MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Zu viele Zeichen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Postleitzahl!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Zu viele Zeichen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige Adresse!
Zu viele Zeichen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Tourenstützpunkt

Wander- und Skitourenmöglichkeiten für jedes Können und jeden Geschmack

Die gute Stube

urig eingerichtet

Idylle

Natur pur am Tegernsee

Familienfreundlich

Ein hervorragender Stützpunkt für Familien

Blankensteinhütte

1214 m, Tegernseer Berge

Die "ehemalige Jugendhütte"

Errichtet durch die Jugend der Sektion Oberland

Ruhig und abgeschieden

einfach mal die Seele baumeln lassen

Blankensteinhütte 1214 m

Bayerische Voralpen (Tegernseer Berge)


Die "Alm" gehört mit 22 Schlafplätzen zu den größeren Selbstversorgerhütten der Sektion Oberland. Ideal also, um mit einer Gruppe oder mehreren Familien gemütliche Hüttenabende zu verbringen. Kinder werden das romantische Hütterl, den "Märchenwald" und die Spielwiese vor der Hüttenterrasse lieben!

Reizvoll an der Blankensteinhütte ist aber nicht nur die familienfreundliche Atmosphäre, sondern auch die breite Palette an Wander- und Skitourenmöglichkeiten: Die Nordseite des Blankensteins ist eine ganz urtümliche Landschaft – Natur pur! Am Blankenstein selbst, der sich wie ein Riff aus der Umgebung erhebt, sind Mehrseillängen-Sportkletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden zu finden.

Betreut wird die Blankensteinhütte vom ehrenamtlichen Referenten Frank-Uwe Reinhardt. Er schaut regelmäßig nach dem Rechten und führt mit viel Engagement zusammen mit seinen Helfern notwendige Arbeiten und Reparaturen aus.

Die Blankensteinhütte im Überblick

Verfügbarkeit: ganzjährig
Kontakt & Buchung: Sektion Oberland, Tel. +49 89 290709-0
BelegungsübersichtOnline-Buchung
Schlafplätze: 1 Lager mit 22 Schlafplätzen
Ausstattung: Holzherd mit Backrohr, Wasser vor der Hütte, Gaslicht,
Bio-Trocken-Toilette
Aktivitäten: Wandern – Klettern – Skitouren – Schneeschuhwandern
Tarife: Sektions-Mitglieder: Erwachsene ab 18 Jahre 12 €, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahre 6 €, Kinder unter 7 Jahre sind kostenfrei — Gebühren & Buchung

Buchung

Eine Buchung der Blankensteinhütte wird entweder

Schlafplätze buchen kann jedes volljährige Sektionsmitglied für sich als verantwortlichen Hüttenbesucher und begleitende Personen.

Bitte beachten Sie dafür die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise.

 

Aktuell

Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten

Mit der Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland lässt sich auf einen Blick erfassen, wann in welcher Hütte noch wie viele Plätze frei sind. Somit können Sie bequem nachschauen, wann die gewünschte Hütte gebucht werden kann oder welche Hütten zum gewünschten Termin noch verfügbar sind.

mehr...

Wetter



Bilder

Video


Übernachten auf der Blankensteinhütte

die Stube der Blankensteinhütte

Die Blankensteinhütte ist eine von 25 unbewirtschafteten Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland. In direkter Nachbarschaft zu bekannten Voralpengipfeln wie Wallberg, Setzberg und Blankenstein liegt die Hütte in einem ruhigen Waldstück abseits des Trubels. Die Hütte verfügt über einen Holzherd, Gaslicht und Wasser aus dem Brunnen direkt an der Hütte.

ChecklisteAnmeldeformularGruppenanmeldung

Buchungsbedingungen — Online-Buchung


Belegungsübersicht

Legende:
alle Plätze frei
x Plätze frei
alle Plätze belegt


Zur Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten



Gebühren & Buchung

Alpenvereinsmitglieder schlafen günstiger

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise für Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland.

Gebühren

DAVplus-Mitglieder bei München & Oberland:
• Erwachsene ab 18 Jahre 12 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 6 €
(Kinder unter 7 Jahren, die Mitglied bei den Sektionen München & Oberland sind, übernachten frei.)

Mitglieder anderer DAV-Sektionen:
• Erwachsene ab 18 Jahre 17 €
• Kinder/Jugendliche unter 18 Jahren 10 €
(Mitgliedsnummer, Sektionsname und bei Kindern das Geburtsdatum bitte komplett angeben, da sonst Verrechnung wie Nichtmitglieder)

Nichtmitglieder aller Altergruppen:
• Alle Altersgruppen 25 €

 

Urlaubsbonus: 20 % bei Buchung von mindestens 5 Nächten

Kaution: Bei Gruppen mit mehr als 4 Personen (bzw. bei Familien mit Kindern mehr als 8 Personen) muss eine Kaution von 150 € hinterlegt werden, die 3 Wochen nach dem Hüttenbesuch wieder ausgehändigt wird, sofern keine Beanstandungen vorliegen.

 

Buchung

Die Blankensteinhütte kann entweder online oder schriftlich per Anmeldeformular gebucht werden.

In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Anmeldebedingungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie jeweils ab der zweiten Augusthälfte bis Mitte September hier.

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • Anmeldebestätigung

  • pro Person ein Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop)

  • Müllbeutel, um den gesamten anfallenden Müll und die Essensreste wieder mit ins Tal zu nehmen

  • Nahrungsmittel und Getränke für den gesamten Aufenthalt

  • Stirnlampe oder Taschenlampe (offene Lichtquellen sind in den Hütten nicht erlaubt!)

  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da die Schlafräume nicht mit Bergschuhen betreten werden dürfen

  • Handtuch und Waschzeug

  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Das Umfeld der Hütte ist gut für Kinder geeignet
  • Direkt vor der Hütte befindet sich ein kleiner Brunnen (kein fließend Wasser in der Hütte!).

  • Es gilt striktes Rauchverbot.

  • Jeder Nächtigungsgast muss sich in das Hüttenbuch eintragen.

  • Hüttenruhe ist um 23 Uhr.

  • Hunde und andere Haustiere sind nicht gestattet.

  • Mit den teilweise sehr knappen Ressourcen Energie, Heizmaterial und Wasser gilt es sparsam umzugehen.

  • Lagerfeuer sind aufgrund der hohen Brandgefahr streng verboten.


Weitere Infos

In den Servicestellen erhalten Sie weitere Informationen und können die Hausordnung einsehen.

 


Lage

Die Blankensteinhütte liegt inmitten bekannter Tegernseer Berggipfel auf einer Lichtung im Wald. Vom Parkplatz Kistenwinterstube ist die Hütte in einer guten Stunde erreicht.

Talort: Rottach-Egern (720 m)

GPS-Koordinaten: N 47°39'10'', E 11°48'32''

Alpenvereinskarte: BY 15 "Mangfallgebirge Mitte – Spitzingsee, Rotwand", mit Wegmarkierung und Skirouten, 1:25.000

Karte



Anreise mit der Bahn

Mit der BOB nach Tegernsee (1 Std.) und weiter mit dem RVO-Bus

Anreise mit dem Bus

Vom Bahnhof Tegernsee mit dem RVO-Bus (Linie 9560) über Enterrottach zur Haltestelle "Kistenwinterstube" (20 Min.)

Anfahrt mit dem KFZ

A8 (München–Salzburg) – Ausfahrt Holzkirchen – 
B 318 über Gmund und Bad Wiessee nach Rottach-Egern – Mautstraße zur Monialm bis zum Parkplatz  "Kistenwinterstube


So geht's zur Hütte


Zugang: Ab Parkplatz "Kistenwinterstube/Hufnagelstube"

Ab "Kistenwinterstube/Hufnagelstube" (940 m) auf geteerter Forststraße (Schranke) Richtung Wallberg. Direkt vorbei an der „Sibli-Diensthütte" (jetzt Hütte des Rodelclubs). Von jetzt an immer am Schiffbach entlang bis zur Abzweig Wallberg/Risserkogel (1200 m) auf Höhe der Rottach-Alm. Hier über die Brücke nach links abbiegen Richtung Risserkogel.
Nach ca. 50 m erneut links in einen ungeteerten Forstweg einbiegen. Diesem leicht abwärts ca. 300 m folgen. An einer größeren Lichtung (Holzlagerplatz) steht linker Hand ein großer markanter Felsblock. Nun der Forststraße noch ca. 50 m folgen und dann nach rechts über Pfad (Wegweiser) durch den Wald, ohne nennenswerten Ansteig den Hang querend, zur Hütte (ca. 3 Min.).

Da die Hütte in einem Waldstück liegt und nicht schon von Weitem erkennbar ist, wird dringend auf geeignetes Kartenmaterial hingewiesen.
Ein Aufstieg bei Dunkelheit kann nur absolut ortskundigen Bergsteigern empfohlen werden. Im Winter sind bei fehlender Spur die letzten Meter zur Hütte schwer zu finden.

Dauer: 1–1,5 Std.

Die Blankensteinhütte liegt etwas versteckt in einem Waldstück


Touren rund um die Blankensteinhütte

Die Hütte liegt idyllisch im Wald

Die Blankensteinhütte 1214 m liegt auf einer Waldlichtung im Kessel zwischen Wallberg, Setzberg und Risserkogel. Für Bergsportler gibt es an den umliegenden Gipfeln einiges zu tun. Ob mit Bergschuhen, Tourenski oder beim Felsklettern, die Zeit auf der Hütte ist meist wieder viel zu schnell vorbei.

Broschüre Selbstversorgerhütten

 

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie kostenlos eine umfangreiche Broschüre mit den wichtigsten Angaben zu allen unbewirtschafteten Berghütten der Sektionen München & Oberland.
 

Die Broschüre steht auch zum kostenlosen Download bereit.



Übergänge


Mehrere andere Hütten können erreicht werden

Zum Wallberghaus, 1507 m

Markiert. Einfache Wanderung. 

Dauer: ca. 1 Std.

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Ab hier der Beschilderung zum Wallberghaus über Almwiesen und kurze Waldpassagen folgen. Auf dem Forstweg an der Portnersalm vorbei zum Wallberghaus zwischen Setzberg und Wallberg.

 


Zum Bodenschneidhaus, 1353 m

Markiert. Mittelschwere Wanderung.

Dauer: ca. 5 Std.

Route: Von der Hütte zurück zum Hauptweg und der Weggabelung an der Rottachalm. Nun auf der Forsttraße hinab bis zum Parkplatz Kistenwinterstube. Ab hier dem parallel zur Mautstraße verlaufenden Wanderweg Richtung Rottach-Egern folgen. Nach kurzer Zeit rechts abbiegen Richtung Bodenschneid. Durch den Wald führt der Weg teilweise steil zu den freien Wiesenflächen der Bodenalm. Ab hier weiter am Waldrand entlang und durch lichten Wald dem Steig bis zum Gipfel folgen. Von hier felsig und steil Richtung Norden den Pfad hinab bis zum Bodenschneidhaus.

Zur Gründhütte, 1295 m (Selbstversorgerhütte)

Markiert. Mittelschwere Wanderung.

Dauer: ca. 5,5 Std.

Route: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Nun dem Forstweg weiter hinauf Richtung Blankenstein/Risserkogel folgen (Nr. 617b). An der Röthensteinalm vorbei geht's bis in den Blankensteinsattel und von dort unterhalb des Risserkogels vorbei auf dem Rücken Richtung Setzberg / Grubereck. Kurz nach Grubereck einem Steig hinab nach Kreuth folgen (Nr. 617). In Kreuth wandern wir ein paar Meter bis zum Rathaus Rottach Egern. Gegenüber dem Rathaus den Toni-Edbauer-Weg (Nr. 607b) einschlagen  und auf diesem bergauf bis an eine Forsttraße folgen.  Diese einmal kreuzen und beim zweiten Mal auf die Forststraße bis zum Hinweisschild "Gründhütte" abbiegen. Hier scharf rechts, bald leicht bergab, und einem nach Rechtsknick über die Treppenstiege auf die Lichtung. Zu unserer "Gründ" rechts halten!



Bergwanderungen und Bergtouren

der Siebli-Wasserfall

Wallberg, 1723 m

Markiert. Mittelschwere Wanderung auf einen bekannten Tegernseer Gipfel. Schöne Aussicht.

Dauer: 1,5 Std. 

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Ab hier der Beschilderung zum Wallberghaus über Almwiesen und kurze Waldpassagen folgen. Auf dem Forstweg an der Portnersalm vorbei zum Wallberghaus zwischen Setzberg und Wallberg. Hier rechts abbiegen und das Wallbergkirchl sowie die Gondelbergstation passieren. Weiter Richtung Nordost an der Hintermaueralm vorbei zum schon sichtbaren Gipfel und von dort die Aussicht genießen.

Setzberg, 1706 m

Markiert. Mittelschwere Wanderung. Schöne Aussicht.

Dauer:  1,5 Std. 

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Ab hier der Beschilderung zum Wallberghaus über Almwiesen und kurze Waldpassagen folgen. Auf dem Forstweg an der Portnersalm vorbei wandern, zum Wallberghaus zwischen Setzberg und Wallberg. Nun links auf den ganz nah wirkenden Gipfel über einen kleinen Pfad aufsteigen. 

Alternativabstieg: nach Süden, übers Grubereck zum Blankensteinsattel und an der Röthensteinalm vorbei zurück zur Blankensteinhütte

Risserkogel, 1826 m

Markiert. Mittelschwere Wanderung.  Drahtseilversicherungen.

Dauer: 1,5 Std. 

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Nun dem Forstweg weiter hinauf Richtung Blankenstein/ Risserkogel folgen (Nr. 617b). An der Röthensteinalm vorbei geht's bis in den Blankensteinsattel und von dort nach Süden in Richtung das schon sichtbaren Gipfels. Dieser wird von Westen mit Hilfe von Drahtseilen erstiegen.

Alternativabstieg: Vom Gipfel nach Westen und Norden Richtung Riederecksee absteigen. Den See südseitig passieren und an der Weggabelung südlich des Schreisteins links abbiegen. An den gewaltigen Nordabstürze des Blankensteins vorbei zurück zum Hauptweg marschieren.

Blankenstein, 1768 m

Anspruchsvolle Bergtour. Kletterstellen II. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie grundlegende Kletterkenntnisse erforderlich!

Dauer: 1,5 Std. 

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Nun dem Forstweg weiter hinauf Richtung Blankenstein/Risserkogel folgen (Nr. 617b). An der Röthensteinalm vorbei geht's bis in den Blankensteinsattel und auf einem kleinen Pfad auf die Westseite des Blankensteins. Nun gehts über Rinnen, Schrofengelände steil bergauf. Ausgesetzt am Grat durch den Abschlusskamin auf den kecken Felsgipfel. Teilweise stark abgegriffener Fels!

 



Skitouren


Wallberg, 1723 m

Leichte Skitour auf der ruhigeren Seite des sonst so belebten Gipfels. Lohnendes Skigelände und schöne Aussicht.

Dauer: 1,5 Std. 

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Ab hier der Beschilderung zum Wallberghaus über Almwiesen und kurze Waldpassagen folgen. Auf dem Forstweg und diesen abkürzend weiter zur Portnersalm. Links gelangt man zum Wallberghaus im Sattel zwischen Setzberg und Wallberg. Nach rechts zur Bergstation der Wallbergbahn und von hier aus weiter auf dem Rücken an der Hintermaueralm vorbei zum schon sichtbaren Gipfel. die Abfahrt führt über die schönen Südhänge des Wallbergs.

Setzberg, 1706 m

Leichte Skitour mit gutem Skigelände. 

Dauer: 1,5 Std. 

Aufstieg: Zunächst zurück zum Hauptweg und zur Weggabelung an der Rottachalm. Ab hier der Beschilderung zum Wallberghaus über Almwiesen und kurze Waldpassagen folgen. Auf dem Forstweg und diesen abkürzend an der Portnersalm vorbei zum Wallberghaus im Sattel zwischen Setzberg und Wallberg. Nun nach links und neben dem Schleppflift über einen freien Rücken zum Gipfel hinauf.

Rund um den Blankenstein

Mittelschwere Rundtour in felsiger Kulisse.

Dauer: 1,5–2 Std. 

Aufstieg: Von der Hütte aus am rechten Rand des Bachgrabens im Wald auf die Wiesen der Blankensteinalm aufsteigen. An der Alm vorbei in einem langezogenen Linksbogen unter die Nordwand des Blankensteins aufsteigen. Nun Richtung Osten durch ein Gewirr aus Baumgruppen und Felsblöcken bis zum Riederecksattel. Angefellt kurz hinab zum Riederecksee und an diesem vorbei hinauf in den Blankensteinsattel. Die Abfahrt führt am Röthensteiner See und gleichnamiger Alm vorbei. Nach der Almführt der Forstweg in den Wald und bringt uns direkt zur Weggabelung an der Rottachalm. Von dort geht's in wenigen Minuten zur Hütte.



Klettern am Blankenstein


Der Blankenstein von Südosten
Kletterer in der Blankenstein-Südwand

Das zerklüfftete Felsmassiv des Blankensteins bietet zahlreiche lohnende Routen in bestem Fels. Das Routenspektrum reicht von alten Klassikern bis hin zur modernen Sportkletterroute. Teile des Gebiets wurden in den vergangenen Jahren – unter anderem unterstützt durch die Sektionen München & Oberland – saniert.
Es lohnt sich also auf jeden Fall, hier mal kräftig zuzupacken!



Karte

Alpenvereinskarte BY 15 "Mangfallgebirge Mitte – Spitzingsee, Rotwand", mit Wegmarkierung und Skirouten, 1:25 000

 

Hinweis: Alle Alpenvereinskarten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter und in Gilching.

Auch die Schilder helfen bei der Wegfindung


Alle SV-Hütten im Überblick!

Broschüre mit allen 23 SV-Hütten der Sektionen München & Oberland

In der Broschüre "Selbstversorgerhütten" sind alle unbewirtschafteten Berghütten der DAV-Sektionen München & Oberland enthalten – mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Hinweisen zu Lage, Anreise und möglichen sportlichen Aktivitäten. Die Broschüre ist kostenlos in den Servicestellen erhältlich.

Kostenlose Broschüre...

Hüttenbonusheft

10 Stempel sammeln und eine Gratis-Übernachtung zusätzlich gewinnen

Mit dem Hüttenbonusheft bekommen Sie für jeden Hüttenaufenthalt auf einer Selbstversorgerhütte der Sektionen München & Oberland einen Edelweiß-Stempel. Haben Sie 10 Stempel gesammelt, erhalten Sie eine Übernachtung auf einer der Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland für eine Person gratis.

mehr...

Hüttenschlafsack

Jetzt im DAV City-Shop zum günstigen Mitgliederpreis

Ein Hüttenschlafsack ist auf jeder Alpenvereinshütte ein Muss. Egal ob auf einem bewirtschafteten Stützpunkt oder einer Selbstversorgerhütte: Sie gehören aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung. Erhältlich sind die dünnen und leichten Schlafsäcke aus Baumwolle oder Seide im DAV City-Shop der Sektionen München & Oberland.

mehr...

Ausrüstungsverleih

Ausrüstung für Kurse und Touren im günstigen Verleih

Nicht jeder hat die Möglichkeit, sich sofort eine komplette Alpin-Ausrüstung, z. B. vor einem Kurs, zuzulegen. In unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor, am Marienplatz und in Gilching können Sie viele Ausrüstungsgegenstände gegen eine tageweise berechnete Gebühr entleihen.

mehr...