MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige BIC!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Ungültige Postleitzahl!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Ungültige Postleitzahl!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige Adresse!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Le tour du Venediger

Des expériences inoubliables au pied du Großvenediger

...

Découvrez des paysages grandioses dans les montagnes du chaînon de Venise. Chaque étape apporte de nouvelles surprises : alpages fleuris, sentiers étroits et abrupts au pied de pics sauvages, torrents écumants, vues fantastiques sur des sommets glacés de plus de 3000 m... Ce tour s’adresse à des randonneurs au pied sûr ignorant le vertige. Aux ferratistes expérimentés, il propose en plus le frisson de deux passages aériens.

 

Dépliant pour le tour du Venediger

Le dépliant pour la tour du Venediger est disponible

dans les points de service à l' Isartor Globetrotter, sur la Marienplatz dans le sport Schuster ou le centre d'escalade DAV et de bloc à Gilching

 

ou est ici pour le télécharger gratuitement .

(La brochure est disponible seulement en allemand.)

 


1er jour: Hinterbichl im Virgental – Sajathütte

Sajathütte

↑ 1250m, 3.5–4 h*

Arrivé par le train et l’autobus dans le Virgental, au pied du chaînon du Venediger, vous entamez à Hinterbichl la montée vers la Sajathütte (transport des bagages possible par le porte-charges). A l’auberge Islitzer, suivre les panneaux indiquant la Johannishütte et la Stabanthütte et parcourir un court trajet sur une petite route asphaltée conduisant dans le Dorfertal, jusqu’à la bifurcation à droite et à angle aigu d’un chemin carrossable ballasté. Quelques minutes après, un peu avant le Wiesenkreuz (parking), quitter ce chemin pour prendre un raidillon montant à droite pendant un court moment vers la Stabanthütte et Bichl. Avancer, sans beaucoup de dénivelée et avec de belles vues, sur les pentes au-dessus de Hinterbichl. Près d’une ferme, prendre à gauche le chemin montant à la Stabanthütte. Il grimpe abruptement dans la forêt et aboutit au chemin carrossable conduisant au refuge. Vous avez le choix : la route forestière et le raidillon suivent d’abord un tracé parallèle. Dans un lacet à droite, le chemin de randonnée coupe à gauche directement vers la Stabanthütte (1777 m) où vous pouvez vous rafraîchir avant d’attaquer la partie abrupte de la montée.

 

Vous revenez 300 m en arrière sur le chemin d’accès carrossable jusqu’au point de départ – à gauche – d’un étroit sentier s’élevant dans la forêt. Vingt minutes après, vous tombez sur le Katinweg et vous gagnez alors sans cesse en altitude à travers les Katinmähder et les Sajatmähder (alpages fleuris et vues splendides). Après la traversée du Zopsenbach et un passage un peu rocheux, la Sajathütte semble toute proche. Mais il faut encore une heure pour gravir les lacets conduisant au refuge. Après avoir goûté la délicieuse cuisine de Maria Kratzer, vous pouvez tester la tour d’escalade indoor ou bien simplement admirer la vue splendide vers le Großglockner.

2e jour: Sajathütte – Johannishütte

Johannishütte

↑ 600 m, ↓ 1050 m, 4 h*, absence de vertige requise

Rote Säule : ↑↓ 300 m, 2 h en plus*

Cette étape vous réserve des paysages grandioses et quelques difficultés. Si vous êtes à votre aise sur une via ferrata dans le rocher abrupt, vous ne serez pas déçu. Juste devant la porte de la Sajathütte, une via ferrata, courte mais intéressante, conduit au sommet de la Rote Säule (2820 m) dont la dent rocheuse escarpée se dresse au-dessus du refuge. L’équipement adéquat est disponible au refuge. Laissant votre gros sac à dos au refuge, vous atteignez le point de départ en
15 minutes. Les ferratistes expérimentés peuvent opter pour une variante difficile avec échelles en surplomb. Le passage le plus difficile se présente dès le départ : une paroi rocheuse lisse en surplomb. Ce petit frisson sera récompensé par une vue grandiose jusqu’aux Alpes juliennes. La descente à travers le flanc ouest, dans les blocs rocheux et les coulées d’éboulis (câbles), conduit à une brèche puis, sur une pente herbue, vers le sud. Le refuge se trouve sur votre gauche. Vous pouvez y retourner vous restaurer avant d’attaquer l’ascension du Kreuzspitz. Monter à nouveau vers la Rote Säule, passer devant par le Tanzboden avant de prendre, à la sortie de la cuvette, le chemin, court mais abrupt, en partie sécurisé par câble, montant vers le Kreuzspitz (3164 m), le point le plus élevé de ce circuit. Vous voyez alors s’ouvrir un panorama fantastique, face aux sommets glacés du chaînon de Venise dominé par le Großvenediger. La descente que vous entamez ensuite demande de la concentration et le pied sûr. Vous descendez d’abord abruptement vers la Tulpscharte où le chemin bifurque vers l’ouest avant de longer les flancs de la montagne vers l’amont et de rejoindre le Venediger Höhenweg (no 929) qui descend en serpentant vers la Johannishütte. Vous pouvez vous y reposer sur la terrasse ensoleillée, admirer les glaciers géants ou tester le bloc d’escalade proche du refuge.

3e jour: Johannishütte – Essener-Rostocker Hütte

Türmljoch, 2790 m

↑ 690 m, ↓ 600 m, 3,5 h*

Türml: ↑↓ 55 m, 1 h en plus*

Après un bon petit déjeuner, vous marchez aujourd’hui, face aux sommets couverts de névés étincelants, sur un tronçon du Venediger Höhenweg, et gagnez le Maurertal par le Türmljoch. Derrière la Johannishütte, traverser le Zettalunitzbach et, après une courte montée, prendre à gauche pour traverser les gorges du Dorferbach. Le sentier progresse vers l’étage rocheux de l’Aderkamm, crête qu’il contourne sur la droite dans un tronçon assez abrupt. Suivre les cairns en montant vers l’ouest jusqu’au Türmljoch (2790 m). En bas dans le Maurertal, vous apercevez déjà l’Essener-Rostocker Hütte avec, au-dessus, les sommets de plus de 3000 m étincelants dans leur armure de glace. Les alpinistes entraînés munis de l’équipement adéquat pourront découvrir ici une via ferratta intéressante : des câbles et des échelons de fer dessinent un itinéraire abrupt et aérien atteignant le sommet du Türml (2845 m) par l’arête nord. Possibilité de descente plus facile mais sans sentier vers le sud. A l’ouest, sous les rochers, vous rejoignez l’itinéraire principal descendant en nombreux lacets dans le Maurertal (quelques passages rocheux).

Au fond de la vallée, traverser le Maurerbach et le suivre vers l’aval jusqu’à la Essener-Rostocker Hütte environnée de plus de 20 sommets de plus de 3000 m et de glaciers. Sur la terrasse du refuge, admirez le décor grandiose en savourant les spécialités du refuge. Les courageux peuvent encore pousser jusqu’au Simonysee, avec le glacier du même nom (45 min).

4e jour: Essener-Rostocker Hütte – Ströden

"Stoanalm"

↓ 810 m, 1,5–2 h*

Umbalfälle: ↑↓ 250 m, 1,5–2 h en plus*

Vous terminez ce tour sur un chemin de randonnée sans aucune difficulté. Il descend le Maurertal vers l’est en larges lacets, traverse le Maurerbach et, dans un tronçon un peu plus plat, passe devant la Ochsnerhütte vers l’aval. Une série de lacets traverse en descente un escarpement arboré. La descente devient bientôt moins raide et vous descendez agréablement à travers les alpages. Près de la station de base du porte-charges, vous tombez sur un chemin forestier qui vous conduit en 10 min à la Stoanalm (1469 m) où vous pouvez vous restaurer une dernière fois. Ensuite, vous descendez en flânant sur le chemin carrossable conduisant à Ströden à la sortie du Maurertal.

Couronnez votre tour en allant voir les Umbalfälle (chutes). Pour découvrir cet impressionnant spectacle naturel, prendre un chemin carrossable partant de Ströden (30 minutes à pied ou en calèche). Près des deux auberges de l’Islitzeralm et de la Pebellalm part un sentier de découverte (Wasserschaupfad) avec des tableaux d’information et des points de vue sur les eaux sauvages du torrent écumant et les impressionnantes formations rocheuses qu’il a sculptées. Ensuite, revenir à Ströden d’où un autobus part deux ou trois fois par jour pour Hinterbichl et Matrei dans le Tyrol oriental (de mi-juin à mi-septembre). Sinon, vous y trouvez aussi un taxi téléphone.


Carte générale

DAV-plan

DAV-plan 36 "Venedigergruppe", 1:25.000

 

Please note: All DAV-maps can be purchased at our  Note: Toutes les cartes Club Alpin sont disponibles dans nos centres de services à l' Isartor Globetrotter, sur la Marienplatz dans le sport Schuster et à un centre d'escalade à Gilching .

en train

Il ya des liaisons au départ de Munich plus de Rosenheim, Kufstein et Innsbruck à Imst (avec des arrêts variables, 2:45–3:30 h )

trains-shedules:

Die Bahn

Österreichische Bundesbahn

en bus

Dans Kitzbühel , vous pouvez prendre le bus en direction de Lienz (1 h. 15 min. ) À Matrei in Osttirol . Il ya un bus en direction de Virgental et Hinterbichl .

Verkehrsverbund Tirol

en voiture

Prendre l'A 8 et A 93 à Kufstein, en outre à Kitzbühel, Mittersill et à travers le Felbertauerntunnel à Matrei in Osttirol. Western Head dans le Virgentaland à Hinterbichl. (211 km, 3 heures)

itinéraire sur Google Maps