MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Sektion!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige BIC!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige IBAN!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Sektion!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Fantastisches Wettkampfwochenende in Freimann

Deutscher Leadcup am 19.09. in München-Freimann

Die Außenanlage in Freimann
DJ Leo im Einsatz

Am vergangenen Wochenende starteten knapp 200 Athleten der deutschen Kletterelite im Alter von 13 bis 26 Jahren im nagelneuen DAV-Kletter- und Boulderzentrum München-Nord in Freimann. Die ersten deutschen Leadwettkämpfe der Saison standen an. Am Samstag hatten die Erwachsenen und die Junioren und Juniorinnen ihr Debüt. Am Sonntag kletterten die Besten der deutschen Jugend B und A (13- bis 17-Jährige) um den Sieg. Veranstalter der Wettkämpfe war der Deutsche Alpenverein, Ausrichter war die DAV-Sektion Oberland mit Unterstützung der DAV-Sektion München. Ein bestens vorbereitetes Helferteam leistete während der zwei Tage hervorragende Unterstützung.

Das nagelneue DAV-Kletter- und Boulderzentrum München-Nord in Freimann sollte sich als besonders geeignet für derartige Routenwettkämpfe erweisen. Die große, z. T. deutlich überhängende Außenwand sucht in Deutschland ihresgleichen. Dementsprechend mussten die Routenbauer im Laufe der zwei Tage kaum umbauen, und die Zuschauer hatten einen optimalen Einblick in das Wettkampfgeschehen.

DJ Leo, der seit Jahren mit seinen Beats die deutschen Wettkämpfe begleitet, heizte schon am Samstagvormittag die Stimmung kräftig an. Nach der Quali stand fest, wer beim Kampf um den Tagessieg ganz vorne dabei sein würde: Die erst 16-jährige Johanna Hohlfeld (Sächs. Bergsteigerbund), die bereits auf dem Boulderweltcup in München überraschend brillierte, hatte sich im Damenfeld deutlich an die Spitze gesetzt und damit Flagge gezeigt. Ganz anders bei den Herren: Hier zog ein in etwa gleich starkes Starterfeld Kopf an Kopf in das Finale ein. Neben den Firnenburg-Brothers (Alpinclub Hannover) auch der vermutlich stärkste Wettkampfboulderer der Welt, Jan Hojer (Frankfurt/M).

 


Gedankliche Einstimmung auf die Kletterroute
Jan Hojer in Aktion
Lilli Kiesgen gewann bei den Juniorinnen
Chiara Klostermann

Johanna Hohlfeld siegt knapp vor Denise Plück

Wie viele erwartet hatten, siegte Johanna Hohlfeld – allerdings überraschend knapp. Denise Plück (Rheinland-Köln), die im letzten Jahr das Trainerteam von München & Oberland verstärkte, zog mit Johanna gleich und kam nur wegen der Differenz in der Vorrunde auf Platz 2. Auf dem dritten Rang platzierte sich eine weitere Wahlmünchnerin aus dem Trainerteam von München & Oberland: Chiara Clostermann (Ringsee) unterschied sich mit einer fulminanten Leistung nur um eine "winzige" Plus-Wertung von den anderen beiden genannten Damen. Die Ergebnisse der beiden Damen auf Rang 2 und 3 scheinen anzudeuten, dass es nicht von Nachteil ist, als Trainer/-in im Kletterteam München & Oberland die Wettkampfkader zu leiten.
 

Jan Hojer führt die Leadkletterer vor

Bei den Herren siegte vor etwa 400 Zuschauern Jan Hojer, ebenso knapp wie Johanna zuvor bei den Damen, dank seiner Vorrundenleistung. Auf den zweiten Stockerlplatz kletterte David Firnenburg. Auf den dritten Podiumsplatz kam der Berchtesgadener Martin Tekles. Interessant ist in diesem Zusammenhang die Fragestellung, wie es Jan Hojer, einem ausgewiesenen Boulderer, gelingen kann, die Siegprämie im Lead einzuheimsen. Die Antwort ist eine zweifache. Zum einen klettert Jan ähnlich schnell und entschlossen wie ein Adam Ondra. Allerdings ist Jans Motivation eine andere: Da er kaum Ausdauer trainiert, ist er im Lead beständig auf der Flucht vor dem drohenden Pump. Zum anderen löst bekanntermaßen eine hohe Maximalkraft den Laktateinschuss im Zeitverlauf einer Wettkampfroute später aus als bei vergleichsweise schwächeren Kletterern, kurzum: Solange Jan bei Einzelzügen deutlich unter seiner Maximalkraftschwelle bleibt und nicht allzu viele (zeitraubende) statische Einzelzüge machen muss, kann er zumindest derzeit auf der deutschen Ebene die Spitze übernehmen. Ob er den Vorteil seiner unglaublichen Maximalkraft die gesamte Saison wird ausspielen können, ist eine weitere spannende Frage.
 

Lilli Kiesgen und Ruben Firnenburg gewinnen bei den Junioren

Die Podiumsplätze bei den Junioren, die aus dem Ergebnis der Erwachsenen extrahiert wurden, ergaben sich wie folgt:

JUNIORINNEN:

1. Lilli Kiesgen (DAV Darmstadt-Starkenburg)
2. Hanne Schächtele (DAV Heilbronn)
3. Mona Kellner (DAV Freising)

JUNIOREN:

1. Ruben Firnenburg (DAV AlpinClub Hannover)
2. Lars Hoffmann (DAV AlpinClub Hannover)
3. Moritz Hans (DAV Schwaben)

 


Deutscher Jugendcup Lead am 20.09.

Romy Fuchs schaffte einen starken 2. Platz
Hannah Meul
Luisa Brumma wurde Dritte
Luis Funk

Romy Fuchs macht Silber in der Jugend B

Bei den jungen, deutschen Nachwuchskletterern und -kletterinnen lagen in der Regel die Allrounder vorne, denn in diesem Alter entscheiden sich die wenigsten klar für eine der beiden vorrangigen Disziplinen, Bouldern oder Lead. Bei der weiblichen Jugend B führte bereits in der Quali die Freisingerin Frederike Fell und machte im Finale ebenfalls Platz 1. Die Silbermedaille erkletterte sich Nationalkadermitglied Romy Fuchs (München & Oberland), die sich erst kürzlich für das Bouldern als "ihre" Disziplin entschieden hat. Auf Platz 3 gelangte ein weiteres Ausnahmetalent: Hannah Meul von der DAV-Sektion Rheinland/Köln. Leonie Lochner (München & Oberland) kam im Finale auf einen ausgezeichneten 5. Platz.

Luis Funk und Korbinian Fischer im Finale Jugend B

In der männlichen B-Jugend stand Linus Eck (Aachen) ebenfalls wegen seines guten Vorrundenergebnisses auf dem Stockerl ganz oben. Christoph Schweiger (Ringsee) wurde deshalb knapp "nur" Zweiter vor Leon Fraunholz aus Karlsruhe. Luis Funk (München & Oberland) kam als jüngster Finalteilnehmer auf den hervorragenden 8. Rang. Auch Korbinian Fischer, der wie Luis Mitglied im Wettkampfkader 2 ist und wie dieser zu den wenigen Jüngeren im B-Finale zählte, machte einen ausgezeichneten 10. Platz.
 

Louisa Brumma fährt ihr bestes Ergebnis ein, Flo Hecht wird 5.

Wie erwartet gewann Johanna Hohlfeld auch in der Jugend A. Zweite wurde Lydia Feiler (Sektion Schwaben). Ihre seit über einem Jahr aufsteigende Form stellte Louisa Brumma (München & Oberland) erneut unter Beweis. In ihrem 53. regulären Wettkampf erzielte sie ihr bis dato bestes Ergebnis und stand mit einem glücklichen Lächeln auf dem dritten Podiumsplatz. Auch Florian Hecht (Wettkampfkader 1, wie Louisa) brachte mit dem 5. Platz in der männlichen Jugend A ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis nach Hause. Anton Hofstetter rauschte mit einem 11. Platz knapp am Finale vorbei, was für ihn jedoch ein mindestens respektables Ergebnis ist.

Noch bei Helligkeit ging die Siegerehrung des ersten deutschen Jugendcups Lead dieser Saison über die Bühne, und über 120 Jugendliche machten sich größtenteils müde und glücklich auf die Heimreise. Jurypresident Ferdl Triller zeigte sich nach Abschluss der Veranstaltung hochzufrieden mit dem Hallen- und Helferteam. Das DAV Kletter- und Boulderzentrum München-Nord in Freimann dürfte mit seiner fantastischen Außenwand auch in Zukunft eine hervorragende Location für derartige Wettkämpfe abgeben.

Text: Nils Schützenberger