MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige BIC!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Zu viele Zeichen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Sektion!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Sektion!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Zu viele Zeichen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Jubiläumsgrathütte

2684 m, Wettersteingebirge

Jubiläumsgrathütte

2684 m, Wettersteingebirge

Jubiläumsgrathütte

2684 m, Wettersteingebirge

Jubiläumsgrathütte

2684 m, Wettersteingebirge

Jubiläumsgrathütte

2684 m, Wettersteingebirge

Jubiläumsgrathütte

2684 m, Wettersteingebirge

Jubiläumsgrathütte (Höllentalgrathütte) 2684 m

Wettersteingebirge


Bei der Jubiläumsgrathütte handelt es sich um eine offene Notunterkunft am Jubiläumsgrat zwischen Zugspitze und Alpspitze. Die Schutzhütte liegt etwa in der Mitte des Jubiläumsgrates, zwischen Mittlerer und Äußerer Höllentalspitze.

Sie ist eine wichtige Anlaufstelle bei Gewittern und anderen widrigen Witterungsverhältnissen und bietet bis zu zwölf Menschen Schutz und einen sicheren Schlafplatz.

Die Jubiläumsgrathütte im Überblick

Verfügbarkeit: ganzjährig
Kontakt:

Sektion München, Tel. +49 89 551700-0
keine Buchung möglich

Schlafplätze: 12 Lager mit Decken, die bei Überfüllung evtl. nich ausreichen – unbedingt eigenen Schlafsack/eigene Decke mitnehmen!
Tarife:

Übernachtungsgebühr 5 €/Person und Nacht

Zahlung vor Ort oder Überweisung an Sektion München
IBAN DE25 7015 0000 0000 0307 59

Ausstattung:

Notunterkunft ohne AV-Schlüssel, keine Kochgelegenheit, kein Ofen, kein Wasser

Aktivitäten: Jubiläumsgrat und Brunntalgrat

Die "neue" Jubiläumsgrat-Biwakschachtel

Richtfest auf 2684 m
Das Dach hält noch immer

Die alte, baufällige Biwakschachtel, die seit 1962 auf dem Jubiläumsgrat stand, wurde im Sommer 2011 durch eine neue und moderne Biwakschachtel ersetzt, die die Firma Hanwag anlässlich ihres 90-jährigen Firmenjubiläums der Sektion München schenkte.

Die aus Aluminium geschweißte Konstruktion ist 6 m lang, 2,50 m breit und 2,80 m hoch und wiegt knapp über zwei Tonnen. Die Innenausstattung der Notunterkunft ist überschaubar: Stockbetten mit Decken auf jeder Seite, ein Klapptisch, zwei Fenster, Lüftungsschlitze und Stangen, um nasse Kleidung aufzuhängen – so lässt es sich sicher und trocken übernachten.

Beim "Alpintag München" am 20.11.2010 konnte die Öffentlichkeit zum ersten Mal die neue Biwakschachtel besichtigen. Anschließend startete die Biwakschachtel von Hanwag in Vierkirchen aus ihre Deutschlandtour, bei der sie im Frühjahr in mehreren deutschen Großstädten zu sehen war. In München machte sie im Mai am Rindermarkt Station. Begleitet wurde die Biwakschachtel von einer kleinen Ausstellung mit interessanten Hintergrundinfos.

Am 12. August wurde die Biwakschachtel dann auf den Jubiläumsgrat geflogen und feierlich eingeweiht.

Die Alte Biwakschachtel wurde währenddessen abgebaut und kann heute auf der Praterinsel hinter dem Alpinen Museum besichtigt werden.



Bilder

Installation 2011

Wetter


Übernachten in einer Biwakschachtel

Beengte Verhältnisse in der Notunterkunft

Eine Biwakschachtel ist eine Notunterkunft für Bergsteiger. Es gibt weder eine Kochgelegenheit noch Wasser. Decken sind zwar im Jubiläumsgratbiwak vorhanden, diese werden jedoch nicht gewaschen und sind bei Überfüllung evtl. nich ausreichend – unbedingt eigenen Schlafsack/eigene Decke mitnehmen! Wer hier ein geplantes Biwak einrichten möchte, muss zusätzlich zur normalen Tourenausrüstung noch Kocher, Verpflegung und Wasser transportieren.

Wie bei jedem Biwak gilt bei einer Biwakschachtel besonders:

  • Hinterlasse deinen Platz so, wie du ihn vorfinden möchtest.
  • Nimm Müll und Abfall wieder mit ins Tal.

Wichtig: Prüfe beim Verlassen, dass die Türen fest geschlossen sind. Das Wetter am Jubiläumsgrat kann unangenehm werden, und hohe Windgeschwindigkeiten, Regen und Schnee können großen Schaden anrichten.

Karte


Alpine Klettertour

Jubiläumsgrat

Der Jubiläumsgrat von der Zugspitze aus
Unterwegs am Jubiläumsgrat, mit Blick ins Höllental
Ein wolkenloser Himmel und kein Schatten zum Ausruhen

Vom Osterfelderkopf über Alpspitz-Ferrata, Grieskarscharte (2463 m) und Höllentalspitzen

Die Route über den Jubiläumsgrat ist kein Klettersteig, sondern eine hochalpine Tour!

Es handelt sich um einen langen, über weite Strecken ausgesetzten Grat in hochalpinem Gelände, der alpine Erfahrung (absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit) und Orientierungssinn verlangt. Der II. Schwierigkeitsgrad des Felskletterns muss seilfrei beherrscht werden!
Bei Vereisung, Neuschnee oder auch Nässe wird diese Tour gefährlich. Sie ist daher nur bei bestem Wetter und bei guten Verhältnissen anzuraten. Ausrüstung: Klettersteig-Sicherheitsausrüstung.

Dauer: 11–13 Std.

Bergstation der Alpspitzbahn (2050 m) – "Nordwandsteig" zur Alpspitze-Nordwand – rechts ab über die "Ferrata" (Klettersteig) zum Nordwestgrat – entweder durch Rinne hinauf zum Alpspitzgipfel (2620 m) oder den Sicherungen folgend zum Südwestgrat – Grieskarscharte (2463 m) – Jubiläumsgrat (3 Std.) – in Westrichtung Vollkarspitze (2618 m) – Äußere Höllentalspitze (2720 m) – Jubiläumsgrathütte (2684 m, DAV-Sektion München, offene Unterstandshütte für Notfälle; neue Biwakschachtel seit 2011) – Mittlere Höllentalspitze (2743 m) – Einmündung der Route über den Brunntalgrat (Notabstiegsmöglichkeit zur Knorrhütte, anspruchsvoll) – Innere Höllentalspitze (2741 m, 3 Std.) – auf dem Grat (größtenteils drahtseilversichert, stellenweise II. Grad, sehr ausgesetzt) zur Einmündung des Höllentalanstiegs – Zugspitze-Ostgipfel (4–4,5 Std.) – Münchner Haus

Achtung: Nur sehr sicheren und schnellen Bergsteigern ist es möglich, nach Auffahrt mit der ersten Alpspitzbahn den Zugspitzgipfel über den Jubiläumsgrat an einem Tag zu erreichen. Deshalb wird gerne auch im Kreuzeckhaus (1652 m, Zufahrt mit der Kreuzeckbahn) übernachtet, anderntags sehr früh gestartet und über die "Schöngänge" (gesicherter Steig) das Grieskar, die Grieskarscharte und der Jubiläumsgrat erreicht (ca. 4,5 Std.).

Mitglieder der DAV-Sektionen München & Oberland können hierfür die Trögelhütte (1429 m) als Stütz- und Ausgangspunkt nutzen.



Alpine Klettertour

Über den Brunntalgrat-Steig zur Inneren Höllentalspitze und zum Jubiläumsgrat

Hinter der Knorrhütte wartet der Jubiläumsgrat auf erfahrene Alpinisten

Für den Brunntalgrat-Steig sind absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Der II. Schwierigkeitsgrad des Felskletterns muss seilfrei beherrscht werden!

Bei Vereisung und/oder Neuschnee wird diese Tour gefährlich. Sie ist daher nur bei bestem Wetter und bei guten Verhältnissen anzuraten.
Ausrüstung: Klettersteig-Sicherheitsausrüstung.

Dauer: 6,5–7 Std.

Von der Knorrhütte den Bezeichnungen folgen – auf Steigspuren in Nordrichtung steil über Geröll, Rinne und Gras aufwärts, bis der Grat felsig wird – den Sicherungen folgen in ein Schartl – Abstieg über eine mit Stiften gesicherte Platte – Querung über Platten (Vorsicht bei Nässe!) und links empor zum Jubiläumsgrat – Innere Höllentalspitze (2,5 Std.)

Weiterweg: Mit dem Gipfel der Inneren Höllentalspitze hat man den Jubiläumsgrat erreicht, über den man sowohl zur Zugspitze (4,5–5 Std., siehe Jubiläumssteig) als auch – über Mittlere Höllentalspitze, Höllentalgrathüttl, Äußere Höllentalspitze und Vollkarspitze – zur Grieskarscharte (3 Std.) gelangen kann.


Mit der Bahn in die Berge

Umweltfreundlich und kostengünstig mit Bahn & Bus ins Gebirge fahren

Zusammen mit der Deutschen Bahn und weiteren Partnern haben die Sektionen München & Oberland eine Kampagne zur Förderung der umweltfreundlichen Anreise in die Berge gestartet. Insbesondere Garmisch-Partenkirchen und das Werdenfelser Land verfügen über exzellente Bahn- und Ortsbus-Verbindungen.

mehr...

Sicher auf die Zugspitze

Neues Faltblatt mit wichtigen Tipps zu den Routen auf die Zugspitze

Der Deutsche Alpenverein hat ein Faltblatt zu den fünf Aufstiegsrouten auf die Zugspitze (2962 m) herausgegeben, in dem umfangreiche Infos zur Tourenplanung, zu den Schwierigkeitsbewertungen, zum Verhalten im Notfall sowie wichtige Kontaktadressen zu finden sind.

Kostenloses Faltblatt ...

Ausrüstungsverleih

Ausrüstung für Kurse und Touren im günstigen Verleih

Nicht jeder hat die Möglichkeit, sich sofort eine komplette Alpin-Ausrüstung, z. B. vor einem Kurs, zuzulegen. In unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor, am Marienplatz und in Gilching können Sie viele Ausrüstungsgegenstände gegen eine tageweise berechnete Gebühr entleihen.

mehr...

Alle SV-Hütten im Überblick!

Broschüre mit allen 25 SV-Hütten der Sektionen München & Oberland

In der Broschüre "Selbstversorgerhütten" sind alle unbewirtschafteten Berghütten der DAV-Sektionen München & Oberland enthalten – mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Hinweisen zu Lage, Anreise und möglichen sportlichen Aktivitäten. Die Broschüre ist kostenlos in den Servicestellen erhältlich.

Kostenlose Broschüre...