MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Sektion!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Sektion!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Sektion!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Lamsenjochhütte

1953 m, Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte

1953 m, Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte

1953 m, Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte

1953 m, Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte

1953 m, Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte

1953 m, Karwendelgebirge

Lamsenjochhütte 1953 m

Karwendelgebirge

allgemein zugängliche, bewirtschaftete Hütte (Kategorie I) der Sektion Oberland, erbaut 1906

Die Lamsenjochhütte liegt spektakulär unterhalb der Felswände von Lamsenspitze und Hochnissl im Herzen des Alpenparks Karwendel. 

Für ihre vorbildliche umweltverträgliche Bewirtschaftung erhielt sie 2004 das Alpenvereins-Umweltgütesiegel.

Die Lamsenjochhütte ist Stützpunkt der 4-tägigen "Karwendeltour".

 

Achtung: Auf der Hütte steht keine Leih-Kletterausrüstung zur Verfügung!

Die Lamsenjochhütte im Überblick

Öffnung: 16. Juni – Mitte Oktober 2015
Kontakt & Reservierung:

Martina & Christian Füruter
Tel. +43 5244 62063; Reservierungen bitte nur per E-Mail!

Schlafplätze:

4 Matratzenlager (1 x 12 Plätze, 2 x 20 Plätze, 1 x 36 Plätze); 5 Zweibett-, 6 Dreibett-, 1 Vierbettzimmer; Winterraum mit 6 Plätzen; gesamt: 126 Schlafplätze

Ausstattung: Waschräume/WC Damen/Herren, Trockenraum, Stromanschluss 220 V; außerhalb der Saison: offener Winterraum (6 Lager)
Aktivitäten:

Wandern – Bergsteigen – Klettern – Sportklettern – Klettersteig – Skitouren

Tarife & Preise:

Hüttentarife, Stornoregelung
Halbpension 26 € (Kinder bis 12 Jahre 18 €), Frühstück 6–10 €


Die Hüttenwirte

Die Hüttenwirte: Familie Füruter
"Wir, die Familie Füruter, heißen Sie herzlich willkommen auf der Lamsenjochhütte! Unsere Hütte liegt spektakulär unterhalb der Felswände von Lamsenspitze und Hochnissl im Herzen des Alpenparks Karwendel.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihre Familie Füruter"

Bautagebuch

Sanierungsarbeiten mitverfolgen

Auf der Lamsenjochhütte werden 2015 Baumaßnahmen (u. a. Brandschutzsanierung) durchgeführt. Über den aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten können Sie sich in unserem bilderreichen Bautagebuch informieren.

mehr...

Aktuell

Wegsperrung im Bereich der Lamsenjochhütte

Wegen massiver Bodenveränderungen im Bereich der Steiganlage Lamsenjochhütte–Hochnissl (Bereich Steinkarl) ist der Weg ab Ausstieg Brudertunnel zum Hochnissl gesperrt. Der Wanderweg Via Alpina 227 von der Stallenalm auf die Lamsenjochhütte bleibt ebenfalls gesperrt, dafür wird der Fahrweg auf die Lamsenjochhütte als Fußweg gekennzeichnet und markiert (Via Alpina). Von der Gramai- oder der Engalm aus ist die Hütte ohne Einschränkungen erreichbar.

vergrößerte Karte...



Bilder

Video

Wetter


Übernachten auf der Lamsenjochhütte

Die Lamsenjochhütte ist das Ziel vieler Bergsportler

Die Lamsenjochhütte ist eine von 16 bewirtschafteten Schutzhütten der Sektionen München & Oberland und steht als allgemein zugänglicher Stützpunkt mit ingesamt 126 Schlafplätzen zur Verfügung.

Alpenvereins-Mitglieder zahlen ermäßigte Übernachtungsgebühren und haben Anspruch auf ein preiswertes Bergsteigeressen. Aber auch als Nichtmitglied sind Sie herzlich willkommen!

Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker wie auch Alpinkletterer finden zahlreiche Tourenmöglichkeiten rund um die Hütte.



Schlafplatz reservieren

Die Reservierung der gewünschten Schlafplätze auf der Lamsenjochhütte erfolgt nur per E-Mail.

Grundsätzlich wird dringend empfohlen, frühzeitig zu reservieren: ganz besonders dann, wenn es sich um mehrere Übernachtungsgäste handelt.

Änderungen einer Reservierung sollten den Pächtern unbedingt mitgeteilt werden.

Eine frühzeitige Absage bei Verhinderung ist obligatorisch: Nicht nur um den Wirten die Organisation zu erleichtern und evtl. Stornokosten zu vermeiden, sondern auch um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Wer nicht kommt, kann auch verunglückt sein!

Übernachtungstarife der Lamsenjochhütte

Das muss mit

Ein Muss: der Hüttenschlafsack
  • ausreichend Bargeld, Kartenzahlung ist nicht möglich
  • Hüttenschlafsack (aus Baumwolle oder Seide, z. B. erhältlich im DAV City-Shop): gehört – auch in Zimmerlagern – aus hygienischen Gründen zur Grundaustattung
  • kleiner Müllsack, um den eigenen Müll wieder wieder mit ins Tal zu nehmen
  • Stirnlampe für nächtliches oder frühes Aufstehen
  • Hüttenschuhe in Form von leichten Schlappen mit möglichst fester Sohle, da mindestens die Schlafräume nicht mit Bergschuhe betreten werden dürfen
  • kleines Handtuch und Waschzeug für die Waschräume und Münzduschen
  • ggf. Ohrstöpsel

Während des Aufenthalts

Archiv der Sektion Oberland
Gastraum der Lamsenjochhütte
  • Auf der Lamsenjochhütte gilt striktes Rauchverbot.
  • Jeder Nächtigungsgast muss sich vor allem der Sicherheit wegen in das Hüttenbuch eintragen.
  • Hüttenruhe ist um 22 Uhr.
  • Es gilt die Hüttenordnung des DAV, ÖAV und AVS.
  • Für Übernachtungsgäste bietet die Lamsenjochhütte Halbpension an, für Alpenvereinsmitglieder außerdem noch ein "Bergsteigeressen" (das nicht mehr als 8 Euro kosten darf).
  • In der Regel gibt es morgens wie abends feste Essenszeiten; die genauen Uhrzeiten erfährt man vor Ort.
  • Bei Zahlung des Übernachtungspreises erhält man als Beleg eine sogenannte Schlafmarke, die gleichzeitig als Bestätigung für die Reisegepäcksversicherung gilt.


Hüttenkategorie I

Alpenvereinshütten werden nach ihrer Funktion in drei verschiedene Kategorien eingeteilt. Die Lamsenjochhütte gehört zur Kategorie I:

Eine Hütte der Kategorie I ist eine Schutzhütte, die ihren ursprünglichen Charakter als Stützpunkt für den Bergsteiger und Bergwanderer bewahren muss. Ihre Ausstattung ist schlicht, einfache Verköstigung ist ausreichend. Sie ist Stützpunkt in einem bergsteigerisch bedeutsamen Gebiet und für den Besucher nur in Ausnahmefällen mit mechanischen Hilfen erreichbar; der Aufstieg erfordert in der Regel mindestens eine Gehstunde. Sie kann bewirtschaftet, bewartet, unbewirtschaftet oder ein Biwak sein.

Hüttenordnung der Kategorien I und II des DAV, ÖAV und AVS

Hüttenkategorie I: die Lamsenjochhütte

Vorteile für Mitglieder

DAVplus-Mitglieder bekommen nicht nur eine ermäßigte Übernachtungsgebühr, ein günstiges Bergsteigeressen und -getränk auf ca. 2000 DAV-, ÖAV- und AVS-Hütten alpenweit, sondern es stehen ihnen auch exklusiv 25 eigene Selbstversorgerhütten beider Sektionen zur Verfügung.

Doch nicht nur auf Hütten genießen Mitglieder eine Reihe von Vorteilen: Sie haben u. a. auch Anspruch auf einen ermäßigten Eintrittspreis in Kletteranlagen, bei Vorträgen sowie im Alpinen Museum und genießen einen weltweiten Versicherungsschutz.

Mitglied werden

Christian Schwiertz
Gemeinsam in die Berge

Lage

Die Lamsenjochhütte im Karwendelgebirge
Die Lamsenjochhütte liegt spektakulär unterhalb der Felswände von Lamsenspitze und Hochnissl im Herzen des Alpenparks Karwendel. Gleich drei verschiedene Zustiege führen in 2 bis 3,5 Stunden auf die Hütte.

Talorte: Hinterriß 950 m, Vomp 566 m, Pertisau 933 m

GPS-Koordinaten: N 47°22'48.3'', E 11°36'12.8'' GPX-Datei

Karte

 



Anreise mit der Bahn

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) ab München zum Bahnhof Lenggries (1 Std. 20 Min.) oder mit der Bahn ins Inntal nach Jenbach bzw. Schwaz (2 Std.)

Anreise mit dem Bus

Bergsteigerbus 9569 von Mitte Juni bis Mitte Oktober: (Bad Tölz –) Lenggries – Eng/Tirol und zurück.

Von Jenbach mit dem Linienbus 8332 nach Pertisau. Zwischen Pertisau und der Gramaialm verkehrt ein eigener Nostalgiebus.

 

Anreise mit dem Kfz

• A 8 (München–Salzburg) – Ausfahrt Ottobrunn – weiter nach Bad Tölz über Holzkirchen – in Bad Tölz auf die B307 nach Hinterrriß – Mautstraße von Hinterriß in die Eng

• A 8 (München–Salzburg) – Ausfahrt Ottobrunn – Richtung Holzkirchen – B318 Bad Wiessee – Weißach B307 – Achensee – Mautstraße zur Gramaialm

• Inntalautobahn Richtung Innsbruck – Ausfahrt Schwaz – Vomp – Ortsteil Fiecht – Parkplatz "Bärenrast"

Anfahrtsroute bei Google Maps



So geht's zur Hütte

 
Zugang 1: Gramaialm 1265 m, Dauer: 2 Std.

Zugang 2: Schwaz – Hinterwies – Weng, Dauer: 3,5 Std.

Zugang 3: Eng, Dauer: 2,5 Std.



Touren rund um die Lamsenjochhütte

Blick zum Hohljoch

Wanderer, Kletterer und Mountainbiker finden rund um die Lamsenjochhütte ein hochalpines Betätigungsfeld in den wilden Bergen des Karwendels.

Faltblatt "Berggenuss pur im Karwendel"

In den Servicestellen der Sektionen München & Oberland erhalten Sie das kostenlose Hütten- und Tourenfaltblatt "Bergenuss pur im Karwendel: Falkenhütte und Lamsenjochhütte" mit allen Infos zur Hütte, zum Naturpark Karwendel und Tourenmöglichkeiten.

 

Das Faltblatt steht auch zum kostenlosen Download bereit.



Übergänge

von der Lamsenjochhütte, 1953 m

Die Falkenhütte ist als Tagestour gut zu erreichen

Übergang 1: Eng – Falkenhütte (1848 m), Dauer: 4 Std.

Übergang 2: Lamsscharte (2217 m) – Zwerchloch – Vomper Loch – Überschalljoch (1910 m) – Hallerangerhaus (1768 m), Dauer: 8–10 Std.

Übergang 3: Reitbichlhütte, Dauer: 2 Std.

Karwendeldurchquerung

Viertägige Karwendel-Durchquerung von Hinterriß bis Pertisau

Tour für alpine Genießer

Konditionell anspruchsvolle, viertägige Karwendel-Durchquerung

Route: Hinterriß – Falkenhütte – Eng – Lamsenjochhütte – Gramaialm
Zur detaillierten Routenbeschreibung


Kostenloses Faltblatt "Karwendeltour"

Das Faltblatt "Karwendeltour" ist erhältlich

  • in den Servicestellen am Hauptbahnhof, am Isartor im Globetrotter, am Marienplatz im Sport Schuster oder im DAV Kletter- und Boulderzentrum München-West in Gilching und
  • steht hier zum Download bereit.

 



Bergtouren


Lamsenspitze, 2508 m

Die markante Lamsenspitze rechts im Hintergrund

Aufstieg 1, Normalweg: Von der Hütte in Kehren über schrofige Grashänge an den Fuß der Lamsenspitz-Nordostkante und unterhalb der Ostwand aufsteigend, zuletzt über Felsen (Drahtseilversicherung) in die Lamsenscharte. Jenseits kurz hinab zum ausgetretenen Schuttsteig und auf diesem nach rechts zum Beginn der sog. Turnerrinne. Rechts der Rinne über Felsen hinauf auf eine Rippe und in Kehren über Geröll auf den Gipfelgrat.

Mäßig schwierige Bergtour, Gehzeit insgesamt ca. 5 Std.
 

Aufstieg 2: Über den Brudertunnel. Anfangs auf dem Normalweg, bald jedoch links nach Süden abzweigend gegen die Wand der Rotwandlspitze. Zunächst führt eine kleine Rampe unschwierig einige Meter hinauf, dann der Rinne steil aufwärts folgend. Die Schlüsselstelle bildet der senkrechte Ausstieg. Oben rechts abzweigend trifft man auf den Normalweg, der auch für den Abstieg gewählt wird.

Mäßig schwieriger Klettersteig, Gehzeit insgesamt ca. 5½ Std.

Hochnissl, 2547 m

Im Hintergrund der Hochnissl

Mäßig schwieriger Klettersteig;
lange, anstrengende Bergtour mit insgesamt ca. 6 Std. Gehzeit

Aufstieg: Zum Ausstieg des Brudertunnels (siehe Tour Lamsenspitze über Brudertunnel), dann südöstlich immer etwas unterhalb der Kammhöhe, zuletzt in Kehren, zur Rotwandlspitze. Weiter am Kamm zur Steinkarlspitze, die man nordöstlich umgeht. An Drahtseilversicherungen über den Kamm, teilweise in der Südflanke, zum Hochnissl.

Sonnjoch, 2457 m

Aufstieg zum Sonnjoch

Lange, anstrengende Bergtour mit insgesamt ca. 6½–7 Std. Gehzeit

Aufstieg: Von der Hütte übers Hahnkampl zum Binssattel. Jenseits etwas absteigen, bis zum Weg aus dem Falzthurntal. Über Grashänge und durch Latschen, später über steile, geröllbedeckte Hänge auf den Westgrat und über diesen zum Gipfel.


weitere Gipfeltouren:

Hahnkampl 2080 m (1½ Std.)

Schafjöchl 2157 m (¾ Std.)

Rauher Knöll 2278 m (2½ Std.)



Klettern

Alpintouren und Sportklettern

 
Lamsenspitze Nordostkante, IV+
Länge:
11 SL, 220 Hm
Zustieg: Auf dem Normalweg Richtung Lamsenspitze bis ca. 50 m unter die Wand. Hier führt ein Weg links weiter und auf einem Steiglein über eine Steilwiese zum Wandfuß; ca. 20 Min. von der Lamsenjochhütte.
Route: Schlüsselstelle ist gleich am Einstieg; danach bewegen sich die Schwierigkeiten v. a. im II. und III. Grad. Die Routenführung ist selten direkt auf der Kante, sondern die meiste Zeit etwas links davon.
Abstieg: Über den Normalweg.

Lamsenspitze Ostwand, IV
siehe "AVF Karwendel extrem"

Klettergarten Dreamland
Download Info
elf Ein-Seillängen-Routen, ca. 30 Min. von der Lamsenjochhütte entfernt

Alpenvereinskarten und Führer

Alpenvereinskarte 5/3 "Karwendelgebirge östliches Blatt", mit Wegmarkierung 1:25.000

Alpenvereinskarte 31/5 "Innsbruck und Umgebung", mit Wegmarkierung 1:50.000

Alpenvereinsführer "Karwendel alpin"

Wanderführer "Karwendel"

"Berggenuss pur im Karwendel", Faltblatt, kostenlos in den Servicestellen erhältlich
Download

"Karwendeltour", Faltblatt, kostenlos in den Servicestellen erhältlich
Download

Faltblatt "Wandern und Bergsteigen umweltfreundlich im Karwendel", 2 Faltblätter (vergriffen)
Download 1 Download 2


Hüttengeschichte

Über hundert turbulente Jahre: die Lamsenjochhütte

Die Geschichte der Lamsenjochhütte begann im Jahre 1903 mit den Planungen zum Bau einer Hütte. 1906 wurde die neue Lamsenjochhütte feierlich eingeweiht, doch schon 1908 kam per Telegramm die unfassbare Nachricht: "Die Hütte steht nicht mehr" – Eine Lawine hatte sie zerstört.

mehr...

Tipp: Karwendeltour

Vier Tage von Hütte zu Hütte im Alpenpark Karwendel

Mehr Bergerlebnis geht nicht! Bei der viertägigen Hüttentour durch die einmalige Bergwelt des Karwendels ist die Anreise bequem und umweltfreundlich mit Bahn & Bus möglich. Zum Übernachten warten Falken- und Lamsenjochhütte und der Alpengasthof Eng mit urigem Ambiente und kulinarischen Köstlichkeiten.

mehr...

Hüttengutschein

Der Hüttengutschein ist das ideale Geschenk für alle Anlässe

Geburtstag, Vatertag, Valentinstag, Hochzeit, Namenstag oder einfach so: Verschenken Sie das Schönste, was die Natur zu bieten hat: Unvergessliche Erlebnisse in der Bergwelt, Romantik, Ruhe, Entspannung und Geborgenheit, wie sie nur eine Wanderung und eine Übernachtung auf einer Hütte bieten können!

mehr...

Hüttenschlafsack

Jetzt im DAV City-Shop zum günstigen Mitgliederpreis

Ein Hüttenschlafsack ist auf jeder Alpenvereinshütte ein Muss. Egal ob auf einem bewirtschafteten Stützpunkt oder einer Selbstversorgerhütte: Sie gehören aus hygienischen Gründen zur Grundausstattung. Erhältlich sind die dünnen und leichten Schlafsäcke aus Baumwolle oder Seide im DAV City-Shop der Sektionen München & Oberland.

mehr...