MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Sektion!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Option aus!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige BIC!
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Schärtenspitze, 2153 m (Bergtour)

Die Schärtenspitze ist zwar deutlich kleiner als der große Nachbar Hochkalter, das tut ihrem tollen Panorama aber keinen Abbruch – fast die gesamte "Berchtesgadener Prominenz" mit Göll, Watzmann, Steinernem Meer, Reiter Alm, Lattengebirge und Untersberg kann von ihrem felsigen Gipfel aus bestaunt werden.

Tour vom 17.07.2014
Text und Fotos: Michael Pröttel


Gipfelerlebnis auf der Schärtenspitze

Tourenziel
Schärtenspitze, 2153 m (Ansicht im Bayernatlas)

Gebirgsgruppe
Berchtesgadener Alpen

Talort
Ramsau, 670 m

Karte
AV-Karte BY 21 "Nationalpark Berchtesgaden" 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Parkplatz und Bushaltestelle "Holzlagerplatz Blaueis"

Mit Auto ab München
ca. 2 Std. (Anfahrtsroute)

Mit Bahn & Bus
Bahn nach Berchtesgaden, Bus 846 bis "Holzlagerplatz Blaueis"

Bilder

Kurzinfos

Schwierigkeit
Bergtour

Kondition
groß

Dauer
ca. 6,5 Std. (Gesamtgehzeit ohne Pausen)

Höhendifferenz
↑↓ 1350 Hm

Einkehr
Blaueishütte, 1651 m. Bew. Mitte Mai – Ende Oktober. Tel. +49 8657 271; Schärtenalm, 1362 m. Keine Übernachtung. Tel. +49 8657 983585

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Aufstieg: Vom Parkplatz folgt man dem breiten Fahrweg im Wald bergauf bis zur Schärtenalm, wobei bedingt durch das regelrechte Netz aus Wegen und Straßen an der Hochkalter-Nordseite zahlreiche Varianten möglich sind, so zum Beispiel der alternative Start vom Parkplatz Seeklause und zwischendurch die beschilderte Abkürzung über einen Wanderweg zur Schärtenalm.

Hinter der Schärtenalm wird es flacher, man geht sogar ein kurzes Stück bergab, und es öffnet sich der Blick auf das von steilen Felswänden eingerahmte Hochkalterkar. Es geht noch ein Stück lang auf dem Fahrweg weiter, bis man – noch vor der Materialseilbahn – nach links in einen Fußweg abzeigt. Dieser führt über einige Holz- und Felsstufen zunächst noch im lichten Wald, dann im Latschengelände zur wunderschön auf 1651 Metern Meereshöhe gelegenen Blaueishütte.

Von der Hütte aus folgt man dem Schild "Schärtenspitze" ins Hochkalterkar hinein. Zunächst noch flach, dann in felsigem Gelände anstrengender ansteigend geht es in Richtung Süden weiter. Dort, wo der Weg wieder flacher wird, ignoriert man eine Abzweigung nach links in Richtung Steinberg. Erst bei zwei gelben Wegweisern hält man sich jeweils links in Richtung "Schärtenspitze".

Der Weg quert das Kar nach Osten und wird im Felsblockgelände undeutlicher. Ab jetzt muss man gut auf die roten Punkte und die Wegspur achten. Man erreicht eine kurze Leiter und muss beim nachfolgenden Anstieg im Fels die Hände zu Hilfe nehmen, was durch Drahtseile erleichtert wird. Der Anstieg wird im schrofigen Gelände wieder etwas undeutlicher, bevor wieder Drahtseile den Weiterweg klar anzeigen. Es geht durch zwei Rinnen (die erste ist ungesichert, aber unschwierig) auf den Gipfelblock zu. Bei der oberen Rinne quert man mit Hilfe von Drahtseilen kurz etwas ausgesetzt aus der Rinne nach rechts hinaus, bevor es auf wieder besserem Steig weiter bergan geht. Der Weg quert hinüber zu einer Scharte, von wo aus man ein letztes Mal mit Hilfe eines Drahtseiles auf den Gipfel gelangt.

Abstieg: Zurück ins Tal geht es auf demselben Weg.