MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Dies ist keine gültige BIC!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige Adresse!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige IBAN!
Ungültige Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Ungültige Postleitzahl!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Eingabe enthält ungültige Sonderzeichen. Erlaubt sind folgende Zeichen: a-z A-Z 0-9 !?-_+,.@/()€
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Zu viele Zeichen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Ungültige Postleitzahl!
Bitte nur Zahlen ohne Komma oder sonstige Sonderzeichen eingeben!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Ungültige Sektion!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Bitte geben Sie eine gültige Uhrzeit im Format HH:MM an (Bsp. 12:05)!
Dies ist keine gültige Adresse!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Mangfallgebirge

Aiplspitz (1759 m) 

Mit der frühen BOB geht es nach Geitau. Von dort über die Mieseben Diensthütte und Krottenthaler Alm zuächst auf Wanderwegen, dann auf Bergpfaden auf die Aiplspitz. Gipfelrast. Jetzt hinab zum Sattel, der zur Rotwand führt. Hier gehen wir über die Schönfeldalm (kulinarisch zu empfehlen ;-) hinab zum Spitzingsattel. Mit RVO und BOB wieder nach München.

Anforderung: Wanderwege; am Gipfel teilweise ausgesetzter, felsiger Steig; teils Drahtseilversicherungen; Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt notwendig!! Bergwanderung mittelschwer, 1000 Hm, reine Gehzeit 6 Std.

so schmecken die bergeTipp: Die Pächter der Schönfeldalm betreiben auch die Albert-Link-Hütte, sind Mitglied der Intitiative "so schmecken die Berge" und backen nicht nur ihr Brot im Holzofen selber, sondern beziehen alle ihre Produkte frisch aus der Region.

 

 

Birkenstein und Breitenstein (1.622 m)

Wir starten vom Birkensein aus. Dort beginnt der Anstieg zur Kesselalm auf einem Fahrweg. Wir überqueren anschließend den Nordwesthang des Schweinsbergs, um über einen lichten Nadelwald un kleinen Felsdändern hindurch zur Hubertushütte zu gelangen. Von dort geht es in den steilen Südhang des Breitensteins zum Gipfel. 

Abstieg über die Bucheralm und von dort aus wieder zurück nach Fischbachau. 

Einkehr in der Hubertushütte möglich. 

Anforderung: Bergwanderung leicht, 720 Hm; reine Gehzeit ca. 4,5 Std.

 

Brecherspitz (1.683 m)

Anfahrt nach Neuhaus am Südende des Schliersees. Wir gehen zunächst auf einer teilweise steilen Forststraße durch den Wald bis zum Hochtal am Ende des Ankelgrabens zur Ankelalm (1.311 m). 

Anschließend steiler Steig hinauf zum Sattel Brecherschneid. Von dort aus über den Nordgrat über Felsabsätze zum Gipfelkreuz. 

Abstieg erfolgt dann als Gipfelrunde über seilgesicherten Steig zur Freudenreichkapelle (W2-W3) und von dort aus steil hinab durch Latschenpfad wieder zur Ankelalm (W2-W3) zurück nach Neuhaus. 

Anforderung: Bergwanderung mittelschwer; 900 Hm; reine Gehzeit ca. 5 Std. Trittsicherheit und gute Kondition unbedingt erforderlich !

 

Brünnstein (1.619m)

BrünnsteingipfelVom Parkplatz Rosengasse zunächste über wurzelige Waldwege, dann über grasige Bergwege zum Brünnsteinhaus. 

Ab hier einige Seilsicherungen auf dem steilen ausgesetzten Dr. Julius Meyer Weg. Abstieg über die Himmelmoosalm durch schrofiges aber gut begehbares Gelände.

Anforderung: Bergwanderung mittelschwer, 600 Hm, ca. 6 Std.

Alternative: erst auf den Gipfel und dann über den Julius-Meyer-Weg absteigen zum Brünnsteinhaus. Von hier dann auf weichen Wegen zurück zum Ausgangspunkt.

 

Rotwand (1.884 m)

Rotwand im WinterWir starten an der Wurzhütte am Spitzingsee und gehen Richtung Rote Valepp zunächst auf einer Schotterstraße gemütlich ansteigend bis zur Wildfeld-Alm. Dann über den grasigen Südhang bis zum Rotwandhaus und auf gut saniertem Weg auf den Gipfel mit schöner Rundschau. 

 Hinunter geht es über Kümpflalm und Petzing-Alm zum wildromantischen Pfanngraben. Tiefe Schluchten, Wasserspiele und grün leuchtende Gumpen laden ein zum Abkühlen. Danach geht es an der Albert-Link-Hütte vorbei zurück nach Spitzingsee. 

Einkehr ist möglich am Rotwandhaus. Schön ist auch eine Gipfelrast und kurz vor Ende der Tour eine Einkehr in der Albert-Link-Hütte. Mitglied der Initiative „So schmecken die Berge" – selbstgebackenes Brot aus dem Holzofen und Produkte aus der Region!

Anforderung: Bergwanderung leicht, 800 Hm, reine Gehzeit 6,5 Std.

Tipp: Sommer wie Winter gerne gegangen.

 

Trainsjoch (1.707 m)

vom Trainsjoch gen KaiserAufstieg durch das Trockenbachtal bis zur Mariandlalm. Weiter aufwärts über den breiten Gratrücken des Nesselbergs, zuletzt steil und felsig zum Gipfel.

Abstieg erfolgt über die Südhänge des Oberen Trockenbachtals, an der Mariandlalm vorbei (Einkehrmöglichkeit), zurück zum Parkplatz.

Anforderung: Bergwanderung leicht, 900 Hm, 5 Std.,

 

Wendelstein (1.838 m)

Ab Geitau geht es erst über gepflegte Forstwege und Bergsteige auf den Wendelstein und über Bergsteige, zuletzt über Straße nach Bayrischzell. Am Gipfel nur eine Brotzeitpause, jedoch keine Einkehr. 

Anforderung: Bergwanderung mittelschwer, 1000 Hm; reine Gehzeit: 5 Std.

Anfahrt mit der BOB, Rückfahrt von Bayrischzell stündlich.

Alternative auf den Wendelstein

Vom Parkplatz in Sudelfeld gehen wir durch schöne Wiesen und lichten Wald bergan. Am Mitterberg vorbei wandern wir zu den Wendelsteiner Almen. Von dort geht es sehr steil unter der Wendelsteinbahn hindurch zum Wendelsteinhaus (1736m).

Die letzten 100 Hm gehen wir den grauslichen Gipfelsteig, unzählige Treppenstufen und Geländer, zur Betonplattenterrasse auf den Wendelstein.

Tipp: Am Wendelsteinhaus können wir noch die Wendelsteinhöhle gegen ein sehr geringes Entgelt besichtigen. Taschenlampe ist nicht notwendig.

Abstieg ist gleich Aufstieg. Einkehrmöglichkeit im Wendelsteinhaus.

Anforderung: Bergwanderung leicht, reine Gehzeit 6 Std., 840 Hm; Kondition erforderlich

 

Wildalpjoch (1720 m)

Gemsen am WildalpjochVom Parkplatz am Sudelfeld geht es an der Kelheimer Hütte vorbei erst auf dem leicht ansteigenden Südhang des Jackelberges, dann durch lichten Wald und Grashänge bergan. An den Felswänden der Käserwand entlang folgen wir zum Gipfelkreuz. Weiter auf schmalem Bergweg auf das Wildalpjoch. Hinab geht es erst auf schmalem Bergweg einen krautigen Hang hinab, dann auf schwierig zu findendem Weg durch den Wald mit teils feuchtem Untergrund. Dann auf einer Asphaltstraße wieder zurück zum Parkplatz.

Keine Einkehrmöglichkeit. Wunderschönes Panorama auf den Wendelstein und seine Nachbarn.

Anforderung: Bergwanderung mittelschwer, 760 Hm, reine Gehzeit ca. 4 Std.