MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Postleitzahl!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Ungültige Postleitzahl!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Tour der Woche

Schönalmjoch, 1986 m, und Fleischbank, 2026 m (Bergwanderung)

Auf den Grasgipfel des Schönalmjochs in den Karwendel-Vorbergen führt kein angelegter Weg, weshalb sich nicht oft jemand auf diesen schönen Aussichtsberg verirrt. Anders sieht es beim markanten Nachbarn, der Fleischbank, aus. Beide lassen sich zu einer interessanten Runde kombinieren.

Tour vom 21.09.2017
Text & Fotos: Siegfried Garnweidner

zum Archiv


Rückblick zum Gipfel der Fleischbank

Tourenziel
Schönalmkopf, 1986 m, und Fleischbank, 2026 m (Ansicht bei austrianmap)

Gebirgsgruppe
Karwendel

Talort
Hinterriß, 928 m

Karte
AV-Karte BY 12 "Karwendelgebirge Nord, Schafreiter" 1:25.000

Anfahrt

Ausgangspunkt der Tour
Fuggerangeralm, 940 m, im Rißbachtal

Mit Auto ab München
1,5–2 Std. (Anfahrtsroute)

Mit Bahn & Bus
Bahn bis Bad Tölz oder Lenggries, weiter mit Bergsteigerbus (Linie 9569) ins Rißbachtal; der Aufstieg beginnt zwischen den Haltestellen Alpenhof und Einstieg Johannestal

Bilder

Ausblick von der Schönalm zur Karwendel-Hauptkette

Kurzinfos

Schwierigkeit
Bergwanderung mittelschwer (weglose Abschnitte erfordern Orientierungsgabe)

Kondition
groß

Dauer
↑↓ ca. 6:30 Std.

Höhendifferenz
↑↓ 1300 Hm

Einkehr
unterwegs keine Möglichkeit

Bitte beachten Sie:

Die Angaben bei der "Tour der Woche" sind redaktionell geprüft, für ihre Richtigkeit und Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

Bitte informieren Sie sich selbstständig über das Wetter und ggf. die Schnee- und Lawinenlage. Weitere Hilfsmittel zur Tourenplanung finden Sie bei den "alpinen Links".

Aufstieg: An der Rißtalstraße steht östlich der Fuggerangeralm beim Schönalmgraben ein Wanderwegweiser. Ihm folgend steigt man kurz über eine Wiese auf, hält sich aber schon bald nach rechts, quert den Schönalmbach und steigt den Serpentinenweg zum Steilegg (Jagdhütte) auf.

Unmittelbar hinter der Hütte zweigt nach links ein schmaler Steig ab und weitet sich zu einem Viehtrieb. Man folgt ihm gegen Norden, verlässt den Wald und stößt zur verfallenen Schönalm. Auf den freien Wiesenhängen sucht man sich nun die beste Route zum weiten Sattel unter dem Roßkopf. Einen Weg gibt es dort nicht mehr.

Aus dem folgt man einem Viehweg durch ein kleines Wäldchen und biegt noch vor der Hangkante rechts ab, um über den langen Gipfelrücken zum Schönalmjoch anzusteigen.

Vom ersten Gipfelziel über einen relativ stark abfallenden Wiesenhänge ohne Weg nach Süden hinunter, dann ein wenig rechts halten und wieder auf einen Viehtrieb. Man folgt ihm nach links und kommt in das felsige Altjoch. Anschließend auf einer Wegspur durchs Krummholz weiter, rechts der Grathöhe dahin und zu den Wegverzweigungen. Dort links und über einen schmalen Grat nach Osten. Zuletzt geht es über einen breiten, freien Rücken zum Kreuz auf der Fleischbank.

Beim Abstieg folgt gleich die aufregendste Etappe der Rundtour. Sie bringt uns über einen enorm steilen und schotterigen Rücken hinunter und in einen Sattel hinein, wo wir scharf rechts abdrehen.

In ständigem Auf und Ab quert man unter der Fleischbank einen steilen Hang gegen Westen und erreicht die Aufstiegsroute. Man folgt ihr zur nächsten Verzweigung, biegt dort links ab und folgt dem Pfad in ausholenden Kehren zur Jagdhütte Steilegg. Von ihr entlang der Aufstiegsroute zum Ausgangspunkt zurück.