MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Adresse!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte

1400 m, Tegernseer Berge

Rauhalmhütte 1400 m

Bayerische Voralpen (Tegernseer Berge)


Die Rauhalmhütte liegt unterhalb des Seekarkreuzes in den Tegernseer Bergen. Die sowohl von Lenggries als auch von Wildbad Kreuth erreichbare Hütte steht der Sektion München nur in den Wintermonaten (Oktober–Mai) zur Verfügung.

Wo im Sommer rund um die Hütte Kühe auf der Wiese weiden, lassen sich im Winter zahlreiche leichte und mittelschwere Ski- oder Schneeschuhtouren unternehmen. Nach einem langen Wintertag erwartet einen der urig-gemütliche und liebevoll eingerichtete Aufenthaltsraum mit großem Kachelofen.

Die Rauhalmhütte mit ursprünglicher Almatmosphäre bietet 16 Winterabenteurern Platz. Durch die langen Winteraufstiege im Schnee ist der Stützpunkt nur für Familien mit älteren Kindern geeignet.

Die Rauhalmhütte im Überblick

Verfügbarkeit: Mitte Oktober bis Ende Mai
Kontakt & Buchung:

Sektion München, Tel. +49 89 551700-0
BelegungsübersichtOnline-Buchung

Schlafplätze: 16 Schlafplätze aufgeteilt in 2 Lager
Ausstattung: fließendes Wasser vor der Hütte, Komposttoilette, elektrisches Licht durch Solarenergie, Herd für Holzfeuerung
Aktivitäten: Wandern — Skitouren — Schneeschuhwanderungen
Tarife: Sektions-Mitglieder: Erwachsene ab 18 Jahre 12 €, Kinder/Jugendliche unter 18 Jahre 6 € — Gebühren & Buchung

Buchung

Eine Buchung der Rauhalm wird entweder

Schlafplätze buchen kann jedes volljährige Sektionsmitglied für sich als verantwortlichen Hüttenbesucher und begleitende Personen.

Bitte beachten Sie dafür die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise.

Aktuell

Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten

Mit der Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland lässt sich auf einen Blick erfassen, wann in welcher Hütte noch wie viele Plätze frei sind. Somit können Sie bequem nachschauen, wann die gewünschte Hütte gebucht werden kann oder welche Hütten zum gewünschten Termin noch verfügbar sind.

mehr...

Wetter



Bilder

Video

Tipps & Details


Übernachten auf der Rauhalm

Hüttenschild der Rauhalm

Die Rauhalm ist eine nur im Winter zugängliche Selbstversorgerhütte der Sektionen München & Oberland.

Die Rauhalm verfügt über 16 Schlafplätze, die auf 2 Lager aufgeteilt sind, hat fließendes Wasser vor der Hütte, elektrisches Licht durch Solarenergie, einen Herd mit angeschlossenem Kachelofen für Holzfeuerung sowie eine Komposttoilette.

Im unmittelbaren Hüttenumfeld gibt es so gut wie keinen Handyempfang.

Buchungsbedingungen Online-BuchungAnmeldeformular


Belegungsübersicht

Legende:
alle Plätze frei
x Plätze frei
alle Plätze belegt


Zur Belegungsübersicht aller Selbstversorgerhütten



Gebühren & Buchung

Alpenvereinsmitglieder schlafen günstiger

Bitte beachten Sie die allgemeinen Bedingungen & Buchungshinweise für Selbstversorgerhütten der Sektionen München & Oberland.

 

Gebühren

Alpenvereinsmitglieder:
• Erwachsene ab 18 Jahre 12 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 6 €
(Kinder unter 7 Jahren, die Mitglied bei den Sektionen München & Oberland sind, übernachten frei.)

Mitglieder aller anderen DAV-Sektionen:
• Erwachsene ab 18 Jahre 17 €
• Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre 10 €
(Mitgliedsnummer & Sektionsname sowie bei Kindern das Geburtsdatum bitte komplett angeben, da sonst eine Verrechnung zum Nichtmitgliederpreis erfolgt.)

Nichtmitglieder aller Altergruppen:
• Alle Altersgruppen 25 €

 

Urlaubsbonus: 20 % bei Buchung von mindestens 5 Nächten

Kaution: Bei Gruppen mit mehr als 4 Personen (bzw. bei Familien mit Kindern mehr als 8 Personen) muss eine Kaution von 150 € hinterlegt werden, die 3 Wochen nach dem Hüttenbesuch wieder ausgehändigt wird, sofern keine Beanstandungen vorliegen.

Maximale Aufenthaltsdauer: 7 Tage

 

Buchung

Die Rauhalmhütte kann entweder online oder schriftlich per Anmeldeformular gebucht werden.

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • Anmeldebestätigung und Checkliste

  • pro Person ein Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop)

  • Müllbeutel, um den gesamten anfallenden Müll und die Essensreste wieder mit ins Tal zu nehmen

  • Nahrungsmittel und Getränke für den gesamten Aufenthalt

  • Stirnlampe oder Taschenlampe (offene Lichtquellen sind in den Hütten nicht erlaubt!)

  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da die Schlafräume nicht mit Bergschuhen betreten werden dürfen

  • Handtuch und Waschzeug

  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Stube der Rauhalm

  • Es gilt striktes Rauchverbot.

  • Jeder Nächtigungsgast muss sich in das Hüttenbuch eintragen.

  • Hüttenruhe ist um 22 Uhr.

  • Hunde und andere Haustiere sind im Haus sowie in der Hütte nicht gestattet.

  • Mit den teilweise sehr knappen Ressourcen Energie, Heizmaterial und Wasser gilt es sparsam umzugehen.

  • Lagerfeuer im Umfeld der Hütte sind nur nach Rücksprache mit dem Hüttenreferenten gestattet.


Weitere Infos

In den Servicestellen können Sie weitere Informationen erhalten und die Hausordnung einsehen.

Bei Schlüsselausgabe erhalten Sie die DVD "Tipps und Details". Diese enthält wichtige Informationen und spezielle Hinweise zur Rauhalmhütte.


Lage

Die Rauhalmhütte steht östlich unterhalb des Seekarkreuzes in den Tegernseer Bergen. Sie ist seit 1921 von der Sektion München gepachtet und eine reine Winterhütte. Im Sommer dient sie als Alm.

Der Weg zur Hütte ist in der Dunkelheit sehr schwer zu finden!

Talorte: Lenggries (700 m), Kreuth (800 m)

GPS-Koordinaten: N 47°38'58.6'', E 11°38'55.0''

 

 

Karte



Anreise mit der Bahn

• mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ab München nach Lenggries (1 Std. 20 Min.). Der Ausgangspunkt Hohenburg befindet sich am Südostrand des Orts (0,5 Std. zu Fuß).

• mit der BOB nach Tegernsee (1 Std.) und weiter mit dem RVO-Bus

Anreise mit dem Bus

Ab Bahnhof Tegernsee besteht nach Wildbad Kreuth und weiter zum Ausgangspunkt Klamm eine RVO-Busverbindung (Linie 9550; verkehrt nur dreimal täglich, Haltestelle Klamm/Aufstieg Königsalm).

Anfahrt mit dem KFZ

• von München auf der B 13 nach Bad Tölz (oder auch auf der B 472 über Wolfratshausen/Bichl) – Lenggries – östlich der Schlossgaststätte Hohenburg Parkplatz; Anfahrtsroute bei Google Maps

•  A8 (München–Salzburg) – Ausfahrt Holzkirchen – B 318 über Gmund und Bad Wiessee nach Rottach-Egern – B 307 über Kreuth und Wildbad Kreuth nach Klamm (Großer Parkplatz); Anfahrtsroute bei Google Maps

 



So geht's zur Hütte


Von Lenggries-Hohenburg über Sulzersteig, Lenggrieser Hütte und Seekarkreuz

Teilweise markiert. Einfache Wanderung; der Sulzersteig ist jedoch oft feucht und unangenehm rutschig.

Dauer: 3–3,5 Std.

Von Hohenburg (708 m) Fahrstraße in Richtung Hirschtalsattel folgen – hinter einer Winterstube (45 Min.) Abzweig nach rechts zur Lenggrieser Hütte (Wegweiser) – Seekaralm – auf  Fahrweg zur Lenggrieser Hütte (1338 m, 2 Std.) – von dort südöstlich hinauf zum grasigen Kamm und über Gipfelgrat zum Seekarkreuz (1601 m, 30 Min.) – nun entweder

a) direkt über den Ostrücken (Steigspuren) hinunter zur Rauhalmhütte (es ist die am weitesten südlich gelegene Hütte, 15 Min.) oder

b) über grasigen Nordostgrat abwärts in den Sattel vor dem Brandkopf – auf Almstraße rechts hinab zur Rauhalmhütte (30 Min.)

Von Lenggries-Hohenburg über den Hirschtalsattel

Vollkommen einfache, etwas monotone, trotzdem nette Wanderung. Auch Zugang mit Ski sowie ideale Mountainbike-Strecke.

Dauer: 3,5 Std.

Von Hohenburg Fahrstraße in Richtung Hirschtalsattel (1224 m) folgen – von dort auf Straße weiter in Südwestrichtung bis Abzweig vor Buchenau-Diensthütte – auf links aufwärtsführenden Fahrweg in Sattel zwischen Brandkopf und Seekarkreuz – links (südöstlich) hinunter zu den Rauhalmhütten

Von Klamm über die Schwarzentennalm

Teilweise markiert. Einfache Bergwanderung, die unterhalb des Mühlthalecks etwas Findigkeit beim „Weghalten" verlangt. Günstigster Zugang; auch mit Ski.

Dauer: ca. 2,5 Std.

Von Klamm (etwa 820 m) auf Straße im Schwarzenbachtal bis zur Schwarzentennalm (1027 m, ca. 1 Std.) – etwa 700 m Straße folgen – Abzweig nach links – dem Weg folgen, bis in einer Kehre (die insgesamt vierte Straßenkurve) ein Forstweg nach rechts wegführt – auf ihm etwa 150 m entlang, dann Wegweisern "Seekarkreuz" folgen (rote Markierungen) – bis Weg in einen Fahrweg übergeht – auf diesem bergauf zu den Rauhalmhütten (Die vierte Hütte ist die der Sektion München)



Touren rund um die Rauhalm

Die Rauhalm ist ein Paradies für Skitouren- und Schneeschuhgeher

Nach einem langen "Hatscher" vom Parkplatz "Winterstube" (Wildbad Kreuth) über die Schwarzentennalm hinauf in den weiten Kessel der Rauhalm eröffnet sich dem Voralpen-Skitourengeher ein kleines Paradies. Generationen von Skitourengehern aus München und dem ganzen Bayerischen Oberland haben hier schon ihre Spuren durch den Schnee gezogen. Seekarkreuz, Schönberg, Plattel und Hochplatte locken mit kurzen, aber teilweise ganz knackigen Abfahrten.

Broschüre Selbstversorgerhütten

 

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie kostenlos eine umfangreiche Broschüre mit den wichtigsten Angaben zu allen unbewirtschafteten Berghütten der Sektionen München & Oberland.
 

Die Broschüre steht auch zum kostenlosen Download bereit.



Übergang

Von der Rauhalmhütte über Mariaeck und die Roßsteinalm zur Buchsteinhütte oder zur Tegernseer Hütte

Teilweise markiert. Unschwierige Bergwanderung. Für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 2,5 Std.

Von der Rauhalmhütte südwestlich über Rücken auf den Kamm zwischen Seekarkreuz und Mariaeck (1469 m) – nach Südosten abbiegen – zum Sattel vor dem Plattel (1504 m) – auf Südseite zu einer Almstraße – Abzweig nach links zur Roßsteinalm – nun entweder direkt hinab zur Buchsteinhütte (1240 m) oder noch näher an den Roßstein heran und nördlich unter ihm vorbeiquerend zur Tegernseer Hütte (1650 m)

Anspruchsvollere Variante:
Von der Roßsteinalm südwärts – über Steig, der vom Sonnbergalm-Hochleger herüberführt – auf ihm zum "Brotzeitstein" (markanter, einzeln stehenden Felsblock südseitig unterhalb des Roßsteins) – dort links ab und auf blockigem Steig zu Drahtseilsicherungen – Tegernseer Hütte (1650 m)



Wanderungen / Bergtouren


Seekarkreuz, 1601 m

Vollkommen unschwierig.

Dauer: 45 Min. (Auf- und Abstieg)

Auf Trittspuren westlich über den Rücken hinauf zum Gipfel des Seekarkreuzes.

Schönberg, 1620 m

Trittsicherheit erforderlich. Für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet.

Dauer: ca. 1,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Südwestlich hinauf in den Mariaecksattel (1469 m) – von dort südlich auf einen Rücken (mit Felstürmchen) mit kleinem Steig – über einen grasigen Rücken zum Gipfel (1620 m)

Abstieg:
a) wie Aufstieg (40 Min.)
b) von Mariaeck westseitig auf markiertem Weg nach Mühlbach und nach Hohenburg (2 Std.)

Roßstein, 1698 m

Buchstein und Tegernseer Hütte vom Gipfel des Roßsteins aus gesehen
Schrofiger Steig. Für berggewohnte Kinder ab etwa 8 Jahren bei entsprechender Achtsamkeit der Eltern geeignet.
Dauer: wenige Minuten ab Tegemseer Hütte.

siehe Übergang

Spitzkamp, Auerkamp (1607 m) und Ochsenkamp

Herbstliche Wanderung

Teilweise markiert. Für an gesicherten Steigen geübte, größere Kinder ab etwa 10 Jahren durchaus geeignet. Die Kampen-Überschreitung ist ein echter Vorberge-Klassiker. Doch ist's wegen "Gegenverkehrs" ratsam, frühzeitig zu starten.

Dauer: ca. 3,5 Std. (Auf- und Abstieg)

Von der Rauhalmhütte in Sattel zwischen Seekarkreuz und Brandkopf – auf nordseitigen Fahrweg in Einsattelung vor dem Spitzkamp – über steile Schrofen (Drahtseil) auf den Spitzkamp (1604 m) – auf markierten Kammweg über den Auerkamp (1607 m) – nordöstlich auf den Ochsenkamp (1594 m, ca. 2 Std.)

Abstieg:
auf nordwestlichen Steig in den Hirschtalsattel (1224 m, 30 Min.) – von dort auf Straße weiter in Südwestrichtung bis Abzweig vor Buchenau-Diensthütte – auf links aufwärtsführenden Fahrweg in Sattel zwischen Brandkopf und Seekarkreuz – links (südöstlich) hinunter zu den Rauhalmhütten



Alpine Klettertour

Direkt von der Tegernseer Hütte weg geht's steil nach oben

Buchstein, 1701 m

Leichte Kletterei, II. Aufgrund des durch die vielen Begehungen äußerst glatten Gesteins bei Nässe sehr gefährlich! Der Normalweg ist fürchterlich abgespeckt – nur für sichere und erfahrene Bergsteiger!

Dauer: 25 Min. von der Tegernseer Hütte (Auf- und Abstieg)

Östlich der Tegernseer Hütte über Schrofen in Felsrinne – über deutliche Kletterspuren erst linkshaltend folgen, dann nach rechts queren – am rechten Rinnenrand aufwärts – dann in Rinnenmitte hinauf und in flacheres Gelände – auf Steig weiter – über eine kurze Felsstufe – durch Latschen zum Gipfel – Abstieg wie Aufstieg (Vorsicht!)



Skitouren


Schönberg, 1620 m

Wintertour zum Schönberg

Dauer: ca. 1,5 Std. (Aufstieg und Abfahrt)

Von der Rauhalmhütte in den Mariaecksattel (1469 m) – südwärts weiter – dann etwas mühsam zwischen Felstürmchen – zuletzt ohne Schwierigkeiten zum höchsten Punkt des Schönbergs (1620 m)

Abfahrt:
westlich am Kamm abwärts – durch lichten Baumbestand – nordwestlich über steilen Hang hinunter – durch Mulden in den Wald – vom Waldrand Gegenanstieg in Ostrichtung nach Mariaeck – Abfahrt zur Rauhalmhütte

Oder Talabfahrt:
im Wald oberhalb eines Bachbetts hinab (technisch schwierig) – weiter über flachen Wiesenhang – Fleck (692 m) – über Holz und Mühlbach in 45 Min. zu Fuß nach Hohenburg

Schönberg und Hochplatte, 1592 m

Blick von der Hochplatte in Richtung Roß- & Buchstein

Dauer: ca. 1,5 Std. (Aufstieg und Abfahrt)

Von der Rauhalmhütte zum Schönberg (siehe Skitour Schönberg) – vom höchsten Punkt (nicht vom Gipfelkreuz!) wenige Meter über den Südostrücken, dann steil an der Ostflanke zur Amperthalalm abfahren – Almstraße – Gegenanstieg in Sattel zwischen Plattel (1504 m) und Hochplatte – über Westrücken auf Hochplatte (1592 m)

Abfahrt von der Hochplatte:
vom höchsten Punkt sofort sehr steil nördlich abwärts, bis man nach rechts in steile Nordflanke einfahren kann – über diese, bald flacher, hinunter – zuletzt wieder steil zu einer Lichtung ("Hochböden") – nordöstlich zu breiter Forststraße – zur Rauhalmhütte (oder ins Schwarzenbachtal hinunter und über die Schwarzentennalm hinaus nach Klamm)



Führer & Faltblätter

Rother-Gebietsführer "Bayerische Voralpen Ost"

"Die 'Münchner' Berghütten", in den Servicestellen für nur 2 € (Mitgliederpreis) erhältlich

Karten

BY13 Mangfallgebirge West

Alpenvereinskarte BY13 "Mangfallgebirge West", mit Wegmarkierung und Skirouten 1:25 000

Umgebungskarte UK 50-52 "Tölzer Land", Wander- und Radwege 1:50 000

Hinweis: Alle AV-Karten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter und in Gilching.


Hüttentrekking

Perfekt ausgearbeitete Hüttentouren kostenlos für Sie!

Wir haben Tourenvorschläge für einzigartige Hüttenwanderungen und -biketouren zusammengestellt, mit denen Sie die Bergwelt und das einzigartige Hüttenflair erleben können.

mehr...

Leihbibliotheken

Wanderkarten, Führer und Bildbände im Verleih

In unseren vier Servicestellen verleihen wir an die Mitglieder der Sektionen München & Oberland Gebiets- und Spezialführer, Karten, Lehrbücher, alpine Literatur, Bildbände sowie außeralpine Reise- und Wanderführer für weltweite Bergsportaktivitäten. Zahlreiche Bergmagazine liegen zur Ansicht aus.

mehr...

Alle SV-Hütten im Überblick!

Broschüre mit allen 25 SV-Hütten der Sektionen München & Oberland

In der Broschüre "Selbstversorgerhütten" sind alle unbewirtschafteten Berghütten der DAV-Sektionen München & Oberland enthalten – mit allen wichtigen Ausstattungsmerkmalen und Hinweisen zu Lage, Anreise und möglichen sportlichen Aktivitäten. Die Broschüre ist kostenlos in den Servicestellen erhältlich.

Kostenlose Broschüre...

Hüttenschlafsack

Jetzt im DAV City-Shop zum günstigen Mitgliederpreis

Ein Hüttenschlafsack ist auf jeder Alpenvereinshütte ein Muss. Egal ob auf einem bewirtschafteten Stützpunkt oder einer Selbstversorgerhütte: Sie gehören aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung. Erhältlich sind die dünnen und leichten Schlafsäcke aus Baumwolle oder Seide im DAV City-Shop der Sektionen München & Oberland.

mehr...