MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Postleitzahl!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Gröbner Hals (Skihörndl), 1697 m (Skitour)

Diese relativ kleine Skitour im östlichen Karwendel ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden; überlaufen ist sie aber noch lange nicht. Von Achenkirch geht's das Unterautal hinauf zur Gröbenalm und weiter zum Gröbner Hals, wo mit dem Skihörndl sogar (fast) ein Gipfel mitgenommen werden kann.

Tour vom 24.03.2016
Text & Fotos: Siegfried Garnweidner

zum Archiv


Ausblick vom Skihörndl zur Zunderspitze

Tourenziel
Gröbner Hals (Skihörndl), 1697 m (Ansicht bei Austrianmap)

Gebirgsgruppe
Karwendel

Talort
Achenkirch, 916 m

Karte
AV-Karte BY 14 "Mangfallgebirge Süd – Guffert, Unnütz, Juifen" 1:25.000

GPS-Track
groebnerhals.gpx

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Achenkirch, Eingang ins Unterautal, 955 m

Mit Auto ab München
ca. 1,5 Std. (Anfahrtsroute)

Mit Bahn & Bus
BOB bis Tegernsee, weiter mit RVO-Bus 9550 bis Achenkirch Christlumlifte

Bilder

Kurzinfos

Schwierigkeit
Skitour leicht

Kondition
gering

Dauer
↑ ca. 2:30 Std. ↓ ca. 1 Std. (Gesamtgeh-/fahrzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑↓ ca. 740 Hm

Einkehr
Unterwegs keine

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Aufstieg: Beim Parkplatz am Eingang in das Unterautal, in der Nähe des Skigebiets Christlum, beginnt die Tour. Von dort schiebt man die Ski auf der geräumten Forststraße (Pferdekutsche und Wanderer!) in den flachen Talgrund. Die aktuelle Baustelle kann man getrost ignorieren. Bei geringer Schneelage weicht man an den Rand der Loipe aus. Wenn es ganz dumm läuft, trägt man die Ski.

Nach etwa einer halben Stunde erreicht man den Wendeplatz auf der Höhe von 1018 Meter, wo die Schneeräumung endet. Spätestens dort schnallt man die Ski an und folgt dem Fahrweg zum Weiderost oberhalb der Hochstegenalm. Dort auf dem Fahrweg geradeaus weiter, noch durch ein paar Kehren und unterhalb des Regenmessers nach rechts in freie Skihänge einbiegen. Über dieses schöne Gelände hinauf und auf die Gröbenalm zu.

Hinter der malerisch gelegenen Alm in der gleichen Richtung weiter und auf das kleine Skihörndl zu, das rechts neben dem breiten Gröbner Hals aufragt. Man kann das Skihörndl gleichermaßen von links her, also durch den Gröbner Hals oder – etwas steiler – von rechts her angehen.

Abfahrt: Vom Skihörndl in meist verharschtem Schnee kurz bis in den Gröbner Hals hinunter und dann im Schatten der wild aufragenden Zunderspitze (Sonntagsspitze) in einen prächtigen Pulverschneehang hinein.

Nach dem Schwelgen muss man sich allerdings beizeiten links halten, damit man einigermaßen bequem und nur mit geringem Gegenanstieg wieder die Gröbenalm erreicht. Von ihr entlang der Aufstiegsroute bis zum Fahrweg unter dem Regenmesser hinab. Dort ein paar Meter nach rechts und in frisch ausgeholztem Gelände in Richtung Hochstegenalm abfahren. Kurz vor der Alm kommt man wieder auf einen Fahrweg, auf dem man einen Bach queren muss. Das kann bei ungünstigen Bedingungen etwas kritisch sein, normalerweise aber geht das recht gut. Notfalls kann man auch durch das Wasser gehen und die Ski tragen, wenn der Wasserstand nicht zu hoch ist.

Den Rest der Abfahrt folgt man der Aufstiegsroute.

Tipps: Es gäbe noch weitere Abfahrtsvarianten, aber die bleiben Ortskundigen vorbehalten.

Wer noch Kondition hat, kann die Tour um einen mühsamen Aufstieg in Richtung Rether Kopf ergänzen, wobei sich bei sehr stabiler Schneelage eine Abfahrt durch die steile Hangmulde unter dem felsigen Rether Kopf anbietet. Auf ihr erreicht man die Kleinzemmalm und kann dem Sommerweg folgend zur Anstiegsroute abfahren.

Bei extrem guten Bedingungen könnte man auch dem Rether Joch aufs Haupt steigen. Allerdings ist die Lawinengefahr in den Osthängen meist erheblich und am Grat unter dem Gipfel ist eine mitunter gigantische Wechte zu überwinden. Diese Variante bleibt Spezialisten vorbehalten.