MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Ungültige Postleitzahl!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Dietrichshorn

 

Bergwanderung auf das Dietrichshorn (Loferer Berge)

am 12.08.2009 mit Rudi Köpl

  

Bei der Hinfahrt nach Lofer wurden wir mehrmals mit kräftigen Regenschauern überrascht. Am Zielort hingen die Wolken weit unter der 1000 m-Grenze. Deswegen hatten wir uns kurzerhand entschlossen, die lokale Wetterlage zunächst aus einem hübschen Cafè zu beobachten. Wir genossen einen heißen Cappuccino und fuhren dann zum Ausgangspunkt, der Jausenstation "Krepperbauer" (719 m).

Der Weg Nr. 9 führte rasch in ein Waldstück, vorbei an ein paar tosenden Wasserfällen. Allmählich hatten wir eine Höhe von rund 1000 m erreicht. An einer aussichtsreichen Hütte, in der Nähe der Soder-Vockenalm, legten wir die erste Pause ein. Bald folgten wir dem Weg Nr. 9a in Richtung Dietrichshorn. Ein gelbes Wegeschild – gekennzeichnet mit einem schwarzen Punkt – aufgestellt vom Österreichischen Alpenverein, informierte uns darüber, dass ein Teilstück der Strecke wohl etwas anspruchsvoller werden würde. Nach ein paar batzigen Wegepassagen erreichten wir die Asten-Alm (1365 m). Hier war erstmals unser Ziel, die bewaldete Bergkuppe Dietrichshorn, zu sehen. Bald kam der "Einstieg" zum alpinen Terrain. Der stets gut markierte Weg führte zwischen stehenden Felsblöcken und breiten Felsspalten hindurch. Die heftigen Regenfälle der letzten Tage ließen den Weg ziemlich glitschig werden, trotzdem erreichten wir rasch den gesicherten "Wandsteig" samt Holzleiter. Die kleine Gruppe bewältigte diesen Abschnitt mit Bravour. Schon blinzelte das metallene Gipfelkreuz durch die Latschen. Noch ein paar Meter weiter und wir konnten uns gegenseitig "Bergheil" zurufen (Dietrichshorn 1542 m).

Inzwischen hatte sich das Wetter deutlich gebessert, so dass wir auf dem Gipfel unsere wohlverdiente Mittagsrast verbringen konnten. Der grandiose Ausblick ließ unsere Herzen höher schlagen.

Über einen steilen Abstieg setzten wir den Rundweg fort. Alsbald erreichten wir unseren Aufstiegsweg, gingen an der Asten-Alm vorbei in Richtung Schwarzeckalm. Dort nahmen wir den "Wasserfallweg" über die Bim-Alm. Zahlreiche Wasserfälle, teilweise auch Wasserfallkaskaden, begleiteten den Weg. Dieser Wegabschnitt stand unter dem Motto "Auf den Almen" und war als Lehrpfad ausgewiesen. Am Schluss erreichten wir eine Station, die mit einer Tonleiter aus 12 Kuhglocken gestimmt war (vielleicht ein "Alpen-Glockophon"?). Das vorhandene Notenbuch animierte unseren Tourenbegleiter, Rudi Köpl, mit Hilfe eines Holzstabes die Glocken anzuschlagen. Zu unserer Überraschung erschallte das Lied, "Ein Männlein steht im Walde…".

Über Loderbichl (1002 m) gingen wir zum Ausgangspunkt zurück. Mit einem kleinen Getränk schlossen wir die schöne Tagestour ab und fuhren zurück nach München.

 

Bewältigte Höhenmeter: 910; zurückgelegte Wegstrecke: 11,5 km; gesamte Gehzeit: 5 ½ Stunden.

 

das GPS-Gerät wird eingestellt

 

auf Brücken über Schluchten und Wasserläufen

 

auf dem Weg 9a geht es nach oben

 

eine Stelle zum Hinlangen

 

auf einer kleinen Himmelsleiter zum Gipfel

 

Rudi Köpl auf dem Gipfel des Dietrichshorns

 

ein gewisser Stil bei der Brotzeit muss sein

 

die Wandergruppe auf dem Gipfel

 

ein Blick gen Norden

 

der Almenberg

 

wo sind die Gämsen

 

die Wandergruppe

 

einer der Wasserfälle am Weg

 

vor dem Alpen-Glockophon

 

eine kleine Einkehr bei der Jausenstation Krepperbauer

 Text und Bilder: Heinrich Rößler