MeinDAVplus-Login
Ich habe bereits einen Zugang:

Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Ungültige Postleitzahl!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Dies ist keine gültige BIC!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige IBAN!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Ungültige Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Dies ist keine gültige Adresse!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!

Zugang freischalten
(nur für DAVplus-Mitglieder der Sektionen München und Oberland)

Was ist MeinDAVplus?

MeinDAVplus kostenlos freischalten

Ich bin DAVplus-Mitglied der Sektionen München & Oberland und möchte meinen Zugang zu MeinDAVplus jetzt kostenlos freischalten.

Pflichtfelder sind mit einem Sternchen* markiert.

Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige IBAN!
Zu viele Zeichen!
Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige BIC!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Postleitzahl!
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!

 

Nach der Freischaltung erhalten Sie eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse. Bitte klicken Sie den dort enthaltenen Link, um die Freischaltung zu bestätigen. Mit der Freischaltung stehen Ihnen die Möglichkeiten von MeinDAVplus vollumfänglich zur Verfügung.

MeinDAVplus bietet Ihnen als DAVplus-Mitglied den perfekten Online-Service. So können Sie nach der Freischaltung zukünftig fast alle unserer Leistungen online buchen, ohne aufwendig alle persönlichen Daten in WEB-Formulare eingeben zu müssen. Dies ist nicht nur bequem, sondern erhöht auch die Datensicherheit enorm.

Bitte geben Sie die Mitgliedsnummer oder Ihren Benutzernamen ein und klicken Sie „Absenden“. Wir schicken Ihnen umgehend einen Link an Ihre hinterlegte E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link können Sie Ihr Passwort zurücksetzen.


Bitte wählen Sie eine Option aus!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Sektion!
Die angegebene Mitgliedsnummer passt nicht zur gewählten Sektion!
Dies ist keine gültige IBAN!
Zu viele Zeichen!
Dies ist keine gültige Postleitzahl!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen!
Bitte füllen Sie die Pflichtfelder aus!
Bitte geben Sie einen gültigen Geburtstag an!
Bitte geben Sie mindestens eine Telefonnummer ein!
Die Mitgliedsnummer existiert nicht!
Sie müssen volljährig sein, um Rechnungsempfänger zu sein!
Dies ist keine gültige Adresse!
Ungültige Dateiendung. Erlaubte Dateiendungen: .jpg, .jpeg, .pdf, .bmp, .tiff
Die Mitgliedsdaten stimmen nicht mit der Mitgliedsnummer überein. Bitte überprüfen Sie Mitgliedsnummer, Vorname, Nachname und/oder Geburtsdatum.
Ungültige Postleitzahl!
Bitte wählen Sie eine Datei aus!
Die Texteingabe (Mindestzeichenanzahl) ist zu kurz!
Die Veranstaltung ist für Ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können an der Veranstaltung selbst nicht teilnehmen.
Dies ist keine gültige E-Mail-Adresse (Umlaute und Sonderzeichen sind nicht erlaubt)!
Die Mitgliedsnummer passt nicht zum Sektionsnamen!
Ungültige Mitgliedsnummer (11 stellig, nur Zahlen)!
Dies ist keine gültige BIC!
Bitte bestätigen Sie die Teilnahme-Voraussetzungen!
Ungültige Telefonnummer! (Mindestens 8 Stellen, nur Zahlen, (), -, / und Leerzeichen sind erlaubt.)
Bitte akzeptieren Sie diese Bedingung!
Bitte geben Sie ein gültiges Datum im Format dd.mm.yyyy an (Bsp. 14.03.1985)!
Die Veranstaltung ist für ihre Altersgruppe nicht geeignet. Sie können diesen Teilnehmer nicht zur Veranstaltung anmelden. Bitte entfernen Sie den Teilnehmer.

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Veranstaltung kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Weiter ohne Login für:

Mitglieder ohne MeinDAVplus Mitglieder anderer Sektionen Nichtmitglieder

Achtung:
Diese Hütte kann von Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Achtung:
Diese Hütte kann von Mitgliedern anderer Sektionen und Nichtmitgliedern nicht gebucht werden.
Jetzt Mitglied werden?

Geschichte

Geschichte der Dr.-Erich-Berger-Hütte

Die Sektion erwarb die Hütte 1928. Damals war das Marchbachjoch noch ausschließlich Skitourengebiet. Heutzutage eröffnet die Dr.-Erich-Berger-Hütte den raschen Zugang zu den großenteils rassigen Skipisten, doch dient sie auch als Stützpunkt für die nach wie vor beliebten Skitourenberge Feldalphorn, Schwaiberghorn und Breitegg. Diese bieten während der schneefreien Zeit nette Wanderziele.
Die Marchbachjochhütte, die von 1945 bis 1951 unter der treuhänderischen Verwaltung des OeAV stand (der Deutsche Alpenverein war - als nationalsozialistisch geführter Verein - von den Alliierten verboten worden), wurde nach Wiederinbesitznahme durch die Sektion München von der Ortsgruppe Wörgl des österreichischen Bergrettungsdienstes provisorisch bewohnbar gemacht. Ab 1955 versuchte man durch Renovierungen und Verbesserungen die Bausubstanz zu erhalten, doch 1983 war der Abbruch der alten Hütte unumgänglich geworden. Noch im gleichen Jahr stand bereits der Ersatzbau.

Erinnerungen von Horst Höfler
Auch zu jener Gegend der Kitzbüheler Alpen, in der die Dr.-Erich-Berger-Hütte steht, hatte ich frühzeitig Bezug. Eigentlich schon mit Vierzehn, Fünfzehn. Das Marchbachjoch war nämlich der Lieblings-Pistenberg meines Firmpaten und dessen Frau. Einige der Pisten dort waren mir damals noch eine Schuhnummer zu groß, doch nach und nach wuchs ich hinein. Ich glaub' "Sixtwies'n" hieß eine der schwierigeren Strecken, und eine andere "Club". Außerdem gab's die leichte „Tennladen". Nun ja. Ein paar Jahre später hatten sie für mich allesamt an Attraktivität verloren, da hießen die Ziele Feldalp- und Schwaiberghorn ...
Die Dr.-Erich-Berger-Hütte (1340 m; früher Marchbachjochhütte; auch Markbachjochhütte) wurde 1928 von der Sektion München erworben. Zu einer Zeit, da es noch keine Skilifte, geschweige denn eine Gondelbahn in der Markbachjochgegend gab. "Ebenso wie die Sonnleitnerhütte verfiel die Markbachjochhütte zweimal in einen Dornröschenschlaf", schrieb Chronist Walter Holzapfl 1968. Dies war infolge der Grenzsperrungen 1934 bis 1936 und 1945 bis 1951, beide Male verursacht durch das Nazi-Regime. 1983 ist die alte Hütte abgerissen worden, bereits am 15. Juli desselben Jahres feierte man das Richtfest für den Ersatzbau. Nach dessen Fertigstellung wurde die Hütte von "Markbachjochhütte" beziehungsweise "Münchner Hütte", wie man sie auch bezeichnete, umbenannt in"Dr.-Erich-Berger-Hütte". Dem ehemaligen, engagierten Ersten Vorsitzenden der Sektion, der sich stark für die Realisierung des Hüttenneubaus eingesetzt hatte, wurde die Ehrung erfreulicherweise noch zu Lebzeiten zuteil. Als markante, Jahrzehnte lange Hüttenreferenten wirkten Michael Künneth und Herbert Fertl. Seit 1999 waltet Hans Kreilinger als Referent für die Berger-Hütte, die auf Grund ihrer Lage ein ausgezeichneter Familienstützpunkt ist. Sommers wie winters wird die Hütte am bequemsten und schnellsten von der Bergstation der Marchbachjoch-Gondelbahn erreicht. Die Tourenpalette zeichnet sich durch unschwierige, nichtsdestoweniger schöne Möglichkeiten aus. Feldalphorn (1923 m), Schwaiberghorn (1990 m) und Breitegg (1981 m) heißen die "Fünf-Sterne-Ziele" mit Tourenski, durchaus schon etwas anspruchsvoll und bis zum Breitegg einiges an Kondition fordernd. Selbstredend eignen sich diese Gipfel auch für die trockenen Jahreszeiten. Darüber hinaus gibt es am Marchbachjoch (1498 m) und am Roßkopf (1731 m) Bergspaziergänge, die sich auch mit kleineren Kindern problemlos bewältigen lassen.

Horst Höfler