MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Ungültige Sektion!
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Ungültige Sektion!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Sonnwend auf dem Bayerncamp 2017

Bayerncamp der JDAV Bayern

Lagerfeuer, Spiel und andere Jugendgruppen

Andere Jugendgruppen kennenlernen, viel Programm aber auch Freizeit haben, Workshops machen und ein riesiges Lagerfeuer genießen... das macht das Bayerncamp aus. Und wir waren wieder mit dabei!

Am Freitagnachmittag ging es mit zwei Autos los zu unserem diesjährigen Bayerncamp. Auf der Autofahrt wurde viel gelacht, Schmarrn gemacht und geärgert. Auf der Zeltwiese angekommen, hieß es erstmal Zelte aufbauen und dann Essen. Es gab Spaghetti Bolognese und Salat. Nach dem Essen entdeckten wir Kids eine aufblasbare "Riesen-Wurst", auf der wir dann herumsprangen. Langsam wurden es immer mehr und mehr Kinder und wir beschlossen anderen Schmarrn zu machen. Also haben wir uns Gummihandschuhe genommen und mit Wasser aufgefüllt. Einer, der ein Loch hatte, haben wir Simi, unserer Jugendleiterin, drüber geschüttet. Dafür wurden wir danach von Julian, ihrem Freund, nass gemacht mit Wasser übergeschüttet. Anschließend haben unsere Leiter noch Frisbee und wir mit einigen anderen Kindern Fußball gespielt. Sie waren zwar jünger, aber dafür mehr. Daher war ein irgendwie doch faires Spiel und wir haben viel gelacht. Ab und zu kam auch mal eine Frisbee zu uns geflogen. Danach folgte ein Gemeinschaftsspiel. Fast jeder hat mitgemacht. Man musste verschiedene Aufgaben, mit einer unterschiedlichen Anzahl an Leuten und immer wieder zufällig entstandenen neuen Gruppen, lösen. Die kreativsten Lösungen kamen dabei raus. Als es in Richtung Abend ging, haben wir noch Elias einen Becher Wasser drüber geschüttet. Und mit dieser für uns Kinder sehr amüsanten Angelegenheit, ging es Zähneputzen und ab ins Bett.

Bogenschließen und...
hüpfen!

Bilder


Samstag: Fast alle Kinder stehen schon um acht Uhr auf und gehen frühstücken. Die Leiter kommen aber auch schon zwanzig Minuten später nach. Nachdem alle wieder frisch gestärkt sind, heißt es Zähneputzen und loslegen. Jeder sollte ein Stofftuch damit gestalten, was er oder sie gerne mit der Jugendgruppe machen würde. Wieder einmal war die Kreativität gefragt. Nach getaner Arbeit wurde es in seiner Gruppe den Leitern vorgestellt. Anschließend ging es auch gleich mit dem Programm weiter. Jeder zu einem anderen Workshop. Es ging hoch hinaus beim Bierkastenklettern, Kopfüber bei Akrobatik, weit beim Bogenschießen und vieles mehr. Es war für jeden was dabei. So ging es bis zum Mittagsessen weiter. Danach folgte der Geländelauf. Die Gruppen wurden wild gemischt. Das Ziel: Mit seinem Volk Gold gewinnen und vier Ringe kaufen. Bei den unterschiedlichsten Stationen zeigten die Gruppen ihr Können. Egal ob klein ob groß, jeder machte mit. Toast-Wettessen, Bogenschießen, Spinnennetz – wirklich alles war mit dabei. Am Ende wurden alle Ringe in den Vulkan geworfen und alle wurden gerettet. Als Belohnung gab es dann ganz, ganz, ganz viele Gummibärchen. Vollgestopft sprangen danach die einen wieder auf der riesen Wurst rum, die anderen schossen mit ihrem Bögen, manche gingen Fußball spielen, manche halfen beim Holz sammeln für das Lagerfeuer mit und wieder andere gingen Wikingerschach spielen. Jeder hatte seinen Spaß! Zum Lagerfeuer am Abend trafen wir uns dann alle wieder. Wir saßen zusammen um das Feuer und spürten die Hitze auf unseren Gesichtern. Und wenn es mal zu warm wurde, liefen wir einfach ein bisschen rum oder fuhren mit der Schubkarre. An diesem Abend (oder am nächsten Morgen) gingen manche früher und manche später ins Bett.

Chillen & Spaß
Es brennt!

Am letzten Tag standen wir alle etwas später auf, aber dafür größtenteils zusammen. Nach dem Frühstück ging es leider Zelte abbauen und Gepäck ins Auto bringen. Anschließend folgte noch eine große Müllolympiade. Eine Gruppe sortierte sogar den Müll. Nachdem die Gewinner der Olympiade belohnt wurden, fuhren die einzelnen Gruppen wieder nach Hause. Auch wir machten uns auf den Heimweg. Laut lachend, singend und total glücklich. Als wir ankamen haben wir noch mit den Bögen geschossen, bis unsere Eltern uns abholten.

Text: alle
Bilder: Elias Hoffmann
Mit dabei waren: Alessa, Flo, Julia, Jakob, Simon und Jakob
Leiter: Simone, Leo und Elias

→ zu allen Artikeln
→ weitere Geschichten auf der Seite der jdav-bayern