MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Zu viele Zeichen!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Zu viele Zeichen!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Kampenwandhütte

1510 m, Chiemgauer Alpen

Kampenwandhütte

1510 m, Chiemgauer Alpen

Kampenwandhütte

1510 m, Chiemgauer Alpen

Kampenwandhütte

1510 m, Chiemgauer Alpen

Kampenwandhütte

1510 m, Chiemgauer Alpen

Kampenwandhütte 1510 m

Chiemgauer Alpen


Die Kampenwandhütte liegt auf der Kammhöhe westlich unterhalb des Kampenwandgipfels. Auf der Aussichtsterrasse, von der aus man bei guten Verhältnissen bis in die Tuxer und Zillertaler Alpen, zu den Hohen Tauern und ins Kaisergebirge blicken kann, lassen sich unvergessliche Eindrücke sammeln.

Für Kletterer gibt es neben der Kampenwandüberschreitung zahlreiche Möglichkeiten, den Vertikalsport im nahen Umfeld der Hütte auszuüben. Die gute Erreichbarkeit mit der Kampenwandbahn, von der man in nur 15 Minuten zur Hütte gelangt, macht sie aber auch für Familien zu einem idealen Stützpunkt. Aufgrund der Absturzgefahr im Hüttenumfeld sollten Kinder jedoch nicht ohne Beaufsichtigung spielen.

Möchte man sich kulinarisch verwöhnen lassen, bieten sich die "Sonnenalm" und die urige Steinlingalm an, die beide in wenigen Gehminuten zu erreichen sind.

Die Kampenwandhütte im Überblick

Verfügbarkeit: ganzjährig, witterungsbedingte Schließungen möglich
Kontakt & Buchung: Sektion München, Tel. +49 89 551700-0
BelegungsübersichtOnline-Buchung
Schlafplätze: 1 Lager mit 4 Plätzen, 1 Lager mit 6 Plätzen, 1 Lager mit 12 Plätzen; gesamt: 22 Schlafplätze
Ausstattung: Waschraum (fließend kaltes Wasser), Komposttoilette, Holzofen, Elektro-Kochplatte (Nutzung zeitlich eingeschränkt), Solarlicht
Aktivitäten: Familien — Wandern — Klettern — Mountainbiken — Ski Alpin
Tarife: Sektions-Mitglieder: Erwachsene ab 18 Jahre 12 €, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahre 6 € — Gebühren & Buchung

Buchung

Hüttenschild der Kampenwandhütte

Eine Buchung der Kampenwandhütte kann entweder

Schlafplätze buchen kann jedes volljährige Sektionsmitglied für sich als verantwortlichen Hüttenbesucher und begleitende Personen.

Bitte beachten Sie dafür die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise.

Aktuell

Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten

Mit der Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland lässt sich auf einen Blick erfassen, wann in welcher Hütte noch wie viele Plätze frei sind. Somit können Sie bequem nachschauen, wann die gewünschte Hütte gebucht werden kann oder welche Hütten zum gewünschten Termin noch verfügbar sind.

mehr...

Wetter



Bilder

Video

Tipps & Details


Übernachten auf der Kampenwandhütte

Die Kampenwandhütte
Die Kampenwandhütte

Die Kampenwandhütte liegt auf der Kammhöhe westlich unterhalb des Kampenwand-Westgipfels.
Im Winter ist sie ein Stützpunkt für das Skigebiet Kampenwand und im Sommer ein beliebter Ausbildungsstützpunkt für das Felsklettern.

In den Sommermonaten ist die Hütte auch gut für Familien geeignet. Allerdings dürfen Kinder nicht unbeobachtet spielen, da sich absturzgefährliche Felsbereiche in Hüttennähe (Klettergarten) befinden.

BuchungsbedingungenOnline-BuchungAnmeldeformular Checkliste


Belegungsübersicht

Legende:
alle Plätze frei
x Plätze frei
alle Plätze belegt


Zur Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten



Gebühren & Buchung

Die Kampenwandhütte

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise für Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland.

 

Gebühren

DAVplus-Mitglieder bei München & Oberland:
• Erwachsene ab 18 Jahre 12 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 6 €
(Kinder unter 7 Jahren, die Mitglied bei den Sektionen München & Oberland sind, übernachten frei.)

Mitglieder aller anderen DAV-Sektionen:
• Erwachsene ab 18 Jahre 17 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 10 €
(Mitgliedsnummer & Sektionsname sowie bei Kindern das Geburtsdatum bitte komplett angeben, da sonst eine Verrechnung zum Nichtmitgliederpreis erfolgt.)

Nichtmitglieder aller Altergruppen:
• Alle Altersgruppen 25 €

Urlaubsbonus: 20 % bei Buchung von mindestens 5 Nächten

Kaution: Bei Gruppen mit mehr als 4 Personen (bzw. bei Familien mit Kindern mehr als 8 Personen) muss eine Kaution von 150 € hinterlegt werden, die 3 Wochen nach dem Hüttenbesuch wieder ausgehändigt wird, sofern keine Beanstandungen vorliegen.

 

Buchung

Die Kampenwandhütte kann entweder online oder schriftlich per Anmeldeformular gebucht werden.

In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Anmeldebedingungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie jeweils ab der zweiten Augusthälfte bis Mitte September hier.

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • Anmeldebestätigung und Checkliste

  • pro Person ein Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop)

  • Müllbeutel, um den gesamten anfallenden Müll und die Essensreste wieder mit ins Tal zu nehmen

  • Nahrungsmittel und Getränke für den gesamten Aufenthalt

  • Stirnlampe oder Taschenlampe (offene Lichtquellen sind in den Hütten nicht erlaubt!)

  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da die Schlafräume nicht mit Bergschuhen betreten werden dürfen

  • Handtuch und Waschzeug

  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Lager der Kampenwandhütte
  • Es gilt striktes Rauchverbot.
  • Jeder Nächtigungsgast muss sich in das Hüttenbuch eintragen.
  • Hüttenruhe ist um 23 Uhr.
  • Hunde und andere Haustiere sind nicht gestattet.
  • Mit den teilweise sehr knappen Ressourcen Energie, Heizmaterial und Wasser gilt es sparsam umzugehen.
  • Auf der Hütte ist kein Backrohr vorhanden (siehe Checkliste).


Weitere Infos

In den Servicestellen können Sie weitere Informationen erhalten und die Hausordnung einsehen.

Bei Schlüsselausgabe fragen Sie nach der DVD "Tipps und Details" mit wichtigen Informationen und speziellen Hinweisen zur Kampenwandhütte oder schauen Sie sich die Hüttenvideos an.


Lage

Kampenwandhütte
Die Kampenwandhütte hinter der Kampenwandseilbahn

Auf der Kammhöhe zwischen Kampenwand und Kampenwandseilbahn liegt die Kampenwandhütte. Im Sommer ist die Kampenwandseilbahn nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Talort: Aschau im Chiemgau, 615 m

GPS-Koordinaten: N 47°45'17.4'', E 12°21'26.2'' 

Karte



Anreise mit der Bahn

Mit der Bahn ab München zum Zielbahnhof Aschau im Chiemgau (1,5 Std.)

 

Anreise mit dem Bus

• Ab Bahnhof Aschau mit der RVO-Buslinie 9502 nach Hohenaschau. Die Haltestelle Kampenwandbahn wird nur zweimal täglich bedient.

Anfahrt mit dem KFZ

A 8 (München–Salzburg) bis zu den Ausfahrten Frasdorf bzw. Bernau und von dort in Richtung Aschau. Weiter, der Beschilderung folgen, nach Hohenaschau zur Kampenwandseilbahn. Großer Parkplatz vor Ort.

Anfahrtsroute bei Google Maps



So geht's zur Hütte


Von der Bergstation der Kampenwand-Seilbahn

Dauer: 15 Min.

Von der Bergstation (1467 m) zum Kampenwandhaus – weiter auf Promenadeweg zur Steinlingalm aufwärts – sehr bald Abzweig nach rechts, deutlicher Steig durch Latschen – diesem rechtshaltend folgen zur Hütte

Bitte beachten Sie, dass die Bergbahn nicht durchgehend im Jahr im Betrieb ist. Informationen zu den Revisionszeiten finden Sie auf der Webseite der Kampenwandbahn.

Von Hohenaschau über die Schlechtenbergeralm

Teilweise ehemaliger Reitweg. Bequeme Wanderung. Auch ideale Mountainbike-Strecke. Die unten beschriebene Variante ist für Mountainbiker empfehlenswert. 

Dauer: ca. 2,5 Std.

Vom Kampenwandbahn-Parkplatzes nördlich auf einer Forststraße – bei einer Verzweigung links halten – danach zweigt Weg zur Kampenwand rechts ab – Roßleitenlift – auf Straße rechts zur Schlechtenbergeralm (1280 m) – von dort auf Almstraße südlich weiter – nach einer Kehre Wegabzweig zur Seilbahn-Bergstation (Variante: weiter über Straße zur Steinlingalm – Promenadeweg – Kampenwandhütte) – zur Kampenwandhütte

 

Von Außerkoy über Hintergschwendt und den Roßboden

Teilweise markiert. Almstraßen und Bergsteig.

Dauer: ca. 2,5 Std. vom Parkplatz

PKW-Zufahrt zum Parkplatz Aigen:
Von Außerkoy (liegt an der Strecke Aschau–Bernau) Ausschilderung  zum Seiserhof (Restaurant) folgen – bei Verzweigung geradeaus weiter, vorbei am Gasthaus Hintergschwendt vorbei nach Aigen – zum Parkplatz (P. 826 Topogr. Karte)

zu Fuß weiter:
südlich auf Forststraße hinauf dem beschilderten Wanderweg folgen – ab etwa 1120 m ("Bei unserer lieben Frau") Wanderweg – auf steinigem Steig durch Wald, in einen weiten Wiesensattel (Roßboden) – zur Steinlingalm (1550 m) – Promenadeweg – Hütte



Touren rund um die Kampenwandhütte

Im Hintergrund die Scheibenwand

Die Kampenwand beeindruckt durch Felswände, die von Süden weitaus eindrucksvoller wirken als der bekannte, hahnenkammartige Anblick aus dem Voralpenland. Die meisten Felsen sind den Kletterern vorbehalten, für Bergwanderer bleibt der Ostgipfel. Die Kampenwand mit ihren Wänden aus festem Wettersteinkalk bietet eine Vielzahl von Klettermöglichkeiten bis hin zum Schwierigkeitsgrad IX.

"I gang so gern auf d' Kampenwand, wenn i mit meiner Wampn kannt".

 Diesem bekannten Spruch folgend muss man den direkten Weg mit der Seilbahn wählen ... Dabei ist besonders der Zustieg von Aigen/Hintergschwendt sehr lohnenswert, und etwas Anstrengung hat dieser Chiemgauer Paradeberg mit wunderschöner Aussicht auf Chiemsee, Kaisergebirge und Berchtesgadener Alpen auf jeden Fall verdient.

Broschüre Selbstversorgerhütten

 

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie kostenlos eine umfangreiche Broschüre mit den wichtigsten Angaben zu allen unbewirtschafteten Berghütten der Sektionen München & Oberland.
 

Die Broschüre steht auch zum kostenlosen Download bereit.



Übergang

Weitlahner Scharte
Die Weitlahnerscharte im Winter

Über die Hintere Dalsenalm, den Weitlahnerkopf und die Roßalm zur Priener Hütte, 1411 m

Markiert. Trittsicherheit ist erforderlich. Für größere, ausdauernde Kinder ab etwa 12 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 4,5 Std.

Von der Kampenwandhütte zur Seilbahn-Bergstation – Wanderweg in Südwestrichtung folgen – an Wegteilung geradeaus hinunter – Hintere Dalsenalm (1000 m) – in steilen Kehren über den Weitlahnerhang zum Kamm – nach rechts zu den Gipfelfelsen und über kurze, drahtseilgesicherte Stelle zum Weitlahnerkreuz (1615 m, 3 Std.) – in Südwestrichtung unterhalb des Kammes entlang zur Roßalm – südlich über die Hochfläche aufwärts in das Joch zwischen Roßalpenkopf und Wandspitz (von dort auch in 20 Min. zum Geigelstein, 1813 m) – von dort hinunter zur Priener Hütte (1411 m)



Bergtouren


Kampenwand, Äußerer Ostgipfel, 1668 m

Die Kampenwand

Teilweise markiert. Auch wenn der Äußere Ostgipfel der "Wandergipfel" der Kampenwand ist, sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Achtung: Steinschlaggefahr durch höher oben Steigende! Für geübte Kinder ab etwa 10 Jahren bei entsprechender Umsicht der Erwachsenen geeignet.

Dauer: 2 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Kampenwandhütte auf dem Promenadeweg bis kurz vor die Steinlingalm – rechts aufwärts auf Steig (Wiese, Geröll – Steinschlaggefahr!) zum Felsfuß der Kampenwand und in die Schlechinger Scharte – nach links durch die "Kaisersäle" (Felsschluchten) – bis zum Aufschwung des Äußeren Ostgipfels – entlang einer Drahtseilsicherung (eine etwas luftige Stelle) auf den Grat und über eine Eisenbrücke zum Chiemgaukreuz

Abstieg: wie Aufstieg


Scheibenwand, 1598 m

Steigspuren. Trittsicherheit ist erforderlich. Die Scheibenwand erhebt sich westlich der Kampenhöhe und vermittelt eine schöne Schau zur Kampenwand.

Dauer: 1 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Hütte zur Seilbahn-Bergstation – in Westrichtung an den latschenbewachsenen Hang – den Steigspuren folgend durch Latschengassen, Rinnen und über kleine Felsabsätze zum Gipfel

Abstieg: wie Aufstieg

Hochplatte, 1587 m

Markiert. Trittsicherheit ist notwendig. Für Kinder ab etwa 10 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 4 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Kampenwandhütte zur Steinlingalm – den östlich aufwärts führenden Weg folgen – Scharte – über Felssteig abwärts (hierher auch direkt vom Äußeren Ostgipfel über Drahtseilsicherungen) – südseitig um den Hochalpenkopf (1494 m) – Piesenhauser Hochalm – von dort auf Almweg in Sattel – dann auf schmalem Steig (Weide, dann steile Latschengassen) zum Gipfel

Abstieg: wie Aufstieg

Gederer Wand, 1398 m

Teilweise markiert. Für den evtl. Abstieg vom Roßboden nach Norden sind Trittsicherheit und an einer Stelle Klettergewandtheit notwendig.

Dauer: ca. 2,5–3 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Kampenwandhütte zur Steinlingalm – am Osthang des Sultens hinab zum Roßboden – auf undeutlichem Steig in Ostrichtung am schon bald sichtbaren Kreuz des Zwölferturms vorbei und in eine Scharte hinunter – aufwärts bis in Gratnähe – nach Osten queren bis unter Gipfel der Gederer Wand

Abstieg: wie Aufstieg

Geigelstein, 1813 m

Markiert. Trittsicherheit schadet nichts. 

Dauer: 15 Min.

Vom Joch zwischen Roßalpenkopf und Wandspitz (siehe Übergang) südöstlich auf schrofigem Weg in Kehren durch Latschen zum Gipfel

Abstieg:

• wie Aufstieg, und Weiterweg zur Priener Hütte
• oder vom Geigelsteingipfel steil südwestlich in Kehren hinab (auf dem Weg bleiben; Versuchsgelände für eine Wiederbegrünung!) – in den Sattel zwischen Geigel- und Breitenstein (1661 m; Gipfel in ca. 15 Minuten) – von dort auf etwas exponiertem Steig westlich abwärts zur Priener Hütte (50 Min.)



Alpine Klettertouren

Kampenwand (1668 m), Kleine Überschreitung

Die Kampenwand in ihrer ganzen Länge

Teilweise anregende Kletterei an festem Fels. Die schwierigen Kampenwandzacken Gmelchturm und Teufelsturm werden bei der Kleinen Überschreitung nordseitig umgangen. III- (zwei Stellen), überwiegend II. An den Standplätzen DAV-Klebehaken. Auch einige Normalhaken stecken, darüber hinaus gibt es mehrfach Möglichkeiten zum Legen von Sicherungsschlingen oder Klemmkeilen. Kletterlänge ohne Gehgelände etwa 250 m.

Dauer: ca. 2 Std. vom Einstieg

Detaillierte Beschreibung der Tour siehe "AVF Wetterstein" oder Tourenführer "Die 'Münchner' Berghütten", S. 139/140

Alpine Sportklettertouren

Die Kampenwand ist das Traditionsklettergebiet für die Rosenheimer Kletterer. An den Südwänden kann man auch im Winter klettern, und auch sonst sind an den Gipfeln und Nebengipfeln dieses Kammes viele Klettermöglichkeiten geboten.
Ausführlichen Informationen dazu im Kletterführer "Bayerische Alpen Band 2 – Out of Rosenheim & Kufstein".


Karten

Alpenvereinskarte BY 17 "Chiemgauer Alpen West", mit Wegmarkierung und Skirouten 1:25 000

UKL 50-54 "Chiemsee – Chiemgauer Alpen", Wander- und Radwanderwege, Neu: Via Alpina 1:50 000

Hinweis: Alle Alpenvereinskarten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter und in Gilching.

Führer & Faltblätter

Alpenvereinsführer "Chiemgauer Alpen"

"Die 'Münchner' Berghütten", in den Servicestellen für nur 2 € (Mitgliederpreis) erhältlich

Panico Kletterführer "Bayerische Alpen Band 2", Markus Stadler


Hüttengeschichte

Die Kampenwandhütte wurde 1919 von der Sektion München erworben

Die Kampenwandhütte wurde 1878 vom Baron Cramer-Klett zu Aschau als Jagdhütte errichtet. Im Jahre 1919 wurde die Hütte von der Sektion München erworben, weswegen sie in vielen Karten als "Münchener Haus" eingetragen ist. 1992 bis 1996 wurde die Hütte gründlich renoviert.

mehr...

Leihbibliotheken

Wanderkarten, Führer und Bildbände im Verleih

In unseren vier Servicestellen verleihen wir an die Mitglieder der Sektionen München & Oberland Gebiets- und Spezialführer, Karten, Lehrbücher, alpine Literatur, Bildbände sowie außeralpine Reise- und Wanderführer für weltweite Bergsportaktivitäten. Zahlreiche Bergmagazine liegen zur Ansicht aus.

mehr...

Alle SV-Hütten im Überblick!

Broschüre mit allen 23 SV-Hütten der Sektionen München & Oberland

In der Broschüre "Selbstversorgerhütten" sind alle unbewirtschafteten Berghütten der DAV-Sektionen München & Oberland enthalten – mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Hinweisen zu Lage, Anreise und möglichen sportlichen Aktivitäten. Die Broschüre ist kostenlos in den Servicestellen erhältlich.

Kostenlose Broschüre...

Hüttentrekking

Perfekt ausgearbeitete Hüttentouren kostenlos für Sie!

Wir haben Tourenvorschläge für einzigartige Hüttenwanderungen und Biketouren zusammengestellt, mit denen Sie die Bergwelt und das einzigartige Hüttenflair erleben können.

mehr...