MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Zu viele Zeichen!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Ungültige Sektion!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Skitour Tanzkogel 2014

Skitour auf den Tanzkogel am 19.1.2014

Schneelage? ... nach Süden und dann immer weiter! Tja, sonst bangt man ums Wetter, diesmal bangten wir um den Schnee!

Wo war er? Unten nicht. Alles grau-braun-grün.

Der Schwarzkogel ging also gar nicht. Aber immerhin: Noch am Parkplatz konnten wir anschnallen! So sind wir auf der vereisten Straße losgezogen, gen Süden. Irgendwo da hinten musste es ja genügend Schnee geben.

 

 

 

Und die Hoffnung stirbt zuletzt ... Nach einer kurzen Tragestrecke (100 m) vorbei am Floch, die Abbiegung haben wir nicht gesehen, kein Schnee da. Weiter. Zum Gerstinger Joch biegt eine junge Skitouristin ab, der Schnee ist uns zu wenig. Weiter.

 

 

 

 

 

Dann die Frage: ganz hinter in den Talschluss zum Laubkogel oder ... Ja mei, da rechts oben leuchteten schöne Schneehänge: der Tanzkogel. Da der Laubkogel recht abgeblasen aussah, der Name Tanzkogel ganz gut klang und uns verlockend entgegen blinkte, stimmte die Mehrheit für den Tanzkogel. Ja mei, und kaum ums Eck war der Schnee in den Hängen wieder weg, und wir folgten einer mageren Schneetrasse auf dem Ziehweg. Über und unter uns nur Grashänge! Sehr eigentümlich, fast unheimlich und wenig berauschend. Dann begegneten uns auch noch zwei
Skitourer, die umgekehrt waren, weil sie die Ski nicht tragen wollten. Weiah! Erste Zweifel keimten auf, aber: Wir sind ja die HTG! Ignorieren, weiter! Tatsächlich, in einem Waldstück hieß es dann abschnallen und durch matschiges Gelände weiterstapfen. Erst südseitiger Wiesenhang und nach einem Bachtobel ein nordgerichteter, daher schneebedeckter, steiler Waldhang.

Murren war laut geworden, andere wurden still, jeder machte seinen Schritt, seinen Rhythmus.

Und dann doch: nach ca. 1/2 Stunde standen wir an freien Schneehängen! Endlich!

Ein nordgerichteter Kamm führt uns über schön kuppiertes Gelände der Sonne entgegen. Die Sicht wurde frei und der Anblick des Großen Rettenstein begleitete uns hinauf in eine Einschartung des querliegenden Gifpfelgrates.

 

Vorbei an freigeblasenen Kuppen, Rippen und Felsblöcken, der Wind hatte ganze Arbeit geleistet. Nach der Scharte wandten wir uns nach Westen und folgen dem Gratverlauf zum Gipfel. Das Gipfelkreuz, das wir schon lange von unten gesehen hatten, ließ lange auf sich warten. Dafür erhaschten wir einen Blick in ein schneegefülltes, ostgerichtetes Kar südlich von unserem Gipfelhang. Da waren Abfahrtsspuren drin, und die führten zu einer Alm mit einem gespurten Ziehweg. Das könnte doch ...! Aber erstmal zum Gipfel. Einige erreichten ihn regelrecht abgekämpft, nach lumpigen 5 Stunden Aufstieg für 1000 Hm! War dafür Wolfgang und Martin ein Tourenbericht "HTG am Tanzkogel, 19.1.2014-Tänzchen" wert!

Wir rasteten in einer Höhe von knapp 2100 m: auf einer Wiese! Die Föhnstimmung mit Sonne und Wolken war fantastisch. Die Hoffnung auf eine passable Abfahrt hob zusätzlich die Laune, bloß diese Tragestrecke nicht mehr! Wir beschlossen, vom Aufstiegshang seitlich in dieses Ostkar einzufahren und dort unser Glück zu versuchen.

Und wir hatten Glück! Anfangs Firn, zwischendrin kurz Faulschnee und sonst leichter Sulz ermöglichten eine erstaunlich gute Abfahrt zum Ziehweg vor der Stallbach Hochalm, auf etwa 1700 m. Wir rutschten weiter, weiter in den Süden! Natürlich (?) mit leichtem Gegenanstieg inklusive, in Richtung Talschluss. Erst dort machte der Weg eine "Spitzkehre" nach Norden. Wir konnten nun die Ski auf dem Ziehweg gemächlich laufenlassen, eine halbe Ewigkeit lang.

Nur zwei kurze Tragestrecken hielten uns noch etwas auf, nicht der Rede wert. Beim verdienten Ausklang in der Oberlandhütte schließlich waren wir uns dann einig: Es war eine ausgezeichnete Frühjahrstour – im Januar! Die etwas andere Skitour halt!

Michael Trumpp

← zurück zur Übersicht Tourenberichte

← zurück zur Startseite Hochtouristengruppe