MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Postleitzahl!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Postleitzahl!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige IBAN!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Dr.-Erich-Berger-Hütte

1340 m, Kitzbüheler Alpen

Dr.-Erich-Berger-Hütte

1340 m, Kitzbüheler Alpen

Dr.-Erich-Berger-Hütte 1340 m

Kitzbüheler Alpen

 

Die Dr.-Erich-Berger-Hütte (ehemals Marchbachjochhütte) steht in einem Almgebiet unterhalb des Marchbachjochs in den Kitzbüheler Alpen.

Mit ihrer guten Ausstattung – u. a. Duschen, Kühlschrank, ein großer Grill – ist sie eine der modernsten Hütten der Sektion München und perfekt für "Hüttenneulinge" und Familien, für kürzere wie auch für längere Aufenthalte geeignet.

Auch Bergsportler kommen hier nicht zu kurz: Feldalphorn, Schwaiberghorn und Breitegg bieten nette Wanderziele und im Winter schöne Skitourenmöglichkeiten. Wer lieber über rassige Hänge wedelt, muss nur den kurzen Anstieg zum Marchbachjoch bewältigen und kann dann die Pisten des Skigebiets Wildschönau genießen.

Die Dr.-Erich-Berger-Hütte im Überblick

Verfügbarkeit: ganzjährig
Kontakt & Buchung: Sektion München, Tel. +49 89 551700-0
BelegungsübersichtOnline-Buchung
Schlafplätze: 2 Lager mit 6 Plätzen, 2 Lager mit 5 Plätzen
Ausstattung: beheizbare Waschräume Damen/Herren, Dusche, WC, komplett eingerichtete Küche, Trockenraum
Aktivitäten:

Familien – Wandern – Ski Alpin – Skitouren

Tarife:

Sektions-Mitglieder: Erwachsene ab 18 Jahre 12 €, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahre 6 € — Gebühren & Buchung


Buchung

Eine Buchung der Dr.-Erich-Berger-Hütte kann entweder

Schlafplätze buchen kann jedes volljährige Sektionsmitglied für sich als verantwortlichen Hüttenbesucher und begleitende Personen.

Bitte beachten Sie dafür die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise.

Buchung Weihnachten

Plätze für die Weihnachtsferien können ab sofort vorgemerkt werden

Für den Zeitraum 27.12.16–08.01.17 gelten Sonderregelungen bei der Buchung von Selbstversorgerhütten der Sektion München. Mitglieder können sich noch bis zum 21. September mittels Anmeldeformular für Plätze auf den Selbstversorgerhütten der Sektion München vormerken lassen; Onlinebuchungen sind im angegebenen Zeitraum nicht möglich. Unter den eingegangenen Buchungen werden ab dem 21. September per Losverfahren die Plätze vergeben.

Anmeldeformular Sektion München...

Wetter



Bilder

Video

Tipps & Details


Übernachten auf der Dr.-Erich-Berger-Hütte

Winteridyll rund um die Dr.-Erich-Berger-Hütte

Die Dr.-Erich-Berger-Hütte ist mit ihren 22 Schlafplätzen ein idealer Wochenend- und Urlaubsstützpunkt für Familien mit Kindern. Sie steht in einem Almgebiet westlich unterhalb des Marchbachjochs, des bekannten Pistenskiberges der Wildschönau.

Sie besitzt neben beheizbaren Waschräumen für Damen & Herren eine Dusche, WC sowie eine komplett eingerichtete Küche, die zum Selberkochen förmlich einlädt.

Buchungsbedingungen Online-BuchungAnmeldeformular


Belegungsübersicht

Legende:
alle Plätze frei
x Plätze frei
alle Plätze belegt


Zur Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten



Gebühren & Buchung

Die Dr.-Erich-Berger-Hütte im Sommer

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise für Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland.

 

Gebühren

DAVplus-Mitglieder bei München & Oberland:
• Erwachsene ab 18 Jahre 12 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 6 €
(Kinder unter 7 Jahren, die Mitglied bei den Sektionen München & Oberland sind, übernachten frei.)

Mitglieder aller anderen DAV-Sektionen:
• Erwachsene ab 18 Jahre 17 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 10 €

(Mitgliedsnummer & Sektionsname sowie bei Kindern das Geburtsdatum bitte komplett angeben, da sonst eine Verrechnung zum Nichtmitgliederpreis erfolgt.)

Nichtmitglieder aller Altergruppen:
• Alle Altersgruppen 25 €

 

Urlaubsbonus: 20 % bei Buchung von mindestens 5 Nächten

Kaution: Bei Gruppen mit mehr als 4 Personen (bzw. bei Familien mit Kindern mehr als 8 Personen) muss eine Kaution von 150 € hinterlegt werden, die 3 Wochen nach dem Hüttenbesuch wieder ausgehändigt wird, sofern keine Beanstandungen vorliegen.

Sonderbedingungen: Bei Gruppen muss mindestens die Hälfte der Personen Mitglieder im DAV sein.

 

Buchung

Die Dr.-Erich-Berger-Hütte kann entweder online oder schriftlich per Anmeldeformular gebucht werden.

In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Anmeldebedingungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie jeweils ab der zweiten Augusthälfte bis Mitte September hier.

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • Anmeldebestätigung und Checkliste

  • pro Person ein Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop)

  • Müllbeutel, um den gesamten anfallenden Müll und die Essensreste wieder mit ins Tal zu nehmen

  • Nahrungsmittel und Getränke für den gesamten Aufenthalt

  • Stirnlampe oder Taschenlampe (offene Lichtquellen sind in den Hütten nicht erlaubt!)

  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da die Schlafräume nicht mit Bergschuhen betreten werden dürfen

  • Handtuch und Waschzeug

  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Küche der Dr.-Erich-Berger-Hütte
Küche der Dr.-Erich-Berger-Hütte
  • Es gilt striktes Rauchverbot.
  • Jeder Nächtigungsgast muss sich in das Hüttenbuch eintragen.
  • Hüttenruhe ist um 23 Uhr.
  • Hunde und andere Haustiere sind nicht gestattet.
  • Mit den teilweise sehr knappen Ressourcen Energie, Heizmaterial und Wasser gilt es sparsam umzugehen.
  • Außerhalb der Dr.-Erich-Berger-Hütte finden Sie einen Grillplatz.


Weitere Infos

In den Servicestellen können Sie weitere Informationen erhalten und die Hausordnung einsehen.

Bei Schlüsselausgabe fragen Sie nach der DVD "Tipps und Details" mit wichtigen Informationen und speziellen Hinweisen zur Dr.-Erich-Berger-Hütte oder schauen Sie sich die Hüttenvideos an.


Lage

Die Dr.-Erich-Berger-Hütte im Sommer

Im Almgebiet westlich unter dem Marchbachjoch steht die Dr.-Erich-Berger-Hütte, umgeben von Almwiesen und im Winter nur wenige Minuten vom Pistenskigebiet entfernt.

Talort: Hopfgarten (622 m) im Brixental, Niederau (824 m) in der Wildschönau

GPS-Koordinaten: N 47°25'44.7'', E 12°5'27.6'' GPX-Datei

Karte



Anreise mit der Bahn

Mit der Bahn kommt man von München über Kufstein nach Wörgl (1,5 Std.). 

 

Anreise mit dem Bus

• von Wörgl nach Niederau mit dem Postbus 4064 (15 Min.)

Anfahrt mit dem KFZ

Über die Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Wörgl-Ost (Ausfahrt 17) – von dort bis Wörgl – auf der Wildschönaustraße (deutlicher Wegweiser) nach Niederau bzw. Oberau.

Da die Parkplätze über Nacht geräumt werden, sollte ein DAV-Aufkleber sichtbar am/im Auto angebracht sein. Aufkleber sind in den Servicestellen erhältlich.

Anfahrtsroute bei Google Maps



So geht's zur Hütte


Von der Bergstation der Marchbachjoch-Gondelbahn

AV-Wegweiser. Problemlos.

Dauer: 0,5 Std.

Von der Bergstation westlich an der Marchbachjochalm vorbei zum AV-Wegweiser – südlich an einigen Hütten vorbei – ab dem Stall unbedingt auf dem Fahrweg abwärts zur Hütte gehen.

Die Gondelbahn am Marchbachjoch

Von Niederau über die Anton-Graf-Hütte

Auch im Winter mit Tourenski möglich.
Markiert. Problemlos.

Dauer: 2:15 Std.

Von Niederau westlich in Richtung Oberau bis zum Weiler Wildenbach (841 m) – von dort auf bezeichneten Weg zur Anton-Graf-Hütte (1367 m) – über Zubringerstraße bequem hinauf zum Kamm des Marchbachjochs – dem AV-Wegweiser folgen – südlich an einigen Hütten vorbei – ab dem Stall unbedingt auf dem Fahrweg abwärts zur Hütte gehen.

Von Wörgl über Niederau und Oberau zum Wanderparkplatz Horler Stiege

(nur in der schneefreien Zeit nutzbar, Straße wird nicht geräumt) Markiert. Problemlos.

Dauer: 1 Std.

In Oberau ca. 100 m nach der Esso-Tankstelle dem gelben Wegweiser "Horler Stiege" folgen (ca. 7 km). Der Parkplatz ist direkt nach dem Weiderost (bei der Kapelle) links. Vom Parkplatz über Hofalm/Käsalm auf dem Wanderweg Nr. 2 zum Markbachjoch. Von dort beim AV-Wegweiser abwärts zur Hütte.

Von Hopfgarten über Aschberg zum DAV-Parkplatz

(Auch im Winter mit Tourenski oder Schneeschuhen)
Unmarkiert, problemlos

Dauer: 45 Min.

Von Hopfgarten aus direkt nach der Bahnunterführung erst geradeaus über die Brücke, dann links und nach ca. 100 m rechts Richtung Penningberg. Nach 5,5 km zweigt der Aschbergweg rechts ab. Den Aschbergweg weiterfahren, über die Wasserfurt bis zum DAV-Parkplatz (markiert). Ab hier nur zu Fuß beim Rieplbauer und am Machtlhof vorbei und auf der Forststraße weiter, bis nach ca. 25 Min. ein Abzweig kommt. Hier rechts bergauf, wo man nach weiteren 20 Min. die Dr.-Erich-Berger-Hütte erreicht.



Touren um die Dr.-Erich-Berger-Hütte

Bei gutem Wetter sieht man einige Paraglider

Neben den einfachen Zugängen lassen sich rund um die Dr.-Erich-Berger-Hütte viele familienfreundliche Bergwanderungen unternehmen. Diese können von 2 Stunden bis zu ausgedehnten Tagestouren umfassen. 

Im Winter dient die Dr.-Erich-Berger-Hütte nicht nur als Stützpunkt für das nahe Skigebiet Markbachjoch, sondern auch für die beliebten Skitourenberge Feldalphorn, Schwaiberghorn und Breitegg.

Mit kleineren Kindern auf Tour

  • Kinder im Spielalter (also von einem halben Jahr bis zu 4 Jahren) können 1–2 Stunden in der Kindertrage ("Kraxe") mitgenommen werden. Dazwischen brauchen sie genügend Pausen zum Spielen und für selbstständige Gehversuche.
  • Mit Kindern zwischen 4 und 6 Jahren lassen sich durchaus schon Wanderungen auf leichten Bergwegen mit einer Gesamtzeit bis zu 3 Stunden unternehmen. Ausreichend lange Spiel- und Erholungspausen können dies zu einer Tagestour von gut 5–6 Stunden ausdehnen.
  • Bei Kindern bis zu 9 Jahren sollte eine Gehzeit von 4 Stunden nicht überschritten werden, wobei pro Stunde eine etwa halbstündige Pause eingeplant werden sollte.
Mit Kindern muss man mehr Pausen einplanen


Wanderungen


Marchbachjoch, 1498 m

Rund um die Dr.-Erich-Berger-Hütte bieten sich viele Wandermöglichkeiten

Rundwanderung, markiert. Vollkommen unschwierige Bergspaziergänge. Auch mit kleineren Kindern zu machen.

Dauer: jeweils etwa gut 2 Std.

• von der Dr.-Erich-Berger-Hütte zum Marchbachjoch – vorbei an Marchbachjochalm – von dort südöstlich auf der Zubringerstraße abwärts und über Aschbergweg und DAV-Parkplatz wieder zur Hütte zurück.

• vom Marchbachjoch zur Anton-Graf-Hütte (siehe Zugang) – von dort südlich zur Norderbergalm (Sommerwirtschaft) – hinauf zum Halsgatterl (1562 m) – jenseits über Wiesenhang hinunter bis zur Käsalm (Hofalm) – nach links zum Marchbachjoch (Wanderweg Nr. 2) und zurück zur Hütte.

Roßkopf, 1731 m

Markiert. Unschwierige Bergwanderung. Der Roßkopf ist ein lohnender Aussichtberg. Auch mit kleineren Kindern möglich.

Dauer: ca. 2 Std.

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte zum Marchbachjoch – von dort beim Wegweiser links in Richtung Käsalm (Holzalm) bis Horler Stiege – ab hier WW zum Roßkopf folgen.

Abstieg: über Halsgatterl (1 Std.)

 

Roßkopf, 1731 m – Umrundung

Teilweise markiert. Unschwierige, aussichtsreiche Bergwanderung. Für Kinder ab etwa 8 Jahren möglich.

Dauer: 3 bis 4 Std.

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte über das Marchbachjoch zur Käsalm (auf der AV-Karte Holzalm, 1438 m) – weiter zur Horlerstiege (1475 m, Kapelle) – rechts aufwärts Richtung Roßkopfgipfel. Nach kurzem Aufstieg, beim WW links zur Roßkopfhütte (1490 m, nur im Sommer geöffnet) – Aufstieg zum Roßkopf in 45 Min. möglich – auf Weg bis zum Wegweiser – links durch Wald an Privatalm vorbei zur Norderbergalm (Sommerwirtschaft) – weiter über Anton-Graf-Hütte zum Marchbachjoch – beim AV-Wegweiser zurück zur Dr.-Erich-Berger-Hütte


Feldalphorn, 1923 m

Markiert. Unschwierige Bergwanderung. Für Kinder ab etwa 8 Jahren möglich.

Dauer: ca. 4–4,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte zur Horlerstiege (1475 m) (siehe Tour zum Roßkopf) – nach dem Wanderparkplatz rechts zum Turmkogel (Beschilderung, rot-weiße Makierung) – vom Turmkogel (1648 m) auf ebenen Höhenrücken in Richtung Vordere Feldalm – kurz davor trifft man auf eine Almstraße – nach dem Gatter links ab (beschildert) – durch Wald, über Wiesenhang und zuletzt am Grat zum Gipfel.

Abstieg: 
• wie Aufstieg (1,5 Std.)
• vom Gipfel rechts (westlich) über das Plateau zur Vorderen Feldalm (etwa 1710 m, nicht bewirtschaftet) – auf  Almstraße wieder auf den Kamm – der Zustiegsroute folgend über Turmkogel und Horlerstiege zurück zur Dr.-Erich-Berger-Hütte (1,5 Std.) 
• von Vorderer Feldalm über Almstraße zur Baumgartneralm (1464 m) – Horlerstiege –  Dr.-Erich-Berger-Hütte (ca. 2 Std.)

Schwaiberghorn, 1990 m & Breitegg, 1981 m

Markiert. Unschwierige Bergwanderung, die jedoch – man denke an den Rückweg zur Dr.-Erich-Berger-Hütte – Ausdauer verlangt. Für Kinder ab etwa 10 Jahren möglich. Der Weiterweg vom Feldalphorn zum Schwaiberghorn und zum Breitegg wird als aussichtsreiche Kammwanderung gerne unternommen.

Dauer: ca. 9–10 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte zum Feldalphorn – auf Kamm abwärts zu P. 1879 (AV-Karte) und hinauf zum Schwaiberghorn (1990 m) – über Kamm in Südwestrichtung hinüber aufs Breitegg (1981 m)

Abstieg: 
Ab Breitegg rechts (nordwestlich) am Rücken abwärts – in Nordrichtung zur Hinteren Feldalm (1678 m) – weiter zur Vorderen Feldalm – zurück zur Dr.-Erich-Berger-Hütte (ca. 3 Std.)



Skitouren


Lanerköpfl, etwa 1580 m

Aufstiegszeit: ca. 1 Std.

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte zum Markbachjoch – links hinauf zum Lanerköpfl

Oder von der Dr.-Erich-Berger-Hütte über Käsalm (Hofalm) zum Halsgatterl – rechts zum Lanerköpfl

Abfahrt: 
Tourenabfahrt mit anschließendem kurzen Aufstieg zur Anton-Graf-Hütte (1367 m) – von dort Abfahrt ins Tal, oder mit dem Schlepplift hinauf – Abfahrt zum Marchbachjoch und zurück zur Dr.-Erich-Berger-Hütte.

Roßkopf, 1731 m

Aufstiegszeit: ca. 1,5 Std.

Wie bei Skitour Lanerköpfl beschrieben ins Halsgatterl – links zum Roßkopf

Abfahrt: 
Vom Gipfelkreuz nach rechts (links Lawinengefahr!) – am rechten Waldrand, dann über Almen abfahren – passiert einen Bacheinschnitt –  wenn nicht gesperrt: links zur Talabfahrt (Katzenberg) oder rechts mit kurzem Anstieg zur Anton-Graf-Hütte (weiter siehe Skitour Lanerköpfl )


Roßkopf, 1731 m – Umrundung 

Gesamtzeit: 3–4 Std. 

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte zur Horlerstiege (1475 m) und zur Roßkopfhütte (1490 m) – von dort etwa 50 m in Richtung Roßkopf – dann links (markiert) querend bis zu einer Privatalm, wo man auf die Roßkopfabfahrt trifft

 

Feldalphorn, 1923 m

Aufstiegszeit: Etwa 3 Std.

Von der Dr.-Erich-Berger-Hütte auf den Turmkogel (1648 m) – auf ebenen Höhenrücken, bis man nach rechts zur Vorderen Feldalm gelangen kann – von dort rechts über das Plateau (meist gespurt) zum Gipfel

Abfahrt: entlang der Aufstiegsspur zur Vorderen Feldalm – dann links (westlich) über die Prädastenalm in die Schwarzenau (938 m) – von dort per Taxibus oder in 0,5 Std. zu Fuß nach Auffach (869 m) – nun mit dem Bus (gute Verbindung) nach Niederau – mit Marchbachjoch-Gondelbahn zur Hütte zurück


Schwaiberghorn, 1990 m

Aufstiegszeit: ca. 4 Std.

Wie bei Skitour Feldalphorn beschrieben zur Vorderen Feldalm – von dort zunächst in Richtung Feldalphorn – dann rechts abzweigen zum Verbindungsgrat zwischen Feldalp- und Schwaiberghorn und über ihn (hochalpin, bisweilen Wechten; evtl. Ski tragen!) zum Gipfel

Abfahrt: westlich steil über den Gipfelhang abwärts – an der Koberalm vorbei – hinunter in die Schwarzenau – von dort per Taxibus oder in 0,5 Std. zu Fuß nach Auffach (869 m) – nun mit dem Bus (gute Verbindung) nach Niederau – mit Marchbachjoch-Gondelbahn zur Hütte zurück

Breitegg, 1981 m

Aufstiegszeit: 4,5–5 Std.

Vom Schwaiberghorn über den schmalen Grat (evtl. Ski tragen!) zum Breitegg

Abfahrt: 
Vom Gipfel kurz nach Süden in Richtung Wildkarspitze – dann rechts (westlich) über die schönen Hänge hinunter zur Schönangeralm (1173 m) – von dort per Taxibus oder in 0,5 Std. zu Fuß in die Schwarzenau (siehe Skitour Feldalphorn)



Führer & Faltblätter

Alpenvereinsführer "Kitzbüheler Alpen"
Rother Skiführer Kitzbüheler Alpen, Tuxer und Zillertaler Alpen

"Die 'Münchner' Berghütten", in den Servicestellen für nur 2 € (Mitgliederpreis) erhältlich


Hüttengeschichte

Die Sektion München erwarb die Hütte im Jahr 1928.

Als die Sektion München die Hütte 1928 erwarb, war das Marchbachjoch noch ausschließlich Skitourengebiet. Heutzutage dient die Dr.-Erich-Berger-Hütte auch als Stützpunkt für die Skitourenberge Feldalphorn, Schwaiberghorn und Breitegg. Diese bieten während der schneefreien Zeit nette Wanderziele.

mehr...

Hüttenbonusheft

10 Stempel sammeln und eine Gratis-Übernachtung zusätzlich gewinnen

Mit dem Hüttenbonusheft bekommen Sie für jeden Hüttenaufenthalt auf einer Selbstversorgerhütte der Sektionen München & Oberland einen Edelweiß-Stempel. Haben Sie 10 Stempel gesammelt, erhalten Sie eine Übernachtung auf einer der Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland für eine Person gratis.

mehr...

DAV City-Shop

Kleidung, Bücher, Karten und mehr zu günstigen Preisen

In unseren Servicestellen am Hauptbahnhof und am Isartor im Globetrotter mitten in München erhalten Sie eine Auswahl der DAV-Kollektion und weitere tolle Artikel wie unsere Hüttenschuhe aus Filz. Mitglieder erhalten auf ausgewählte Produkte wie Alpenvereinskarten und Kleidung einen Preisnachlass.

mehr...

Leihbibliotheken

Wanderkarten, Führer und Bildbände im Verleih

In unseren vier Servicestellen verleihen wir an die Mitglieder der Sektionen München & Oberland Gebiets- und Spezialführer, Karten, Lehrbücher, alpine Literatur, Bildbände sowie außeralpine Reise- und Wanderführer für weltweite Bergsportaktivitäten. Zahlreiche Bergmagazine liegen zur Ansicht aus.

mehr...