MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Trögelhütte

1429 m, Wettersteingebirge

Trögelhütte

1429 m, Wettersteingebirge

Trögelhütte

1429 m, Wettersteingebirge

Trögelhütte

1429 m, Wettersteingebirge

Trögelhütte

1429 m, Wettersteingebirge

Trögelhütte

1429 m, Wettersteingebirge

Trögelhütte 1429 m

Wettersteingebirge


Die Trögelhütte in der "Alpspitzarena", im Kreuzeck-/Kreuzwankl-Pistenskigebiet an der Verzweigung von Olympia- und Kandahar-Abfahrt gelegen, ist mit 28 Schlafplätzen eine der größten Hütten der Sektion München.

Im Winter bietet der Stützpunkt Alpinski-Freude vom Feinsten. Im Sommer sind rund um die Hütte hervorragende Bergtourenziele, Klettersteige sowie Sport- und Plaisirkletterrouten inmitten der beeindruckenden Felslandschaft des Wettersteingebirges zu finden.

Die komfortabel ausgestattete Trögelhütte ist für einen Familienaufenthalt mit Kindern jeden Alters bestens geeignet.

Die Trögelhütte im Überblick

Verfügbarkeit: ganzjährig
Kontakt & Buchung:

Sektion München, Tel. +49 89 551700-0
BelegungsübersichtOnline-Buchung

Schlafplätze: 28 Schlafplätze:
(1 Lager mit 10 Plätzen, 1 Lager mit 6 Plätzen, 2 Lager mit 5 Plätzen, 1 Lager mit 2 Plätzen)
Ausstattung: Waschräume Damen/Herren, E-Herd, Herd für Holzfeuerung, Kachelofen, Kühlschrank, Stromanschluss 220 V
Aktivitäten: Familien — Wandern — Klettersteig — Klettern — Mountainbike — Skitouren — Ski Alpin
Tarife: Sektions-Mitglieder: Erwachsene ab 18 Jahre 12 €, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahre 6 € — Gebühren & Buchung

Buchung

Eine Buchung der Trögelhütte wird entweder

Schlafplätze buchen kann jedes volljährige Sektionsmitglied für sich als verantwortlichen Hüttenbesucher und begleitende Personen.

Bitte beachten Sie dafür die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise.

Buchung Weihnachten

Plätze für die Weihnachtsferien können ab sofort vorgemerkt werden

Für den Zeitraum 27.12.16–08.01.17 gelten Sonderregelungen bei der Buchung von Selbstversorgerhütten der Sektion München. Mitglieder können sich noch bis zum 21. September mittels Anmeldeformular für Plätze auf den Selbstversorgerhütten der Sektion München vormerken lassen; Onlinebuchungen sind im angegebenen Zeitraum nicht möglich. Unter den eingegangenen Buchungen werden ab dem 21. September per Losverfahren die Plätze vergeben.

Anmeldeformular Sektion München...

Wetter



Bilder

Video

Tipps & Details


Übernachten auf der Trögelhütte

Das Lager der Trögelhütte

Die Trögelhütte im Kreuzeck-/Kreuzwankl-Pistenskigebiet – an der Verzweigung von Olympia- und Kandahar-Abfahrt gelegen – wurde nach dem Zweiten Weltkrieg von der Sektion München als Skifahrerstützpunkt gepachtet, 1947/48 gründlich ausgebaut und 1956 erweitert.

Die Trögelhütte ist hervorragend für einen Familienaufenthalt geeignet.

BuchungsbedingungenOnline-BuchungAnmeldeformular


Belegungsübersicht

Legende:
alle Plätze frei
x Plätze frei
alle Plätze belegt


Zur Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten



Gebühren & Buchung

Trögelhütte

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise für Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland.

 

Gebühren

DAVplus-Mitglieder bei München & Oberland:
• Erwachsene ab 18 Jahre 12 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 6 €
(Kinder unter 7 Jahren, die Mitglied bei den Sektionen München & Oberland sind, übernachten frei.)

Mitglieder aller anderen DAV-Sektionen:
• Erwachsene ab 18 Jahre 17 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 10 €
(Mitgliedsnummer & Sektionsname sowie bei Kindern das Geburtsdatum bitte komplett angeben, da sonst eine Verrechnung zum Nichtmitgliederpreis erfolgt.)

Nichtmitglieder aller Altergruppen:
• Alle Altersgruppen 25 €


Urlaubsbonus: 20 % bei Buchung von mindestens 5 Nächten

Kaution: Bei Gruppen mit mehr als 4 Personen (bzw. bei Familien mit Kindern mehr als 8 Personen) muss eine Kaution von 150 € hinterlegt werden, die 3 Wochen nach dem Hüttenbesuch wieder ausgehändigt wird, sofern keine Beanstandungen vorliegen.

 

Buchung

Die Trögelhütte kann entweder online oder schriftlich per Anmeldeformular gebucht werden.

In den Weihnachtsferien gelten gesonderte Anmeldebedingungen. Weitere Informationen hierzu finden Sie jeweils ab der zweiten Augusthälfte bis Mitte September hier.

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • Anmeldebestätigung und Checkliste

  • pro Person ein Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop)

  • Müllbeutel, um den gesamten anfallenden Müll und die Essensreste wieder mit ins Tal zu nehmen

  • Nahrungsmittel und Getränke für den gesamten Aufenthalt

  • Stirnlampe oder Taschenlampe (offene Lichtquellen sind in den Hütten nicht erlaubt!)

  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da die Schlafräume nicht mit Bergschuhe betreten werden dürfen

  • Handtuch und Waschzeug

  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Stube der Tröglhütte

  • Es gilt striktes Rauchverbot.

  • Jeder Nächtigungsgast muss sich in das Hüttenbuch eintragen.

  • Hüttenruhe ist um 22 Uhr.

  • Hunde und andere Haustiere sind im Haus sowie in der Hütte nicht gestattet.

  • Mit den teilweise sehr knappen Ressourcen Energie, Heizmaterial und Wasser gilt es sparsam umzugehen.

Weitere Infos

In den Servicestellen können Sie weitere Informationen erhalten und die Hausordnung einsehen.

Bei Schlüsselausgabe erhalten Sie die DVD "Tipps und Details". Diese enthält wichtige Informationen und spezielle Hinweise zur Trögelhütte.

Lage der Trögelhütte

Im Sommer ruhiger gelegen als im winterlichen Trubel

Die Trögelhütte im Kreuzeck-/Kreuzwankl-Pistenskigebiet – an der Verzweigung von Olympia- und Kandahar-Abfahrt gelegen. Die Trögelhütte ist hervorragend für einen Familienaufenthalt geeignet.

Talort: Garmisch-Partenkirchen, 700 m

GPS-Koordinaten: N 47°27'26.5'', E 11°4'53.2''

Karte



Anreise mit der Bahn

Mit der Bahn ab München zum Bahnhof Garmisch-Partenkirchen (1,5 Std.)

Anreise mit dem Bus

Vom Bahnhof Garmisch-Partenkirchen fahren Busse zur Hausbergbahn und Kreuzeckbahn (Ortsbus Linie 1 und 2)

Anfahrt mit dem KFZ

• auf der A 95 (Autobahn München–Garmisch) bis Autobahnende; weiter auf der B 2 über Oberau und durch den Tunnel nach Garmisch-Partenkirchen

• auf der B 2 über Weilheim/Murnau bzw. auf der B 23 über Schongau/Peiting/Oberammergau und Oberau

• auf der B 11 über Kochel, Walchensee, Wallgau und Krün

• auf der österreichischen Bundesstraße 187 und auf der B 23 von Ehrwald über Griesen

• Große Parkplätze an der Kreuzeckbahn (Obergrainau) bzw. Hausbergbahn

Anfahrtsroute bei Google Maps



So geht's zur Hütte


Sommerzugang von der Kreuzeckbahn-Bergstation

Problemloser Abstieg.

Dauer: 20 Min.

in Nordostrichtung (Wegweiser) – Kreuzalm – Trögelhütte

 

Sommerzugang von der Kreuzeckbahn-Talstation

Problemlos. Ideale Mountainbike-Strecke.

Dauer: 2,5 Std.

über Fahrweg (Aulealm/Rießerkopf) – Tonihütte –  ca. 700 m vor Garmischer Haus (1330 m) Wegabzweig nach rechts (Südwesten) zur Trögelhütte

 

Sommerzugang von der Hausbergbahn-Talstation

(kein Nachtparkplatz!) Problemlos.

Dauer: 2,5 Std.

Hausbergbahn-Talstation – Kochelbergalmen – Bayernhaus – Garmischer Haus (1330 m) – Trögelhütte

Winterzugang von der Kreuzeckbahn-Bergstation

a) auf dem "mittleren Skiweg" zum unteren Trögelhang und zur Trögelhütte

b) auf dem "unteren Skiweg" direkt zur Trögelhütte

 

Winterzugang von der "Kreuzwankl 1"-Bergstation

ab Hausbergbahn-Bergstation (kein Nachtparkplatz!) mit "Kreuzwankl 1"-Lift hinauf – Wegweiser Olympia- bzw. Kandahar-Abfahrt – Abfahrt zur Hütte


Touren rund um die Trögelhütte

Blick von der Trögelhütte ins Tal

Die Trögelhütte dient nicht nur als gemütliches Heim für Skibergsteiger und Alpinskiläufer – ihr Tourengebiet ist ja im Grunde identisch mit dem des Kreuzeckhauses. Das heißt, auch die lohnenden Sommergipfel wie Alpspitze oder Hoher Gaif und die schönen Übergänge ins Höllen- und ins Reintal können von der Trögelhütte aus gut unternommen werden.

Broschüre Selbstversorgerhütten

 

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie kostenlos eine umfangreiche Broschüre mit den wichtigsten Angaben zu allen unbewirtschafteten Berghütten der Sektionen München & Oberland.
 

Die Broschüre steht auch zum kostenlosen Download bereit.



Übergänge


Über Kreuzeck, Hupfleitenjoch und Knappenhäuser zur Höllentalangerhütte

Max Roth
Blick über Garmisch-Partenkirchen vom Schwarzenkopf

Markiert. Trittsicherheit ist angenehm. Bei entsprechender Umsicht der Erwachsenen ist dieser Übergang auch für Kinder gut zu "packen".

Dauer: ca. 3 Std.

Auf Ziehweg zur Kreuzalm – Kreuzeckhaus (1652 m, 0,5 Std.) – dem Hauptweg südwestlich folgen – Wegweiser "Hupfleitenjoch" – Hupfleitenjoch (1754 m, Gipfelmöglichkeit: Schwarzenkopf 1818 m, 15 Min. ab Joch) – auf gutem, stellenweise gesichertem Steig – Knappenhäuser – nach kurzem Gegenanstieg hinab zur Höllentalangerhütte

Über Stuibensee, Grieskarscharte und Matheisenkar zur Höllentalangerhütte

Markiert. Sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich. Ausrüstung: Klettersteig-Sicherheitsausrüstung.

Dauer: 6,5–7 Std.

 

Über Kreuzeck, Hochalm, Osterfelder und Rinderscharte zur Höllentalangerhütte

Markiert. Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich. Geeignet für größere Kinder ab etwa 14 Jahren.

Dauer: 3–4 Std.

 

Über Kreuzeck, Unteren Bernadeinweg und Bockhütte zur Reintalangerhütte

Markierter Weg für trittsichere Wanderer (Kinder ab etwa 10 Jahren).

Dauer: 4,5 Std.

 

Über Mauerscharte und "Schützensteig" zur Reintalangerhütte

Markierter, teilweiser drahtseilversicherter Weg für absolut trittsichere und schwindelfreie geübte Bergsteiger mit gutem Orientierungsvermögen. 

Dauer: 5,5–6 Std.



Bergtouren

Über Kreuzalm, Unteren Bernadeinweg und Stuibensee auf die Alpspitze, 2628 m

Markiert. Wesentlich einfacher als über die "Schöngänge". Für größere Kinder ab etwa 10–12 Jahren, die die entsprechende Ausdauer haben, gut geeignet.

Dauer: ca. 7–8 Std. (Auf- und Abstieg)

Über den Unteren Bernadeinweg hinauf in Richtung Stuibensee – in den Sattel zwischen Bernadeinwand und Alpspitze – siehe: Klettersteigtour

 

Hoher Gaif, 2288 m

Am Gipfelaufbau kurze, stellenweise recht ausgesetzte, schöne Kletterei an festem Fels. Einige Passagen II. Es stecken etliche (Normal-)Haken, zudem gibt es ausreichend Möglichkeiten für Standplatzbau an Köpfeln und Zacken. 

Dauer: 7 Std. (Auf- und Abstieg)

Detaillierte Beschreibung der Tour siehe "AVF Wetterstein" oder "Die 'Münchner' Berghütten"

Abstieg: über die Aufstiegsroute zurück zum Stuibensee

Klettersteige

Über Kreuzalm, Hochalm (1704 m) und "Schöngänge" auf die Alpspitze (2628 m)

Markiert. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind notwendig. Nur für größere Kinder ab etwa 12–14 Jahren, die entsprechend geübt sind, geeignet. Ausrüstung: evtl. Klettersteig-Sicherheitsausrüstung.

Dauer: ca. 7 Std. (Auf- und Abstieg)

Zur Kreuzalm – Kreuzeckhaus (0,5 Std.) – auf breitem Weg zur Hochalm – Bergwachthütte – ins große Kar unterhalb von Alpspitze und Bernadeinwand – auf teilweise gesichertem Steig (Vorsicht, sehr glattes Gestein) bis zum Fuß der "Schöngänge" (oft nass, durchgehend mit Drahtseilen, Stiften etc. gesichert) – Grassattel (etwa 2100 m, 1,5 Std. hierher auch in 0,5 Std. von der Bergstation Osterfelderkopf, 2050 m über den "Nordwandsteig") – weiter über rot markierten Steig hinauf auf den Südostgrat der Alpspitze – Steilstufe (drahtseilversichert) – anfangs etwas ausgesetzt dann über Geröll- und Schrofenhänge zum Kreuz (1,5 Std.)

Abstiege:


a) wie Aufstieg (ca. 3 Std.)
b) über gesicherten Südwestgrat zur Grieskarscharte (2463 m) – Stuibensee – Unterer Bernadeinweg – Kreuzalm – Trögelhütte (ca. 3,5 Std.)
c) über die "Ferrata" zur Bergstation der Alpspitzbahn – Hoch- und Kreuzalm – Trögelhütte (3 Std.)



Alpine Klettertouren

Zugspitze – Jubiläumsgrat

Franziska Leutner
Der Jubiläumsgrat von der Zugspitze aus

Reine Gehzeit: von der Trögelhütte bis zum Zugspitzgipfel 12 bis 14 Std.

Von der Trögelhütte – über die "Schöngänge" in den Sattel zwischen Bernadeinwand und Alpspitze – Grieskarscharte (2463 m) – weiter über "Jubiläumsgrat" zur Zugspitze (2963 m), siehe auch "Jubiläumsgrat" (Münchner Haus)



Skitouren


Alpspitze, 2628 m

Sehr anspruchsvolle, reine Frühjahrs-/Firnskitour, die absolut sichere Schneeverhältnisse voraussetzt.

Dauer: ca. 3,5 Std. (Aufstieg)

Äußerst steiler Gipfelaufbau. Die Alpspitze gehört zu den Spitzenzielen für Skibergsteiger in den Bayerischen Alpen. Eine landschaftlich hervorragend schöne Unternehmung für Könner! Tourbeschreibung siehe Tourenführer "Die 'Münchner' Berghütten".

Hoher Gaifkopf (1868 m) und Stuibenspitze (1908 m)

Einfache Skitour, lawinensichere Verhältnisse sind dennoch notwendig. 

Aufstiegszeit: 2 bis 3 Std.

Die Stuibenalm mit der Stuibenhütte (1620 m, bewartet von Weihnachten bis zum Sonntag nach Ostern) ist ein altbekanntes, technisch einfaches und auch für den Hochwinter geeignetes Skitourengelände. Man erreicht es und die beiden Gipfel von der Talstation des Bernadeinlifts.



Führer & Faltblätter

Rother-Gebietsführer "Wetterstein und Mieminger Kette"

"Die 'Münchner' Berghütten", in den Servicestellen für nur 2 € (Mitgliederpreis) erhältlich

Karten

Alpenvereinskarte 4/2 "Wetterstein- und Mieminger Gebirge – Mitte", mit Wegmarkierung 1:25 000

Alpenvereinskarte 4/3 "Wetterstein- und Mieminger Gebirge Ost", mit Wegmarkierung 1:25 000

Alpenvereinskarte BY8 "Wettersteingebirge", mit Wegmarkierung und Skirouten 1:25 000

Hinweis: Alle Alpenvereinskarten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter und in Gilching.


Mit der Bahn in die Berge

Umweltfreundlich und kostengünstig mit Bahn & Bus ins Gebirge fahren

Zusammen mit der Deutschen Bahn und weiteren Partnern haben die Sektionen München & Oberland eine Kampagne zur Förderung der umweltfreundlichen Anreise in die Berge gestartet. Insbesondere Garmisch-Partenkirchen und das Werdenfelser Land verfügen über exzellente Bahn- und Ortsbus-Verbindungen.

mehr...

Sicher auf die Zugspitze

Neues Faltblatt mit wichtigen Tipps zu den Routen auf die Zugspitze

Der Deutsche Alpenverein hat ein Faltblatt zu den fünf Aufstiegsrouten auf die Zugspitze (2962 m) herausgegeben, in dem umfangreiche Infos zur Tourenplanung, zu den Schwierigkeitsbewertungen, zum Verhalten im Notfall sowie wichtige Kontaktadressen zu finden sind.

Kostenloses Faltblatt ...

Hüttenschlafsack

Jetzt im DAV City-Shop zum günstigen Mitgliederpreis

Ein Hüttenschlafsack ist auf jeder Alpenvereinshütte ein Muss. Egal ob auf einem bewirtschafteten Stützpunkt oder einer Selbstversorgerhütte: Sie gehören aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung. Erhältlich sind die dünnen und leichten Schlafsäcke aus Baumwolle oder Seide im DAV City-Shop der Sektionen München & Oberland.

mehr...

Hüttenbonusheft

10 Stempel sammeln und eine Gratis-Übernachtung zusätzlich gewinnen

Mit dem Hüttenbonusheft bekommen Sie für jeden Hüttenaufenthalt auf einer Selbstversorgerhütte der Sektionen München & Oberland einen Edelweiß-Stempel. Haben Sie 10 Stempel gesammelt, erhalten Sie eine Übernachtung auf einer der Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland für eine Person gratis.

mehr...