MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Chiemgautour

Der 4-Tages-Tourentipp für Familien und Genusswanderer in den Chiemgauer Alpen

Blick vom Spitzsteinhaus auf das Kaisergebirge

"Auf Schusters Rappen" von der Riesenhütte zur Kampenwand!

Wir haben für Sie eine gemütliche viertägige Hüttentour durch die herrliche Chiemgauer Bergwelt zusammengestellt. Sie durchstreifen sonnendurchflutete Almwiesen, erleben spannende Gratwanderungen, besteigen aussichtsreiche Gipfel und lassen sich die regionalen Hütten-Spezialitäten schmecken.

Wichtiger Hinweis!


Die Riesenhütte muss bis zur ihrer Generalsanierung geschlossen bleiben.

Wir empfehlen daher im Rahmen der Chiemgautour statt auf der Riesenhütte alternativ auf der Hochrieshütte zu übernachten.

Die Riesenhütte ist derzeit geschlossen

1. Tag: Hohenaschau – Riesenhütte

Los geht's entlang saftiger Almwiesen

Wegskizze: Hohenaschau – Hofalm – Riesenhütte

↑ 730 Hm, 2,5–3 Std.*

Die Bahn bringt Sie bequem nach Aschau im Chiemgau, von wo Sie zu Fuß oder mit dem Bus den Ausgangspunkt Hohenaschau erreichen. Dort folgen Sie der Schlossbergstraße über die Prienbrücke, gehen anschließend rechts und biegen in den Heurafflerweg, Weg Nr. 26, links ab. Der Anstieg führt über zahlreiche Kehren mit Blick auf das Schloss durch Mischwald hinauf zur Hofalm (970 m), wo zur Weidesaison Almspezialitäten angeboten werden. 5 Minuten weiter liegt rechter Hand etwas abseits von unserem Weg die Frasdorfer Hütte.

Gestärkt wandern Sie der Markierung 26 folgend über die Wiesen, vorbei an einem ehemaligen Kalkbrennofen, und treffen auf einen Fahrweg, der Sie zur gemütlichen Riesenhütte (1346 m), dem ersten Tagesziel, bringt. Die Umgebung eignet sich für kleine Erkundungstouren im Almgelände oder zu den beiden leichten Hüttengipfeln Spielberg (1440 m) und Riesenberg (1449 m).

Da die Riesenhütte bis auf Weiteres geschlossen ist, empfehlen wir, im Rahmen der Chiemgautour statt auf der Riesenhütte alternativ auf der Hochrieshütte zu übernachten.

2. Tag: Riesenhütte – Spitzsteinhaus

Das Spitzsteinhaus, 1252 m

Wegskizze: Riesenhütte – Predigtstuhl – Klausenberg – Brandelberg – Spitzsteinhaus

↑ 380 Hm, ↓ 480 Hm, 3,5–4,5 Std.* (ohne Spitzstein), Trittsicherheit erforderlich. Mit Spitzstein zusätzlich ↑↓ 350 Hm, 2 Std.

Nach einem ausgiebigen Frühstück setzen Sie die Wanderung zunächst auf dem Fahrweg fort und zweigen hinter den Riesenalmen links auf den Weg Nr. 26 hinunter zur Holzerhütte ab und halten sich etwa 200 m nach der Hütte rechts. An der Bergwachthütte vorbei geht es über einen Wiesenhang hinauf zum Kamm und rechts auf den Gipfel des Predigtstuhls (1494 m).

Nun dürfen Sie sich auf eine herrliche, aussichtsreiche Gratwanderung teils über abschüssige Grashänge zum Klausenberg (1554 m) freuen. Die Klausenhütte ist leider nicht mehr bewirtschaftet. Der Weiterweg (Nr. 10) führt westlich am Zinnenberg vorbei, über die weiten Wiesen der Feichtenalm und hinauf zum Kamm des Brandelbergs.

Westlich unterhalb des Gipfels vorbei geht es hinunter in den Sattel und jenseits über felsiges Gelände wieder bergauf und auf der Ostseite des Spitzsteins unterhalb seiner eindrucksvollen Felswände entlang zur Aueralm und in wenigen Minuten zum Spitzsteinhaus (1252 m), wo Sie sich ein reichhaltiges Abendessen verdient haben. Wenn Sie wollen, können Sie auch noch am Abend auf den Spitzstein steigen und von dort die Abendstimmung mit Sonnenuntergang genießen.



3. Tag: Spitzsteinhaus – Priener Hütte

Auf dem Weg Richtung Spitzstein

Wegskizze: Spitzsteinhaus – Spitzstein und zurück – Sachrang – Priener Hütte

Ohne Spitzstein: ↓ 540 Hm, ↑ 700 Hm, 4 Std.*
Mit Spitzstein zusätzlich ↑↓ 350 Hm, 2 Std.*, Trittsicherheit erforderlich
Variante über die Schreckalm zusätzlich ↑↓ 100 Hm, 0,5 Std.*

Ausgeruht erklimmen Sie – am besten vor Sonnenaufgang, damit Sie die Morgenstimmung miterleben können – mit leichtem Rucksack den Spitzstein (1596 m), von wo Sie ein prächtiges Panorama genießen. Der Anstieg ist etwas steil und felsig, aber problemlos zu meistern.

Von der Hütte geht es anschließend östlich über Almböden und durch Wald zur Mesneralm, dann ziemlich steil hinab zu einem Almweg. Er mündet in eine Fahrstraße, die links nach Sachrang (738 m) führt. Im Tal überqueren Sie die Bundesstraße und folgen dem Fahrweg Richtung Priener Hütte. Gut 20 Minuten nach einer scharfen Rechtskehre mit einer Hütte zweigen Sie links ab.

An der nächsten Verzweigung können Sie wählen: Rechts kommen Sie an der Talalm vorbei wieder auf den Fahrweg und auf ihm zur Priener Hütte (1411 m). Links geht es auf Almwegen zur Schreckalm (1400 m) und weiter ebenfalls zum Alpenvereinshaus. Lassen Sie sich auf der sonnigen Terrasse oder in der gemütlichen Gaststube die Spezialitäten aus der Hüttenküche schmecken!

4. Tag: Priener Hütte – Kampenwandbahn

Auf dem Gipfel des Geigelsteins, 1813 m

Wegskizze: Priener Hütte – Geigelstein – Weitlahnerkopf – Dalsensattel – Bergstation der Kampenwandbahn

↑ 850 Hm, ↓ 800 Hm, 5–6 Std.*, Trittsicherheit erforderlich
Variante über Hofbauernalm zusätzlich ↑↓ 50 Hm, 0,5 Std.*

Auf der letzten Etappe durchwandern Sie das Naturschutzgebiet Geigelstein. Von der Priener Hütte gehen Sie Richtung Norden an der kleinen Bergwachthütte vorbei und in einem weiten Bogen über die Hänge des Geigelsteins in den Sattel unterhalb seines Gipfels (wegen Erosionsschäden bitte nicht direkt aufsteigen!). Nach weiteren 10 Minuten stehen Sie am Gipfelkreuz (1813 m) und am höchsten Punkt der gesamten Tour. (Alternativ kann man von der Priener Hütte auch direkt über den Südwestkamm zum Geigelstein aufsteigen; dieser Weg ist noch schöner, aber auch anspruchsvoller als der zuvor beschriebene und erfordert Trittsicherheit.)

Nun wandern Sie gemütlich ohne größere Steigungen über die Hochfläche der Roßalm (1680 m, im Sommer Getränke) und zum Weitlahnerkopf (1615 m). Von seinem Gipfel führt ein kleiner Steig über eine drahtseilgesicherte Stelle, die Trittsicherheit erfordert, steil hinunter zum Dalsensattel (1050 m).

Nun liegt der letzte Anstieg vor Ihnen: Auf Weg Nr. 20 über den Markkaser kommen Sie noch einmal ganz schön ins Schwitzen, bis die Bergstation der Kampenwandbahn (1467 m) erreicht ist. Alternativ können Sie auch vom Dalsensattel über die Hofbauernalm zur Kampenwandbahn gelangen. Dies dauert ungefährt eine halbe Stunde länger, aber dafür führt dieser Weg nochmals durch eine schöne Almlandschaft.

An der Bergstation angekommen, können Sie sich beim Berggasthaus Sonnenalm oder der Möslarnalm stärken, bevor Sie ganz entspannt mit der Seilbahn wieder nach Hohenaschau hinunterschweben.


* Angegeben ist die Gesamtgehzeit ohne größere Pausen.


Übersichtskarte

Alpenvereinskarten

Alpenvereinskarte BY 17 "Chiemgauer Alpen West – Hochries, Geigelstein", mit Wegmarkierung und Skirouten 1:25.000

 

Hinweis: Alle Alpenvereinskarten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter und im DAV Kletter- und Boulderzentrum in Gilching.

Mit der Bahn

Mit der Bahn etwa stündlich ab ca. 6:40 Uhr je nach Verbindung in 1,5 bis 2 Std. von München über Prien am Chiemsee nach Aschau im Chiemgau.

Mit dem Bus

Weiter mit dem RVO-Bus Richtung Sachrang zum Ausgangspunkt Hohenaschau, Haltestelle "Schlosseinkehr/Kampenwand" (zu Fuß ca. 25 Min.).

Die Rückfahrt erfolgt ebenfalls von Hohenaschau.

Regionalverkehr Oberbayern