Suche

 
Home > Kletterteam > Aktuell > Ispo Bouldercup 2012
 

Moni Siegerehrung ISPO 2012Wettkampfklettern: Monika Retschy und Markus Grünebach trumpfen auf

Text: Nils Schützenberger; Fotos: Marco Kost/DAV

Der erste deutsche Bouldercup des Jahres wird traditionell Ende Januar auf der ISPO abgehalten. Über 1000 Zuschauer aus ISPO- und Kletterszene verfolgten den spannenden Start in die neue Wettkampfsaison. Dabei machten sich einige „Neue“ einen Namen, und einige „Alte“ bewiesen ihre Stärke. Über 100 Teilnehmer stellten einen neuen Erwachsenenrekord auf, darunter waren erstmals auch 30 Damen. Die Ausdehnung des Wettkampfes auf insgesamt zwei Tage war damit voll berechtigt. Unter den Wettkampfkletterern waren auch 8 Boulderer von München & Oberland.

 

6 von München & Oberland im Halbfinale
6 davon konnten sich in der anspruchsvoll geschraubten Quali, souverän für das Halbfinale qualifizieren: Monika „Moni“ Retschy (Bouldernationalkader Damen), Markus Grünebach (Boulderwelt), Samuel „Sammy“ Adolph (Wettkampfkader 1), Florian „Flo“ Wientjes (Wettkampfkader 1) und Luisa Deubzer sowie Sarah Schützenberger.


Sehr schweres DamenhalbfinaleSarah Schützenberger ISPO 2012
Im Halbfinale ging es insbesondere bei den Mädels hart zur Sache. Mit nur einem Top qualifizierte sich Moni mit dem dritten Platz für das Finale. Superstark und überraschend zog Markus Grünebach (zum zweiten Mal in seiner Kletterkarriere) ins Finale ein. Sarah Schützenberger und Luisa Deubzer kamen gleichauf auf einen guten 10. Platz. Der erst 16-jährige Flo kletterte auf den guten 14. Platz und Sammy schloss sehr zufriedenstellend mit dem 17. Rang ab.


Moni und Markus trumpfen auf
Im Finale bewies das Schrauberteam Heinrich, Reichert, Brunn große Klasse. Ähnlich wie bei den Vorrunden präsentierten die drei Jungs phantastische Probleme, die eines Weltcups würdig waren. Beeindruckend, wie die stärksten deutschen Wettkampfkletterer sich den Aufgaben stellten. Es wurde geschoben, gezogen, gedrückt, gesprungen und geflogen, bis den Zuschauern schwindelig wurde. Moni bewies, was einige bereits vor dem Wettkampf vermutet hatten: Sie hat sich in ihrem Kletterkönnen zusammen mit Jule Winter und Jule Wurm vom Feld der Damen deutlich abgesetzt.

 

ISPO 2012 siegehrung DamenJule, Jule, Moni
Ab sofort hat Deutschland drei Damen „im Gepäck“, die auf Weltspitzenniveau unterwegs sind. Alle drei toppten alle Finalboulder und differenzierten sich nur durch jeweils einen einzigen Versuch mehr. Moni machte den ausgezeichneten 3. Rang. Markus Grünebach konnte zur Überraschung vieler noch ein „paar Scheite nachlegen“ und trumpfte wahrlich auf. Mit Platz 4 fuhr er sein bisher bestes Ergebnis ein.

 


Vier deutsche SpitzenklettererMoni Finale Top Ispo 2012
Die über tausend Zuschauer konnten neben den drei Damen noch einen weiteren Weltklassekletterer bewundern. Thomas Tauporn zeigte, dass er bei den deutschen Herren inzwischen eindeutig der Beste ist. Die nationalen Wettkämpfe dürften bei den Damen und die internationalen bei Damen und Herren aus deutscher Sicht dieses Jahr ganz besonders spannend werden. Damit präsentierte sich der diesjährige ISPO Bouldercup als würdiger Saisonauftakt, der Lust auf mehr machte!


Markus Grünebach ISPO 2012CLIMB FREE die Vierte
Aber schon in den Faschingsferien geht es auf dem 4. CLIMB FREE auf der Messe f.re.e. in München-Riem weiter. Rund 100 Amateurkletterer werden am 24.2. auf dem ersten Wettkampf der diesjährigen Oberlandcupserie starten. Wer noch teilnehmen will, muss sich beeilen, ein paar Plätze sind noch frei, Anmeldung hier. Am Samstag 25.2. wird die Bayerische Jugendbouldermeisterschaft auf dem CLIMB FREE abgehalten. Die besten Jugendkletterer Bayerns, darunter einige internationale Spitzenkletterer werden antreten. Am Sonntag schließlich findet der Höhepunkt des CLIMB FREE 2012 statt. Die 50 besten Damen und Herren Bayerns werden bei der Bayerischen Bouldermeisterschaft der Erwachsenen und Junioren am Plastik angreifen. Der CLIMB FREE ist nach dem ISPO Bouldercup der Auftakt zur bayerischen Wettkampfsaison. Auch hier haben Veranstalter und Ausrichter einen würdigen Saisonauftakt in der Planung. Eine Menge Preise über einige Tausend Euro wurden von großzügigen Sponsoren ausgelobt.

 


Service
Publikationen
Informationen