Steig zum Gipfelaufbau des Wendelsteins bis zum Weg von der Spitzingalm (nach längeren Regenfällen ist der Weg sehr schmierig) – weiter wie beim Wendelsteinaufstieg über die Spitzingalm beschrieben

Jägerkamp, 1748 m

Die letzten Meter zum Gipfel des Jägerkamp

Nicht durchgehend markiert. Leichte Bergwandertour. Für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: 3,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Vom DAV-Haus Hammer nach Aurach – geradeaus ins Aurachtal – dann teilweise steil in Kehren hinauf zu einer Jagdhütte – kurz danach Wegteilung – rechts zur Benzingalm und weiter zum Jägerkamp (1748 m)

Abstieg: wie Aufstieg (ca. 1 Std. 15 Min.)


Aiplspitz (1759 m) über Krottenthaler Alm

Ausblick von der Aiplspitz zum Risserkogel

Markiert. Leichte Bergwanderung. Wegen der Länge der Tour für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 6,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Wie beim Übergang zur Schönfeldhütte beschrieben auf der Route zum Taubensteinhaus bis zum Abzweig zur Krottenthaler Alm – von dieser in Nordwestrichtung zu Weggabelung – rechts über den Südhang und zuletzt über den Ostrücken ohne Schwierigkeiten auf den Gipfel

Abstieg: wie Aufstieg

Hochmiesing (1883 m)

Der Hochmiesing von der Aiplspitz aus gesehen

Markiert. Leichte Bergwanderung. Wegen der Länge der Tour für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 7 Std. (Auf- und Abstieg)

Wie beim Übergang zur Schönfeldhütte nach Mieseben – dort beginnt und endet die Runde: entweder

a) rechts herum durch den Krottenthaler Graben – über die Kleintiefenthalalm zum Gipfel

b) oder links herum über Schellenbergalm – den idyllisch gelegenen Soinsee – die Großtiefenthalalm – Miesingsattel – Gipfel

Rotwand (1884 m) und Auerspitz (1811 m)

Das Rotwandhaus

Weitestgehend markiert. Leichte Bergwanderung. Wegen der Länge der Tour für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: je nach Gipfel 6,5–7,5 Std.

Wie bei der Tour zum Hochmiesing zur Großtiefenthalalm – süd- bzw. südwestwärts zwischen Sebaldstein und Nebelwand empor zur Kümpflscharte zwischen Rotwand und Auerspitz – links geht es in 20 Min. auf diesen, rechts in etwa 40 Min. über das Rotwandhaus zur Rotwand



Bergtouren


Aiplspitz (1759 m), Nordgrat aus dem Aurachtal

Am Aiplspitz-Nordgrat geht es durch steiles Felsgelände

Teilweise markiert. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Klettergewandtheit sind notwendig. Für größere, geübte Kinder ab etwa 12 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 6 Std. (Auf- und Abstieg)

Wie bei der Wanderung zum Jägerkamp ins Aurachtal und zur Wegteilung oberhalb der Jagdhütte – nun nach links zum Gipfel der Aiplspitz

Abstieg: wie Aufstieg oder siehe Wanderung über die Krottenthaler Alm zur Aiplspitz

Aiplspitz (1759 m), Nordgrat über die Geitauer Alm

Am Fuß des Aiplspitz-Nordgrats

Teilweise markiert. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und etwas Klettergewandtheit sind notwendig. Für größere, geübte Kinder ab etwa 12 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 6 Std. (Auf- und Abstieg)

Vom DAV-Haus Hammer an der Bahnlinie entlang bis nach Geitau – südlich durch den Ort – rechts ab, auf einer Forststraße zur Geitauer Alm – von dort auf schmalem Steig, zuletzt sehr steil durch Latschen in eine Scharte – über Nordgrat zum Gipfel

Abstieg: wie Aufstieg oder siehe Wanderung über die Krottenthaler Alm zur Aiplspitz



Klettern

Ruchenköpfe (1805 m)

Die Ruchenköpfe

Anspruchsvolle, abwechslungsreiche, teils ausgesetzte Grat- und Wandkletterei mit originellen Passagen. Fester Fels, durch zahlreiche Begehungen jedoch sehr abgegriffen. III (eine kurze Stelle sowie 5 m an der Gipfelwand), sonst II und l. DAV-Sicherheitshaken an den Standplätzen. Auch einige Normalhaken stecken, ansonsten gibt es gute Sicherungsmöglichkeiten an Zacken und Köpfen. Kletterlänge gut 200 m. Auch die Ruchenkopf-Südwände, mit ihren zahlreichen Kletterrouten das alpinste Ziel der Rotwandgruppe, sind vom Stützpunkt aus "nicht aus der Welt".

Aufstiegszeit: 5 Std.

Zustieg: Vom Soinsee (siehe Wanderung Hochmiesing) nach Süden bis fast zur Ruchenkopf-Diensthütte – auf schwach ausgeprägtem Steig rechts unterhalb der Bergwachthütte vorbei zum "Brotzeitfelsen" am Fuß der Ruchenköpfe

Detaillierte Beschreibung der Tour siehe Tourenführer "Die 'Münchner' Berghütten"



Karten

AV-Karte BY15

Alpenvereinskarte BY 15 "Mangfallgebirge Mitte", mit Wegmarkierung und Skirouten 1:25 000

Alpenvereinskarte BY16 "Mangfallgebirge Ost, Wendelstein", mit Wegmarkierung und Skirouten 1:25 000

Bayerische Vermessungsverwaltung: Umgebungskarte UK50-53 "Mangfallgebirge", Wander- und Radwanderwege 1:50.000

Führer & Faltblätter

Rother-Gebietsführer "Bayerische Voralpen Ost"

"Die 'Münchner' Berghütten", in den Servicestellen für nur 2 € (Mitgliederpreis) erhältlich

Rother-Skiführer "Bayerische Alpen, 50 Skitouren zwischen Inn und Lech"

Hüttenfaltblatt


Hüttenbonusheft

10 Stempel sammeln und eine Gratis-Übernachtung zusätzlich gewinnen

Mit dem Hüttenbonusheft bekommen Sie für jeden Hüttenaufenthalt auf einer Selbstversorgerhütte der Sektionen München & Oberland einen Edelweiß-Stempel. Haben Sie 10 Stempel gesammelt, erhalten Sie eine Übernachtung auf einer der Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland für eine Person gratis.

mehr...

Hüttenschlafsack

Jetzt im DAV City-Shop zum günstigen Mitgliederpreis

Ein Hüttenschlafsack ist auf jeder Alpenvereinshütte ein Muss. Egal ob auf einem bewirtschafteten Stützpunkt oder einer Selbstversorgerhütte: Sie gehören aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung. Erhältlich sind die dünnen und leichten Schlafsäcke aus Baumwolle oder Seide im DAV City-Shop der Sektionen München & Oberland.

mehr...

Alle SV-Hütten im Überblick!

Broschüre mit allen 23 SV-Hütten der Sektionen München & Oberland

In der Broschüre "Selbstversorgerhütten" sind alle unbewirtschafteten Berghütten der DAV-Sektionen München & Oberland enthalten – mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Hinweisen zu Lage, Anreise und möglichen sportlichen Aktivitäten. Die Broschüre ist kostenlos in den Servicestellen erhältlich.

Kostenlose Broschüre...

Hüttentrekking

Perfekt ausgearbeitete Hüttentouren kostenlos für Sie!

Wir haben Tourenvorschläge für einzigartige Hüttenwanderungen und Biketouren zusammengestellt, mit denen Sie die Bergwelt und das einzigartige Hüttenflair erleben können.

mehr...