MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige IBAN!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige IBAN!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige IBAN!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Riesenhütte

1346 m, Chiemgauer Alpen

Da schmeckt's!

Hüttenschmankerl auf der Sonnenterrasse genießen

Chiemgauer Alpen im Sommer

Wandern – Trekking – Mountainbike

Familienfreundlich

Inmitten sanfter Bergwiesen und kleiner Almen

Riesenhütte im Winter

Unterwegs mit Ski, Schneeschuhen oder Rodel

Riesenhütte 1346 m

Chiemgauer Alpen

allgemein zugängliche, bewirtschaftete Hütte (Kategorie I) der Sektion Oberland.

Mitten in den Chiemgauer Alpen auf einem Plateau mit sanften Bergwiesen und kleinen Almen liegt die kinder- und familienfreundliche Riesenhütte.

In der urigen Gaststube und auf der herrlichen Sonnenterrasse werden die Gäste mit leckeren Hüttenschmankerln verwöhnt. Aufgrund ihrer lawinensicheren Lage ist die Riesenhütte auch bei ungünstigen Witterungs- und Lawinenverhältnissen ein lohnendes Ausflugsziel.

Die Riesenhütte ist Stützpunkt der 4-tägigen "Chiemgautour".

Achtung: Die voraussichtliche Wiedereröffnung ist im Sommer 2015, genaue Termine werden rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgegeben.

Die Riesenhütte im Überblick

Öffnung:

Wiedereröffnung voraussichtlich im Sommer 2015, genaue Termine werden rechtzeitig an dieser Stelle bekanntgegeben

Kontakt:

N. N., Tel. +49 8052 2921
E-Mail

Schlafplätze:

2 Matratzenlager (1 x 8 Plätze, 1 x 14 Plätze); 3 Zweibett- und 3 Vierbettzimmer; gesamt: 40 Schlafplätze

Ausstattung:     Zentralheizung, fließend Wasser, Generator 220 V, Feuerstelle in Hüttennähe
Aktivitäten:

Familien – Gruppen – Schulklassen – Wandern – Mountainbike – Rodeln – Skitouren – Schneeschuh

Tarife & Preise:

Hüttentarife, Stornoregelung


Die Hüttenwirte

In Kürze stellen sich hier die neuen Pächter vor

Aktuell

Riesenhütte soll erhalten werden!

Die Mitgliederversammlung der Sektion Oberland hat am 28. April einem Beschlussvorschlag von Vorstand und Beirat mit großer Mehrheit zugestimmt, wonach der Vorstand beauftragt wird, die notwendige Generalsanierung der Riesenhütte in den Chiemgauer Alpen umzusetzen.

mehr...

Wetter



Bilder

Video

Webcam


Übernachten auf der Riesenhütte

Auf der Riesenhütte kann ganzjährig übernachtet werden

Die Riesenhütte ist eine von 16 bewirtschafteten Schutzhütten der Sektionen München & Oberland und steht als allgemein zugänglicher Stützpunkt mit insgesamt 40 Schlafplätzen zur Verfügung.

Alpenvereins-Mitglieder zahlen ermäßigte Übernachtungsgebühren und haben Anspruch auf ein preiswertes Bergsteigeressen. Aber auch als Nichtmitglied sind Sie herzlich willkommen!

Mit ihrer kinderfreundlichen Umgebung eignet sie sich hervorragend für Familienaufenthalte.

Als ganzjährig geöffneter Stützpunkt bietet die Riesenhütte ihren Gästen sommers wie winters spannende Tourenmöglichkeiten – aufgrund ihrer lawinensicheren Lage auch bei ungünstigen Witterungs- und Lawinenverhältnissen ein lohnendes Ausflugsziel.

Achtung: Die Riesenhütte ist derzeit geschlossen. Die voraussichtliche Wiedereröffnung ist im Sommer 2015.



Schlafplatz reservieren

Matratzenlager der Riesenhütte

Die Reservierung der gewünschten Schlafplätze auf der Riesenhütte erfolgt über die zukünftigen Pächter. Eine Kontaktmöglichkeit wird zum gegebenen Zeitpunkt an dieser Stelle angegeben.

Grundsätzlich wird dringend empfohlen, frühzeitig zu reservieren: ganz besonders dann, wenn es sich um mehrere Übernachtungsgäste handelt.

Änderungen einer Reservierung sollten den Pächtern unbedingt mitgeteilt werden!

Eine frühzeitige Absage bei Verhinderung ist obligatorisch: Nicht nur um den Wirten die Organisation zu erleichtern und evtl. Stornokosten zu vermeiden, sondern auch um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wer nicht kommt, kann auch verunglückt sein!

Übernachtungstarife der Riesenhütte

Das muss mit

Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch
  • ausreichend Bargeld, Kartenzahlung ist nicht möglich
  • Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop): gehört – auch in Zimmerlagern – aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung
  • kleiner Müllsack, um den eigenen Müll wieder wieder mit ins Tal zu nehmen
  • Stirnlampe für nächtliches oder frühes Aufstehen
  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da mindestens die Schlafräume nicht mit Bergschuhe betreten werden dürfen
  • kleines Handtuch und Waschzeug für die Waschräume und Münzduschen
  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Die sonnige Terrasse der Riesenhütte
  • Auf der Riesenhütte gilt striktes Rauchverbot.
  • Jeder Nächtigungsgast muss sich vor allem der Sicherheit wegen in das Hüttenbuch eintragen.
  • Hüttenruhe ist um 22 Uhr.
  • Es gilt die Hüttenordnung des DAV, ÖAV und AVS.
  • Für Übernachtungsgäste bietet die Riesenhütte Halbpension an, für Mitglieder außerdem noch ein "Bergsteigeressen" (das nicht mehr als 8 Euro kosten darf).
  • In der Regel gibt es morgens wie abends feste Essenszeiten; die genauen Uhrzeiten erfährt man vor Ort.
  • Bei Zahlung des Übernachtungspreises erhält man als Beleg eine sogenannte Schlafmarke, die gleichzeitig als Bestätigung für die Reisegepäcksversicherung gilt.


Hüttenkategorie I

Alpenvereinshütten werden nach ihrer Funktion in drei verschiedene Kategorien eingeteilt. Die Riesenhütte gehört zur Kategorie I:

Eine Hütte der Kategorie I ist eine Schutzhütte, die ihren ursprünglichen Charakter als Stützpunkt für den Bergsteiger und Bergwanderer bewahren muss. Ihre Ausstattung ist schlicht, einfache Verköstigung ist ausreichend. Sie ist Stützpunkt in einem bergsteigerisch bedeutsamen Gebiet und für den Besucher nur in Ausnahmefällen mit mechanischen Hilfen erreichbar; der Aufstieg erfordert in der Regel mindestens eine Gehstunde. Sie kann bewirtschaftet, bewartet, unbewirtschaftet oder ein Biwak sein.

Hüttenordnung der Kategorien I und II des DAV, ÖAV und AVS

Die Riesenhütte ist der Hüttenkategorie I zuzuordnen

Vorteile für Mitglieder

DAVplus-Mitglieder bekommen nicht nur eine ermäßigte Übernachtungsgebühr, ein günstiges Bergsteigeressen und -getränk auf ca. 2000 DAV-, ÖAV- und AVS-Hütten alpenweit, sondern es stehen ihnen auch exklusiv 25 eigene Selbstversorgerhütten beider Sektionen zur Verfügung.

Doch nicht nur auf Hütten genießen Mitglieder eine Reihe von Vorteilen: Sie haben u. a. auch Anspruch auf einen ermäßigten Eintrittspreis in Kletteranlagen, bei Vorträgen sowie im Alpinen Museum und genießen einen weltweiten Versicherungsschutz.

Mitglied werden

Christian Schwiertz
Gemeinsam in die Berge

Lage

Die Riesenhütte ist auch für Familien einfach erreichbar

Die Riesenhütte liegt südlich von Frasdorf im Chiemgau und ist je nach Zustiegsweg in ca. 40 Min. bis maximal 2,5 Std. Fußweg erreichbar.

Talort: Frasdorf, 598 m

GPS-Koordinaten: N 47°45'26'', E 12°26'04''

Karte



Anreise mit der Bahn

Mit der Bahn ab München zum Bahnhof Prien (1 Std.) oder Aschau (1 Std. 20 Min.)

Anreise mit dem Bus

Von Prien nach Frasdorf mit der RVO-Linie 9494 (15 Min.)

Anreise mit dem Kfz

Möglichkeit 1: A8 (München–Salzburg) bis Frasdorf – durch Frasdorf – zur Lederstube Holzlagerplatz (Parkplatz, Richtung Sagberg)

Anfahrtsroute bei Google Maps

Möglichkeit 2: A8 bis Frasdorf nach Hohenaschau (Parkplatz Festhalle)
Anfahrtsroute bei Google Maps

Möglichkeit 3: A8 bis Achenmühle – Grainbach – Talstation der Hochriesbahn
Anfahrtsroute bei Google Maps



So geht's zur Hütte

Zur Riesenhütte führen mehrere Wege

Im Sommer

Zugang 1: Von Frasdorf
Ab Parkplatz Lederstube an der Frasdorfer Hütte vorbei in ca. 2 Stunden auf breitem Forstweg

Zugang 2: Von Aschau
Ab Parkplatz Festhalle Hohenaschau in ca. 2½ Stunden über die Hofalm auf schattigem Pfad (im Winter nicht geeignet!)

Zugang 3: Von Grainbach
Vom Parkplatz Hochriesbahn mit Sessellift zur Mittelstation, dann mit der Kabinenbahn weiter zur Bergstation, von dort ca. 40 Minuten Abstieg

 

Im Winter

Lawinensicherer Aufstieg zur Riesenhütte von Frasdorf
Von Frasdorf/Lederstube bequem auf geräumtem Weg in 2 Stunden zur Hütte (Aufstieg von Aschau im Winter nicht empfehlenswert)

Abstieg: Der Weg eignet sich hervorragend als Rodelbahn. Schlitten nicht vergessen!



Touren rund um die Riesenhütte

Idyllisch gelegen: die Riesenhütte

Im Sommer reichen die Möglichkeiten von der gemütlichen Familienwanderung über malerische Rundwege mit Gipfelrast bis hin zu anstrengenden Mountainbiketouren.

Im Winter lädt die Riesenhütte aufgrund ihrer lawinensicheren Lage zu Ski- und Schneeschuhtouren ein. Gerade bei ungünstigen Witterungs- und Lawinenverhältnissen ist sie ein lohnendes Ausflugsziel.

Faltblatt "Paradies für Familien und Kinder"

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie kostenlos ein umfangreiches Faltblatt mit Tourenbeschreibungen rund um die Riesenhütte.

 

Das Faltblatt steht auch zum kostenlosen Download bereit.

 



Übergänge

von der Riesenhütte, 1346 m

Klausenberg (1554 m) mit einer der Klausenhütten

Übergang 1: Riesenhütte (1346 m) – Spitzsteinhaus über Klausenberg (1554 m), Spitzstein (1596 m)
Dauer: 3,5 Std.

Übergang 2: Riesenhütte (1346 m) –Hochrieshütte (1568 m)
Dauer: 1,25 Std.

Die Chiemgautour

Der 4-Tages-Tourentipp für Familien und Genusswanderer

Am Gipfel des Geigelsteins

Route: Hohenaschau – Riesenhütte – Spitzsteinhaus – Spitzsteingipfel – Priener Hütte – Geigelstein – Weitlahnerkopf – Dalsensattel – Kampenwandbahn
zur detaillierten Routenbeschreibung 

 

Kostenloses Faltblatt "Chiemgautour"

Das Faltblatt "Chiemgautour" ist kostenlos erhältlich

  • in den Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter, am Marienplatz im Sporthaus Schuster oder im DAV Kletter- und Boulderzentrum München-West in Gilching
  • und steht hier zum Download bereit.


Bergwanderungen


Auf dem Grat zwischen Klausenberg und Spitzstein

Spielberg- und Schlüssellochhöhle

Kurzer, einfacher Weg.

Dauer: ca. 45 Min.

Der Eingang des Höhlensystems lässt sich mit einer Taschenlampe erkunden; für tiefere Vorstöße unbedingt Höhlenausrüstung oder Führer mitnehmen (Infos beim Hüttenwirt)!

Zustieg: Von der Hütte ca. 200 Hm talwärts; bei der Abzweigung rechts Richtung Predigtstuhl und Klausen.

Riesenberg, 1444 m

Kurzer Spaziergang.

Dauer: 15 Min.

Aufstieg: Von der Hütte über steile Wiesen hinauf zum Gipfel mit Panoramablick auf Chiemsee und Kampenwand.

Abstieg: wie Aufstieg.

Rund um den Spielberg

Einfache Halbtagestour.

Dauer: 3 Std.

Route: Vorbei an Märchenwald und Eiskeller (Taiga-Flora) geht es zunächst auf den Laubenstein (1350 m), bevor wir den Spielberg gänzlich umrunden und wieder zur Hütte zurückkehren oder nach Frasdorf bzw. Aschau absteigen.

Spitzstein, 1596 m

Lange Bergwanderung, die etwas Ausdauer erfordert.

Dauer: ca. 7 Std.

Aufstieg: Über den Predigtstuhl (1494 m) zur Klausenhütte und über den ungefährlichen Grat zum Spitzstein (1596 m), der zunächst auf seiner Ostseite umgangen wird und vom Spitzsteinhaus über seine Südseite bestiegen werden kann.

Abstieg: Zurück zur Hütte oder Abstieg nach Sachrang und zurück mit Bus.



Mountainbiketouren



Zur Riesenhütte

8 km, 720 Hm
Mäßig anstrengende MTB-Tour.

Route: Vom Parkplatz Lederstube über die Frasdorfer Hütte zur Riesenhütte. Zurück auf gleichem Weg oder über die Hofalm nach Aschau.

→ Roadbook in Moser Bike-Guide 4, Tour 6

Rund um die Hochries

29,5 km, 1130 Hm
Kondition und Ausdauer sollten vorhanden sein.

Route: Vom Parkplatz Lederstube über die Kräuterwiese, die Mittelstation der Hochriesbahn das Wirtshaus Duftbräu und die Seitenalm zur Riesenhütte. Über die Frasdorfer Hütte dann zurück zum Ausgangspunkt

→ Roadbook Moser Bike-Guide 4, Tour 18

Rund um den Spitzstein

43,7 km, 1440 Hm
Sehr gute Kondition und Ausdauer erforderlich

Route: Vom Parkplatz Hohenaschau über Sachrang, Whs. Moosbauer, Spitzsteinhaus, Käsalm und Seitenalm zur Riesenhütte. Zurück über die Frasdorfer Hütte und die
Hofalm.

→ Roadbook Moser Bike Guide 4, Tour 27



Wintertouren


Rund um die Riesenhütte sind eine Reihe Ski-, Schneeschuh- und Rodeltouren möglich

Riesenberg (1449 m) und Spielberg (1440 m)

Dauer: 2 Std., bis Riesenberg oder Spielberg 2,25 Std.

Aufstieg: Vom Parkplatz Lederstube der Forststraße folgen. Nach ca. 45 Min. vorbei an der Frasdorfer Hütte und weiter Richtung Riesenhütte. Bei einer Gabelung rechts. Beim Wegweise ca. 30 Min. später nicht rechts Richtung Riesenhütte, sondern geradeaus Richtung Hofalm. Kurz durch ein Bachbett und weiter auf dem Steig, bis man nach einem kleinen Waldstück eine freie Mulde erreicht. An der Hofalm links vorbei und bei einem Wegweiser rechts Richtung Riesenhütte. Kurz darauf mündet der Weg unterhalb des Hammersteins in eine Forststraße. In mehreren Serpentinen geht es nun auf dieser durch den Wald, meist entlang einer Telefonleitung, bis man nach 45 Min. das Hochries-Plateau mit der Riesenhütte erreicht. Wer noch den Riesenberg im Norden oder den Spielberg im Süden besteigen möchte, rechnet je 15 Min. zusätzlich mit ein.

Abfahrt: wie Aufstieg.

Chiemgau-Ronda über Laubenstein und Abereck

Dauer: Aufstieg 3,5 Std.

Aufstieg: Vom Parkplatz Lederstube Richtung Frasdorfer Hütte. Am Zellbodenhof vorbei zur Schmiedkapelle. Über die freien Schmiedhänge hinauf, links am Almkreuz vorbei in den Wald ins sogenannte Paradies. Übers Laubensteingatter und die Laubensteinalm auf den Laubenstein. Danach zurück zur Alm und links auf den Nordostrücken des Aberecks (auch Aberg) bis zur breiten Gipfelkuppe (ohne Kreuz).

Abfahrt: wie Aufstieg.



Hochries, 1568 m

Dauer: 1 Std.

Aufstieg: Von der Riesenhütte über das Plateau in südwestlicher Richtung bis zum nordöstlichen (also rechten) Fuß des Gipfelblocks.

Von hier in 0,5 Std. in mehreren Serpentinen durch Wald bis auf den Nordostgrat und in wenigen Minuten zum schon sichtbaren Hochrieshaus.

Abfahrt: wie Aufstieg.

Predigtstuhl, 1494 m

Dauer: 1 Std.

Aufstieg: Von der Riesenhütte Richtung Hochries bis zur Holzerhütte hinab. Von dort südöstlich über wenig steiles Gelände an der Bergwachthütte (1346 m) vorbei und aufwärts zum Nordwestrücken des Predigtstuhls. Oben in den Nordhang queren und auf den Gipfel.

Abfahrt: wie Aufstieg.



Rodeltour

Im Winter wartet eine 7 km lange Rodelstrecke!

Von der Riesenhütte 30 Min. zur Frasdorfer Hütte, von dort 20 Min. Abfahrt

Route: Von der Riesenhütte kann man auf einer neu präparierten, 2 Meter breiten Piste auf einer 7 km langen Rodelbahn 700 Hm ins Tal sausen.

Die Abfahrt ist sehr lohnend, hat eher gemütlichen Charakter und ist deshalb auch für Kinder gut geeignet.

Karten

 

Alpenvereinskarte BY 17 "Chiemgauer Alpen West – Hochries, Geigelstein", mit Wegmarkierung 1:25.000

Bayerisches Landesvermessungsamt UK L7 "Chiemsee" 1:50.000

Hinweis: Alle Alpenvereinskarten sind erhältlich in unseren Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter und in Gilching.


Hüttengeschichte

Die Chronik der beliebten Riesenhütte in den Chiemgauer Alpen

Die Riesenhütte im lieblichen Almgelände östlich unterhalb der Hochries wurde 1913 erbaut. Es folgten wechselvolle Jahre, in denen Weltkrieg, Unwetter, die Inflation und manches mehr der hüttenbesitzenden Sektion Oberland einiges an Schwierigkeiten bereiteten, außerdem standen immer wieder Umbauten und Reparaturen an.

mehr...

Tipp: Chiemgautour

Der 4-Tages-Tourentipp für Familien und Genusswanderer

"Auf Schusters Rappen" von der Riesenhütte zur Kampenwand! Wir haben für Sie eine viertägige Hüttentour durch die herrliche Chiemgauer Bergwelt zusammengestellt – mit sonnendurchfluteten Almwiesen, spannenden Gratwanderungen, aussichtsreichen Gipfeln und einer Übernachtung auf der gemütlichen Riesenhütte.

mehr...

Hüttengutschein

Der Hüttengutschein ist das ideale Geschenk für alle Anlässe

Geburtstag, Vatertag, Valentinstag, Hochzeit, Namenstag oder einfach so: Verschenken Sie das Schönste, was die Natur zu bieten hat: Unvergessliche Erlebnisse in der Bergwelt, Romantik, Ruhe, Entspannung und Geborgenheit, wie sie nur eine Wanderung und eine Übernachtung auf einer Hütte bieten können!

mehr...

Wandern und Mountainbiken

Tipps zur Tourenplanung rund um Riesenhütte und Gumpertsbergerhütte

Für Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker gibt es von der Riesenhütte wie auch von der Gumpertsbergerhütte aus zahlreiche interessante Wege und Ziele. Hans Steinbichler erzählt von Tourenmöglichkeiten, Landschaften und Hintergründen und gibt einen kleinen Einblick in die Bergwelt des Chiemgaus.

mehr...